chris84ms@web.de

-

-

1253. Eintrag von Anne am 31.12.2006 um 22:53 Uhr


Caro mein Engel, ich weiß das du alles siehst und du wirst sicher auch das gesehen haben...
Bitte schick uns ein zeichen...
Du weißt wie schlimm die Suche nach jemandem ist...
Wo ist Bonnie?

Hab dich lieb
Ich glaub an dich


bert88@gmx.net

-

-

 

1252. Eintrag von Nicole am 31.12.2006 um 22:44 Uhr


Liebe Familie Scholz,

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr.

Ich möchte Ihnen so viel sagen, doch mir fehlen einfach die Worte. Sorry

Nicole


---

-

-

 

1251. Eintrag von Mathias am 31.12.2006 um 20:07 Uhr


Ich denke an Carolin, weil sie das alles nicht mehr erleben kann.


matzeck@arcor.de

-

-

 

1250. Eintrag von Kay Sani am 30.12.2006 um 23:06 Uhr


Die Erinnerung 30.12.2006

Oft genug hab ich es aus meinen Gedanken verdrängt,
doch nun muß ich einfach aufschreiben.Schon alleine
deshalb,um selbst diese Gedanken zu ende zubringen
und dann darauf zu hoffen,das ich nicht mehr diese
Gedanken haben werde._
Wie weithin doch ihr schlimmes "von uns gehen" dunkle
Schatten wirft!Das macht mich sehr traurig.

Wenn ich Carolins Bilder ansehe und dann manchmal
auf einmal auf den Gedanken zugehe,das sie nun leider
nie mehr so unglaublich hübsch sein wird,in ihrem dunklem
Sarg ruhend,das die Zeit das ihre mit Carolin getan hat,
sie nun nicht mehr persönlich durch ihr liebes Gesicht
und ihre sanfte Stimme oder ihre kleinen Nachichten,
eben ihre ganze natürliche Ausstrahlung und taktvolle
Art und Weise,anderen Mitmenschen Trost,Ruhe,
Aufmerksamkeit und Liebe spenden kann,dann versuche ich
stets diesen schrecklichen Gedanken zu blockieren.
Ich m_öchte nicht das sich in mir ein Bild davon bildet,
wie sie nun inzwischen aussieht.

Letzlich hatte ich nun schon zweimal für einen sehr
kurzen Moment das Bild von den unteren Beinknochen.
Warum diese Partien?Zum einem,ich weiß es nicht,
warum ausgerechnet diese,zu anderem möchte ich aber
auch mir nicht die Vorstellung zumuten,wie sie nun
inzwischen in der Kälte der Erde aussieht.
Sie war ein so warmherziges und zuweilen auch temperament-
volles liebes Mädchen.
Und genauso möchte ich sie auch lieber in
Erinnerung behalten.
Carolin,ich schäme mich für diesen Gedanken sehr.
Bitte verzeih.
Doch wenn ich an die Worte Deines Vaters mich erinnere,
die er damals im Gericht sprach,was Du Dir für Deine
Zukunft gewünscht hattest ,das Du Deinen Eltern auch sicher
hübsche Enkel geschenkt hättest,und davon bin ich überzeugt;
so denke ich auch daran,wie es Dir jetzt geht.

Dann werde ich still und wünsch mir,das ich wirklich
die Macht dazu hätte,ich könnte Dein schlimmes Unglück
ungeschehen machen.

Wenn morgen sich die Silvesterraketen zum Himmel hinauf
ihren Weg bahnen,dann halte nach unseren Ausschau.
Sie sind in Erinnerung an Dich.Jede einzelne.Wir vergessen Dich nicht!

In lieber Erinnerung an Dich,Sternchen.
Schlafe sanft Carolienchen.
Dein stets an Dich denkender Sani





KaySani@web.de

-

-

 

1249. Eintrag von Romina am 29.12.2006 um 16:18 Uhr


Liebe Familie Scholz,

Heute war ich wieder einmal - wie so oft - auf der Homepage zum Gedenken an Ihre Carolin und immer wieder tut es mir so unendlich Leid um Carolin und um Sie als Familie. Die Weihnachtsfeiertage und das 2. Weihnachten ohne Carolin liegt nun auch hinter Ihnen und ich weiß wie besonders schwer gerade solche Tage für Sie sind. Nun steht der Jahreswechsel bevor, der Wechsel in ein weiteres Jahr ohne und doch immer mit Ihrer Carolin. Das was ich Ihnen für 2007 wünschen würde wird sich leider nie mehr erfüllen, daher wünsche ich Ihnen aber von ganzem Herzen weiterhin die Kraft die Sie brauchen.

Sie können sich sicher sein, dass Carolin auch bei vielen Menschen die sie leider nie persönlich kennen lernen durften unvergessen bleibt und ich Ihre Carolin bald wieder hier besuchen werde.

Die liebsten Grüße,
Romina - beste Freundin von Anita


Die Liebe hat sich gewandelt:

Sie ist nun unendlich zart
und doch so stark,
still
und dennoch voller Lebendigkeit,
fern,
aber in jedem Augenblick gegenwärtig;
sie ist geheimnisvoll
und doch ganz klar,
rein und frei
von allen Dingen dieser Welt.


Nun ist sie daheim in der Geborgenheit unserer Herzen, im Schutze der Erinnerungen:

unantastbar,
unbesiegbar,
unverlierbar.


lady89rk@yahoo.de

http://www.never-forget.beep.de

-

 

1248. Eintrag von A. K. am 26.12.2006 um 22:51 Uhr


Sehr geehrte Damen und Herren,

mangelnder Opferschutz & Justizwillkür hat 1997 zur Gründung von „Gewaltopferhilfe DIREKT Kreis Soest e. V.“ geführt.
Da wir uns diesem demokratischen und sozialen Rechtsstaat verpflichtet fühlen und für ihn kämpfen, sollten Sie auf unsere neue Homepage schauen. Auf einen Gästebucheintrag würden wir uns freuen. www.opferhilfe-direkt.de
Wir treffen uns mehrmals im Jahr an bestimmten Orten in Deutschland (z. B. am Frankfurter
Waldstadion) mit Betroffenen.

Mit freundlichen Grüssen, so wie ein gutes Neues Jahr


2007


A. K.

Vorsitzender

Werl, den 26.12.2006




a.kers@tiscali.de

http://www.opferhilfe-direkt.de

-

 

1247. Eintrag von nancy weiss am 26.12.2006 um 10:59 Uhr


hallo ihr lieben ich wünsche euch frohe weihnachten. und hoffe das ihr sehr viel kraft die weihnachtstage über habt. weihnachten ist nicht mehr das was es mal war. euch fehlt carolin und mir fehlt meine oma.


lieben gruß ihre nancy weiss


schmidt@.com

http://unsere-carolin.de

-

 

1246. Eintrag von margitta am 25.12.2006 um 14:50 Uhr


Liebe Familie Scholz,

es geht mir wie Franzi, die nicht weiß, was sie eigentlich sagen soll, es fällt immer schwer, die richtigen Worte zu finden.

Am Heiligabend haben wir eine Kerze für Carolin angezündet, sie wird uns unvergessen bleiben, obwohl wir sie nicht persönlich kannten., es gibt jeden Tag Anlass an Sie und Ihr trauriges Schicksal zu denken.

Viel Kraft für 2007
margitta


bell@freenet.de

httpwww.laufspuren.de

-

 

1245. Eintrag von Nicole am 25.12.2006 um 12:37 Uhr


Liebe Carolin,
wo auch immer Du jetzt bist ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest.

Liebe Eltern und Familie von Caroline,

Ihnen wünsche ich ganz viel Kraft die Weihnachtstage gut zu überstehen. Von einem frohen Weihnachtsfest kann hier wohl keine Rede sein.

Ich werde jetzt gleich eine Kerze für Sie und Ihre Caroline anzünden.

Herzlichst
Nicole aus Duisburg


nicole-tacettin@t-online.de

-

-

 

1244. Eintrag von Familie Martischus am 24.12.2006 um 23:58 Uhr


Huhu liebe Carolin !!!! Wir wünschen Dir schöne Weihnachten egal wo du auch bist !!! Wir werden Dich nie vergessen und für dich haben wir jeden abend ein Kerzlein an und denken an dich .


550129284052-0001@t-online.de

-

-

1243. Eintrag von Familie Martischus am 24.12.2006 um 23:52 Uhr


Hallo Ihr Lieben !!! Wir wünschen euch ein schönes Weihnachtsfest ,viel Kraft und Gesundheit. Wir werden uns demnächst mal bei euch melden ist fest versprochen Lena und Maik


550129284052-0001@t-online.de

-

-

 

1242. Eintrag von Christian Ermecke am 24.12.2006 um 21:13 Uhr


Liebe Carolin,

Deine Familie und Deine Freunde halten Deinen Namen und Dein Andenken hoch.

Du mußt schon ein ganz besonderer Mensch gewesen sein...


Liebe Grüße an Euch alle von

Christian


christianermecke@aol.com

-

-

 

1241. Eintrag von c. am 24.12.2006 um 15:19 Uhr


Frohe Weihnachten Mausi.Ich wünsche dir alles erdenklich Gute.Ich wünschte du wärst hier.Das du zurück kommst wäre das schönste Geschenk das man sich denken kann.Ich vermisse dich so.Ich hab dich so lieb und knuddel dich ganz doll mein kleiner Engel.


--

http://-

--

 

1240. Eintrag von Trebst am 23.12.2006 um 22:24 Uhr


Liebe Martina und lieber Jörg Scholz,
es ist Weihnachten, das Jahr 2006 geht zu Ende. Die gemeinsame Trauer um unsere Töchter hatte uns am 19.08.2006 in Klein Müritz zusammengeführt. Wenn wir an der Ostsee sind, zieht es uns immer zum Grab von Carolin, auch um dort in trauriger Verbundenheit mit Ihnen unserer Tochter
Doreen zu gedenken. Vielleicht lernen
sich so die beiden Seelen kennen ?
Lassen Sie uns als liebende Eltern weiterlernen, auf einer anderen Bewußtseinsebene mit unseren Kindern zusammenzuleben. Darüber denke ich sehr viel nach.
Die Begegnung mit Ihnen hat uns gut getan.
Lassen Sie sich lieb in unserer traurigen Verbundenheit von Werner und Petra Trebst umarmen.


Wtrebst@aol.com

-

-

 

1239. Eintrag von Franzi am 23.12.2006 um 20:53 Uhr


Ich weiß nicht so recht ob ich zu dieser Zeit in das Gästebuch schreiben soll.
Jedes Wort, jede Zeile, jeder Satz, den ich mir überege scheint mir so unpassend.

Mir fehlen einfach die Worte.

Ich weiß wie es ist, in der Vorweihnachtszeit allein zu sein, aber jetzt bin ich zu Hause, bei meiner Familie. Es macht mich traurig, daran zu denken, dass Ihr Weihnachten nicht mehr das sein wird, was es einmal war.
Jede Kerze die ich angezündet hab, hab ich auch an Sie gedacht, in der Hoffung, dass Sie ein klein wenig glücklich sind.

Ich wünsche Ihnen wirklich von Herzen alles, alles Gute und ganz, ganz viel Kraft, für diese Zeit und auch für die kommende.

Ich bewundere Sie für Ihre Kraft und ich weiß, dass wir Carolin alle nicht vergessen werden.


kruemelchen2609@aol.com

-

-

 

1238. Eintrag von sina m. am 22.12.2006 um 23:26 Uhr


ich frage mich immer wieder warum es meschen gibt,die anderen leuten das leben stehlen.....sie zerstören nicht nur das leben eines menschens,sondern das aller .der tod carolins hat viele menschen betroffen u verletzt.dennoch war es das leben,das es so wollte.jedes leben ist von gott 'vorgevertigt ' alles ist bestimmt das ich hier schreibe, das sie meine nachriht lesen......alles.deshalb ver
stehe ich nicht warum gott wenn er weiss das dieser mensch mordet, ihm das leben schenkt .es ict mir unbegreiflich. so etwas darf nicht sein....wahrscheinlich wusste gott schon bei iher geburt ,als sie sie das 1. mal in den armen hielten das soetwas geschehen wird .genau dieser gedanke lässt mich immer wieder weinen. denn irgendwann wird das schiksal kommen um seinen plan zuvollenden.

trozdem bleibt für mich für carolins mörder nichts mehr als hass übrig.es ist mir auch kein trost das er jetzt im gefängnis sitz .tatsache ist er lebt -carolin nichtl .
dennoch hoffe ich das soetwas niewieder passiert weder in deutschland noch auf der welt . das leben eines menschen ist viel zu wertvoll das sowas geschehen darf......




miss_princess@web.de

-

455331021

 

1237. Eintrag von eine alte Freundin.... am 21.12.2006 um 09:52 Uhr


es ist Weihnachtszeit...
vor ungefähr 12 jahren haben wir bei ihnen zu hause weihnachtskekse gebacken und es machte sehr viel spaß.....
es ist ewig her aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern..carolin aß immer die schokolade für die kekse auf und hatte danach einen schmutzigen mund sie sah sehr lustig aus....sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf es vergeht kein tag an dem ich nicht an carolin denke.es ist schwierig alles zu verstehn aber ich wünsche ihnen noch sehr veil kraft.....




keine

-

keine

 

1236. Eintrag von Thomas am 18.12.2006 um 22:52 Uhr


Hallo liebe familie Scholz ich bin heute das erste mal auf ihrer seite und habe mir sie genau betrachtet und möchte noch mal nachträglich ihnen alle ein herzliches beileid aussprechen.


knodder-thomas@web.de

-

-

 

1235. Eintrag von Tina am 18.12.2006 um 15:33 Uhr


Liebe Familie Scholz,

seit ich durch Zufall auf Carolins Seite gekommen bin muss ich täglich an Sie denken. Ich komme auch jedes Mal auf Ihre Seite wenn ich ins Netzt gehe. Es ist einfach schrecklich was passiert ist!!!

Ich wünsche Ihnen alle Kraft der Welt um die kommenden Tage zu überstehen!!!

Wie beim letzten Mal als ich in Carolins Gästebuch geschrieben habe fehlen mir auch jetzt die richtigen Worte!

Viele liebe Grüße aus dem Saarland sendet Ihnen Tina



Tina.Wendling@fs-wendling.de

-

-

 

1234. Eintrag von - am 18.12.2006 um 14:47 Uhr


hallo liebe familie scholz, ich habe ihnen lange nicht mehr geschrieben, aber in gedanken war ich immer bei ihnen... ich habe gerade zufällig alte briefe von maxe gefunden, in denen es auch um caro ging... es tut unheimlich weh, egal wieviel zeit vergangen ist, der schmerz bleibt... ich wünsche ihnen ganz viel kraft um die weihnachtszeit zu überstehen...
liebe grüße aus gelbensande


-

-

-

1233. Eintrag von B. am 15.12.2006 um 16:12 Uhr


Liebe Carolin...
Was du wohl dort oben machst, siehst und spürst du, dass dich deine Freunde und deine Famile so sehr vermissen?!
Es ist so unbegreiflich, dass dir so etwas schlimmes passieren musste...
Ich denke an dich......


hamburgs.perle@yaho.de

-

-

 

1232. Eintrag von Anne am 15.12.2006 um 11:57 Uhr


Hallo mein kleiner süßer Engel.
Wie letztes Jahr auch,werde ich dich heiligabend besuchen, werde dir wieder Weihnachtsmusik vorspielen und dir erzählen.
Ich vermisse dich sehr, es vergeht kein tag an dem ich nicht weine...
Weihnachten...was bedeutet das noch?
ich hab dich so lieb mein Schatz...
ich schicke dir ein ganz dickes küsschen


bert88@gmx.net

-

-

 

1231. Eintrag von Ulrike am 13.12.2006 um 17:32 Uhr


Ich löschte das Licht, um den Schnee zu sehen.
Und sah den Schnee durch das Fenster und sah den Mond.
Doch dann sah ich, dass Schnee und Mond nur wieder Fenster sind,
und durch dieses Fenster sahst Du mich an.

Ernesto Cardenal


Traurige Grüße und ein kleines Kraftlicht in dieser dunklen Zeit schickt Ulrike mit ihrem Bruder Arne für immer ganz nah bei mir und tief in meinem Herzen und doch so unendlich weit weg...Heute brennt ein Licht für Carolin bei mir im Fenster...


ulrike-pein@gmx.de

-

-

 

1230. Eintrag von Carina am 13.12.2006 um 12:55 Uhr


Liebe Carolin

immer wieder komme ich auf diese Seite, die Deine Familie so wundervoll für Dich geschaffen hat. Dein Schicksal macht mich sehr traurig und gerade jetzt um die Weihnachtszeit ist es für Deine Familie und für Deine Freunde mit Sicherheit am schwersten. Du feierst Heiligabend bestimmt mit den Engeln oben im Himmel....der Himmel kann sich glücklich schätzen einen so wunderschönen Engel wie Dich zu haben....auch wenn es hier unten allen das Herz bricht.
Ich denke oft and Dich und Deine Familie.


Liebe Familie Scholz, lieber Maxe

auch Ihnen wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest...auch wenn Sie sicherlich keinen Wert mehr auf sowas wie Weihnachten oder Silvester legen. Was ich sehr gut verstehen kann. Trotzdem wünsche ich Ihnen weiterhin ganz viel Kraft und Stärke für das nächste Jahr und alle noch kommenden Jahre.
Ich bete für Sie und Carolin.


-

-

-

 

1229. Eintrag von Michael am 12.12.2006 um 15:58 Uhr


Liebe Familie Scholz,
ich möchte Ihnen mein herzlichstes Beileid aussprechen. Auch wenn ich Carolin nicht persönlich kannte, sind mir dennoch die Tränen in die Augen geschossen, als ich Ihren Brief an Ihre Tochter gelesen habe. Ich hoffe, dass Sie die nötige Kraft finden um das alles zu überstehen und wünsche Ihnen dafür alles Erdenkliche!!!


Feldner_Michael@hotmail.com

-

-

 

1228. Eintrag von ml am 11.12.2006 um 15:54 Uhr


jetzt vergaß ich doch glatt den Namen des Buches hinzuscheiben, also :
ALICE SEBOLD: "In meinem Himmel"
....


-

-

-

 

1227. Eintrag von m am 11.12.2006 um 15:49 Uhr


Ich habe hier ein Buch für sie, dass noch nicht auf ihrer Bücherempfehlungseite aufgeführt ist.
Ich habe es vor kurzem gelesen und musste dabei die ganze zeit an Caro denken. Es geht auch um ein Mädchen das ermordet wurde. Es ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das heißt, das Mädchen berichtet also selber über ihren Tod und dem Leben ihrer Familienangehörigen nach ihrem Verschwinden. Es ist zwar auch sehr traurig, aber sehr gefühlvoll und nachdenklich zugleich.
Ich hoffe, es kann ihnen ein wenig trost spenden....
Caro fehlt uns allen...


-

-

-

 

1226. Eintrag von Silvia am 10.12.2006 um 02:23 Uhr


Liebe Familie Scholz, durch Zufall kam ich eben auf Ihre seite. es tut mir aufrichitg leid was mit ihrer tochter geschehen ist. ich denke immer mir geht es schlecht aber wenn ich solche schicksale lese wird mir ganz anders. ich wünsche ihnen kraft und gottes hilfe um dass geschehene zu verarbeiten. Liebe Grüsse Silvia


ocean_of_secrets@gmx.de

http://www.gegenkinderschaender.toolia.de/

-

 

1225. Eintrag von Nancy Weiss am 08.12.2006 um 11:35 Uhr


hallo ihr zwei!!!!!!

es wird wieder eine schwere zeit für meine familie und mich kommen. weihnachten steht vor der tür und das ist das erste weihnachten ohne meine oma. es wird sehr schwer da wir letztes jahr noch zusammen gefeiert haben. für mich ist es noch unbegreiflich das sie nicht mehr da ist. der 23.02 ist kein tag mehr wie früher. ich denke noch sehr oft an diesen tag und an die nachricht. für mich ist und war es sehr schwer zu verstehen was eigentlich passiert ist. aber das leben geht weiter. ich wünsche ihnen im vorraus ein frohes weihnachtsfest.


mit einem lieben gruß ihre Nancy weiss


Schmidt@.com

http://unsere carolin.de

-

 

1224. Eintrag von Carolin am 06.12.2006 um 09:00 Uhr


Liebe Familie Scholz!

Ich bitte um Ihr Verständnis.
Es ist unser aller tiefstes Mitgefühl, was Wir,die sich diese Seiten ansehen und in das Gästebuch schreiben ausdrücken möchten!

Ich war geschockt, als ich durch Zufall auf diese Seite stieß.

Ich selber wohne in Niedersachsen, im Landkreis Peine und bin am 15.07.1988 geboren.
Dies ist leider Gottes der Todestag ihrer Tochter, was mich zum nachdenken angeregt hat.

liebe Grüße Carolin


carolinkoester@yahoo.de

-

-

1223. Eintrag von Lydia am 05.12.2006 um 22:37 Uhr


Bitte erlauben Sie mir "erneut" , für Sie zu beten, dass Gott Ihnen jeden Morgen neu die notwendigen Liebe und Kraft schenkt, den Tag zu meistern und eines Tages - in Gedenken an Ihre Carolin - ein "neues & befreites" Leben finden dürfen....

Möge Gott Sie segnen, in Ihrer Trauer begleiten auf dem Weg zum Licht und Ihnen die Hoffnung schenken, daß Carolin Ihnen mit Ihrem Lächeln womöglich ein Licht zum Leben in das derzeitige Dunkel senden möchte.....

In großem Respekt vor Ihre Trauerarbeit und herzlicher Anteilnahme Lydia




aroll@t-online.de

-

-

 

1222. Eintrag von ella am 05.12.2006 um 20:00 Uhr


"For Grandma

White roses lay on the coffin,
people are standing there, saying goodbye.
I'm laying here and I can't believe
Why did you of all people have to die?

No voice can reach my mind,
when does the sun restart to shine?

Everyone loved you, especially your family.
I hope you can see us around the grave.
You were such a wonderful person,
full of generosity and the love you gave.

No voice can reach my mind,
when does the sun restart to shine?

Oh I don't know how I shall live with your death,
god this is a mistake, this is wrong...
Is it your wish, that so many people are sad?
Grandma, this is your song....

No voice can reach my mind,
when does the sun restart to shine?
No voice can reach my mind,
when does the sun restart to shine?"


ellamartin@gmx.de

-

-

 

1221. Eintrag von Lisa Wagner am 02.12.2006 um 16:57 Uhr


Ich bin auf diese Seite gestoßen, weil wir den Mord an Carolin in der Schule besprochen haben.
Ich möchte sehr gerne, allen Verwandten und Freunden von Carolin mein herzliches Beileid ausdrücken und Ihnen allen viel Karft für die Zukunft wünschen.
Alles Gute, Lisa Wagner


Lisa-Wagner@gmx.de

-

-

 

1220. Eintrag von Alex am 28.11.2006 um 16:37 Uhr


Erschütterung, Mitgefühl, Gänsehaut...und leider auch Wut spürte ich in dem Moment als ich die Website öffnete. Mein tiefstes Mitgefühl für den Verlust von Carolin, und höchste Anerkennung für die Kraft, mit der Ihr, Carolins Familie, das Passierte verarbeitet. Ich hoffe Websites wie diese regen in Deutschland zum Nachdenken an.
Liebe Grüße aus Berlin,
Alex


alex@running-berlin.de

http://www.running-berlin.de

-

 

1219. Eintrag von Julia am 28.11.2006 um 15:04 Uhr


Ich bin heute das 2te mal auf ihrer Seite und finde sie immer noch unglaublich. Mein herzlichstes Beileid. VieL Glück und Segen wünsche ich ihnen und ihrer Carolin.


julia.fink@vol.at

-

-

 

1218. Eintrag von Horatio am 26.11.2006 um 20:10 Uhr


Es tut mir von Herzen leid wenn ich jemandem mit einem Eintrag verletzt habe. Ich wollte lediglich mein Mitgefühl aussprechen und Hoffnung auf eine bessere Zeit aussprechen.


werner_lam@web.de

-

-

 

1217. Eintrag von Rita Weber am 26.11.2006 um 19:53 Uhr


Liebe Familie Scholz,
danke für die Web-Site, die wir häufig besuchen.
Auch an dem heutigen Tag sind wir in Gedanken bei Ihnen und Carolin.
Durch Zufall haben wir die "Hart aber fair"- Sendung im WDR gesehen, die uns erschüttert hat. Leider haben wir auf unsere Anfrage beim WDR, noch während der Sendung, ob es keinen anderen Anwalt als den RA Endres und keine andere Gesprächspartnerin als die Gerichtsreporterin gegeben hat, keine Antwort erhalten. Das Verhalten dieser Leute hat uns so wütend gemacht. Unser Mitgefühl war bei Ihnen und bei Frau Karl.
Vor einem Jahr haben wir an Herrn Sellering einen Brief geschrieben und ihn gebeten, bei der Aufklärung der Mißstände in der Justiz, die zur Freilassung von Maik S. führten, auch zu beachten, daß die Staatsanwältin, Betonung liegt auf weiblich, als Frau doch hätte mit einem ganz anderen Gedankenmechanismus an die Prüfung der Entlassung hätte gehen müssen. Aber Herr Sellering hat sich ja schützend vor seine Leute gestellt, einfach unfaßbar und enttäuschend. Heute treibt er nun im Sozialministerium sein Unwesen.
Wenn es in unserer Macht stehen würde, würden wir diesen Albtraum für Sie beenden .....
Wir kannten Carolin nicht und doch steht sie uns nahe.


Ritaundwilfried@arcor.de

-

-

 

1216. Eintrag von Kim am 26.11.2006 um 14:36 Uhr


Liebe Familie Scholz und Maxe
Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen.Ich finde es schlimm was passiert ist.Ich habe nicht gewusst das manche Menschen so grausam sein können.Ich kannte ihre Tochter zwar nicht,bin mir sicher das sie was besonderes war.


You're so incredible
Ever since the day we became, we became.. so personal
Everyday that I spend with you it gets.. unforgettable
Anything that I did with you, I don't.. regret at all

R.I.P


http://kim_mausal@yahoo.de

-

-

 

1215. Eintrag von Tessi am 25.11.2006 um 21:03 Uhr


Liebe Familie von Carolin, lieber Maxe,

schon vor ein paar Monaten stieß ich zufällig auf diese Homepage und habe seit dem immer wieder mal vorbei geschaut.
Mir kamen wirklich die Tränen, als ich die Bilder von ihr sah... mit Maxe... sie sah so glücklich aus. Man selbst denkt immer, dass einem so etwas nie im Leben passieren wird... und dann?... Das ist doch nicht fair!
Ich finde es einfach schrecklich, abartig und bestialisch was Carolin angetan wurde. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, weil das wahrscheinlich nicht angepasst wäre...


Ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles, alles erdenklich Gute!

Tessi (18)


kleene_zicke123@web.de

-

199874497

 

1214. Eintrag von Horatio am 24.11.2006 um 19:42 Uhr


Ich besuche diese Seite ca alle 3 Monate nur um mir die alten für Außenstehende nahezu vergessenen Erinnerungen wieder ins Gedächnis zu rufen. Noch vor einem Jahr war all dies so gegenwärtig, aber wir sollten uns die Sinnlosigkeit dieser Tat immer wieder vor Augen führen, um den Hass den wir für Menschen die so etwas tun, nicht zu vergessen und stets achtsam sind. Meine Gedanken gelten Carolins Familie und ihren Freunden. Ich hoffe die Zeit heilt alle Wunden.

Danke Werner, das ist nur ein Spruch. Aber die Zeit heilt diese Art von Wunden nicht! Es bleibt lebenslang eine ganz empfindliche Narbe. Kleinste Anstöße reissen die Wunde auf. Es ist eine aktive Verbindung von unseren Herzen zu Carolin. Sie fehlt uns so. 3M+J

werner_lam@web.de

-

-

1213. Eintrag von Jeanny am 23.11.2006 um 21:28 Uhr


hallo
ich habe denn fall in den nachrichten verfolgt.echt grausam!!!!!!!!! Mein sohn kam in der 35 SSW still zu welt
Ich wünsche euch alle kraft der welt

Jeanny mit julian


Jeanny@hotmail.de

http://www.Julianphillip05092006.de.vu

-

 

1212. Eintrag von Anita Müller am 23.11.2006 um 11:38 Uhr


Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen - ich bin betroffen, erschüttert, wütend. Gefühle, die in den meisten Beiträgen auch zu finden sind. Für die Familie von Carolin ist der schlimmste Albtraum Wahrheit geworden. Als "Außenstehendem" fehlen einem die Worte. Aber vielleicht ist es ein Trost, zu wissen, dass Carolin eine Welt erleben durfte, in der Familie, Liebe und Geborgenheit vorhanden waren. Sie hatte eine kurze aber wunderschöne Zeit - und es gibt irgendwann ein Wiedersehen.
Ich wünsche allen, die so sehr um sie trauern, alle Kraft dieser Welt.


muelan@gmx.de

-

-

 

1211. Eintrag von m am 23.11.2006 um 01:07 Uhr


Ich denke gerade jetzt an dich.
Vermiss dich und hab dich gern.
Gute Nacht Caro -Maus!
Danke das du so oft bei mir bist!



-

-

-

 

1210. Eintrag von carolin Köster am 22.11.2006 um 16:12 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz,
es war ein Schock für mich,als ich las,was vorgefallen ist.

Mein tiefstes Beileid.

gez.
Carolin Köster


carolinkoester@yahoo.de

-

-

 

1209. Eintrag von Christian Ermecke am 22.11.2006 um 00:58 Uhr


Schutzengel

Ich möchte eine ungewöhnliche Begebenheit eintragen:

Mein ältester Sohn Kevin stand neulich an der Bushaltestelle, hundert andere Schüler auch. Ein fremder Junge, viel größer als er, provozierte ihn. Kevin schert sich nicht ´drum, dreht ihm den Rücken zu. Der Fremde zieht ein Messer....

Kevin hatte einen Schutzengel. Ein Freund von ihm aus unserem Dorf, zwei Köpfe größer als unser Sohn, sieht, was vor sich geht, springt herbei und haut den Angreifer um -

Wer denn wohl der Schutzengel war....?

gez.
Ein dankbarer Vater


christianermecke@aol.com

-

-

 

1208. Eintrag von Carolin Köster am 21.11.2006 um 15:36 Uhr


Hallo,ich finde diese Gedichte total schön und doch traurig.
Ich möchte gerne wissen,was damals passiert ist, mit diesem Mädel!

Liebe grüße,

Carolin Köster


carolinkoester@yahoo.de

-

-

 

1207. Eintrag von Christian Ermecke am 19.11.2006 um 16:07 Uhr


Herr Sticher, man kann einer Partei angehören und trotzdem eine eigene Meinung in manchen Punkten haben. Ebenso kann man an einen Gott glauben und trotzdem die Todesstrafe für Mord fordern.

Es war jedoch Carolins Todesurteil, daß ein Schwerverbrecher, dessen Gefährlichkeit klar erwiesen wurde, aus Schlampigkeit, eiskalter, zynischer Skrupellosigkeit und / oder Faulheit erst einmal laufengelassen wurde, damit er einen grausamen Mord begehen durfte. Die zuständige Staatsanwältin und ihre Vorgesetzten sind bis heute auf freiem Fuß.

Es wurde in der MV-Justiz offenbar hastig herumgeflickt - aber der Fall "Stephanie" und die "Hart Aber Fair"-Diskussion zeigen sehr deutlich, daß die entscheidenden Weichen erst auf Druck der Öffentlichkeit noch gestellt werden müssen. Von den großen Parteien ist hier vorerst wenig zu erwarten.

Die lebenslange Freiheitsstrafe gibt es auch nicht mehr; selbst die Sicherheitsverwahrung ist keine Garantie gegen eine mögliche erneute Freilassung dieses Drecksschweins, für das es - wie für jeden Mörder - meiner Meinung nach nur einen Weg geben kann -
den Weg seines Opfers




christianermecke@aol.com

-

-

 

1206. Eintrag von Timo Sticher am 18.11.2006 um 21:32 Uhr


Hallo liebe Familie Scholz,

ich sehe gerade eine Wiederholung der Hart Aber Fair-Sendung und bin sehr schockiert über die Tat und insbesondere die Begleitumstände. Sie haben mein tiefstes Mitgefühl.

Den Herren, der den vorletzten Beitrag geschrieben hat, möchte ich aber trotzdem leicht kritisieren. Einerseits was von Gottes Segen zu schreiben und andererseits die Todesstrafe zu fordern, das ist ja wohl ziemlich scheinheilig. Ich habe als 15jähriger mit dem Christentum abgeschlossen, aber in der Zeit davor zumindest im Unterricht mitbekommen, dass es ein Gebot gibt und das heisst "Du sollst nicht töten". Für gläubige Christen (wie es der Herr ja zu sein scheint) sollte es da auch keine Ausnahmen geben, man kann Täter wegsperren und ihr Leben lang hinter Gittern über ihre schreckliche Taten nachdenken lassen, das ist Strafe genug.


timo.sticher@gmx.de

-

-

 

1205. Eintrag von Nancy weiss am 17.11.2006 um 08:37 Uhr


Hallo Martina und Jörg!!!!!!!

ich habe diese sendung hart aber fair mit ein paar freunden zusammen geguckt und wie man sehen konnte hat es alle sehr geschockt. ich weiss wie schwer es ist wenn sowas wieder aufgegriffen wird. ich weiß das viele sagen mit todesstrafe usw. aber ich finde wenn der täter für immer ins gefängnis kommt dann ist das schon strafe genug. Ein paar freunde von mir und ich wollen in den winterferien carolins grab besuchen und ihnen beiden das gedanken buch von uns vorbei bringen. und wir hoffen das wir dann vielleicht noch etwas mehr über carolin erfahren können. Mein lehrer sagt immer menschen sterben nicht sondern sie leben im herzen weiter und das ist bei ihnen genauso. Carolin lebt bei ihnen im herzen weiter und das für immer solange bis sie sich im himmel wiedersehen. liebe martina lieber jörg ich wünsche ihnen alles alles gute und weiterhin viel kraft.

mit lieben gruß von der klasse T12 der nelly pütz schule und von nancy weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1204. Eintrag von Jörg am 17.11.2006 um 01:55 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz,
auch ich habe gestern die Sendung wie jeden Mittwoch im WDR verfolgt.Auch wenn viele der Meinung sind das wir wieder in die Barberei verfallen ich bin für die Todesstrafe ohne wenn und aber.Solche Menschen haben kein recht weiter in unserer Gesellschaft zu verweilen.Denen muss das Recht der Menschenwürde aberkannt werden weil sie die Menschenwürde der Opfer total ausser acht gelassen haben.Ich wünsche Ihnen Familie Scholz Gottes segen das sie die Kraft haben das geschehene zu verarbeiten. Gott segne sie


musikpavillion@gmx.de

http://www.musikpavillion.de

-

1203. Eintrag von Bernadette Cibilski (21, Hamburg) am 16.11.2006 um 11:20 Uhr


Ich bin erschüttert:
Ich habe nie zuvor soviel Trauer in einem Menschen gesehen, wie gestern Abend auf WDR in den des Vaters Carolins....

Allein der Gedanke, einen lieben Menschen zu verlieren, schnürt mir die Kehle zu...wieviel Schmerz es bereiten muss, wenn es Wirklichkeit wird, ist wohl unvorstellbar....

Ich wünsche Ihnen als Eltern, alle Kraft der Welt, immer wieder den Mut zu haben, weiterzumachen, die Kraft zu haben, an die schöne gemeinsame Zeit mit Ihrer Tochter zu denken....

" Trauern Sie nicht um das was geschehen, erfreuen Sie sich über die damalige gemeinsame Zeit"

Alles erdenklich Gute...!

Mit vielen Grüßen und guten Wünschen, Bernadette aus Hamburg


hamburgs.perle@yahoo.de

-

310542015

 

1202. Eintrag von Karin G. am 16.11.2006 um 08:33 Uhr


Liebe Eltern von Carolin,
Carolin´s Gedenkseite ist sehr schön geworden, besonders dasBildvon ihr am Strand.
Es ist so schlimm, dassimmer wieder junge Kinder missbraucht und getötet werden, wo bleibt unsere Zukunft?
Wenn man dann in den Medien sieht, wie die Täter behandelt werden , dann kann man nur mit dem Kopf schütteln, kleine Gauner werden oftmals härter bestraft.
Ich hatte vor einem Jahr eine Auszubildende die vergewaltigt wurde,
später musste sie zum Täter- Opfer- Ausgleich, damit der Täter resozialisiert werden kann. Grauenvoll, vor dem Treffen kam alles wieder hoch.
Ich kann nur hoffen , das unsere Justitz endlich neue Gesetze verabschiedet, wer anderen Menschen Leid zufügt oder tötet, hat absolut kein Recht auf ein lebenswertes Leben.
Ich hoffen Sie verehrte Familie können mit so einem schweren Leid leben,

liebe Grüsse Karin


Karin-Yahoo@.de

-

-

 

1201. Eintrag von Cornelia Harnack am 16.11.2006 um 08:21 Uhr


Auch ich habe die Sendung" Hart aber fair" gestern abend verfolgt und bin mehr als nur entsetzt, was nicht alles für die Täter getan wird bzw. werden soll. Als Mutter von 3 (erwachsenen) Kindern und einem Enkelkind, bewegen mich Schicksale wie das Ihre besonders und solange es Menschen gibt, die den laschen Umgang mit derartigen Straftätern befürworten, ihnen nicht jegliche Lebensrechte absprechen und denen auch noch die Kindheit "zugute" gerechnet wird, muß man meiner Ansicht nach, immer Angst haben, daß es wieder passiert! Sie und auch die anderen Familien deren Kinder durch solche Bestien getötet wurden, haben unser tiefstes Mitgefühl und wir wünschen Ihnen viel Kraft mit diesem Schicksal zu leben!

Familie Harnack aus Halle


famharnack@t-online.de

-

-

 

1200. Eintrag von Michael Weick am 16.11.2006 um 07:20 Uhr


Vielen herzlichen Dank für diese Website und Ihr Engagement! Ich habe gestern mit gr. Interesse die Sendung im WDR verfolgt und war erschüttert darüber, mit welch zynistischen Unterton die Verfechter des laschen Strafvollzuges Opfer und auch potentielle Opfer verhöhnen. Erst wenn ihnen etwas ähnliches zustößt, wird das Grinsen vergehen und die schönen Reden verstummen. Bitte machen Sie weiter mit Ihrer guten Arbeit!


mweick@web.de

-

-

 

1199. Eintrag von Franco Pedrotti am 16.11.2006 um 00:17 Uhr


Ihre Seite hat mich sehr berührt. Sie haben Ihrer Tochter eine angemessene und gute "Erinnerung" durch diese Seite gegeben.
Ich bin duch die WDR Sendung "hart aber fair" auf ihre Seite gestossen.
Als Vater weiss ich selber, welcher Schmerz und Schatten über Ihrem Leben liegt. Unbegreiflich, dass dennoch die Täter im Mittelpunkt stehen und man ihnen gegenüber immer Nachsicht walten lässt, obschon sie selber keine Nachsicht mit ihrem Opfer hatten.



franco-pedrotti@freesurf.ch

http://tao-budo.de

-

 

1198. Eintrag von Dominique am 15.11.2006 um 22:39 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz,

ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Sie schon bald den Sinn des Lebens wiederfinden! Es ist wirklich sehr bedrückend, an dieser Stelle einen kleinen Einblick in das Leben Ihrer Tochter zu bekommen, wo sie doch ein glückliches Leben wie jeder andere Mensch einfach nur verdient gehabt hätte.

Ich fühle mich auch als einer von Millionen Menschen in diesem Land verpflichtet, trotz der Anonymität Ihnen mein herzliches Beileid auszusprechen.

Einmal sagte ein Mensch zu mir: "Die guten Menschen sind auf dieser Welt immer noch in der Mehrzahl..."

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft!


scuba221@freenet.de

-

-

 

1197. Eintrag von Jürgen Tusche am 15.11.2006 um 22:32 Uhr


Liebe Familie Scholz
diese Sendung H.a.F. hat mich sehr betroffen gemacht. Als Vater von drei lieben Kindern packt mich ein Grausen, Wut und Hilflosigkeit.....
Carolin ist sicher gut behütet und unendlich viele Menschen fühlen mit Ihnen, verstehen Ihre Trauer und Verzweiflung.

Gott möge Sie segnen mit Zuversicht. Jürgen


juergen-gerhardtusche@web.de

-

-

 

1196. Eintrag von Sven am 15.11.2006 um 22:30 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz,

dieser Bericht über Ihre Tochter hat mich sehr berührt und gefühlsmässig sehr aufgewühlt.

Die Verhöhnung der Opfer im Nachhinein, durch Täter, Verteidiger und Gutachter sind in meinen Augen ein Niedergang unseres Rechtsstaates. Stärken Sie doch nur dem Täter den Rücken und lassen die Hinterbliebenen mit Ihrem Schicksal allein.

Warum muss einem solchen Menschen eine zweite Chance gegeben werden? Wer traut sich das zu, zu entscheiden, wer geheilt ist und wer nicht!? Es ist ein Spiel auf Messers Schneide und Menschen, wie Ihre Tochter müssen dafür bezahlen, dass Fehlentscheidungen getroffen werden. Von Gutachtern und der Justiz, die solche Leute laufen lassen.

Ich möchte hier nicht sarkastisch klingen, aber jemand, der entscheidet, einen solchen Menschen frei zu lassen, dem sollte dieses Schicksal, dass Ihnen wiederfahren ist, vielleicht auch einmal treffen. Wie würden diese Entscheidungsträger fühlen, wenn sie einen geliebten Menschen verlieren würden?
Wird Derjenige dann noch genauso denken und handeln und seine Arbeit so fortsetzen wie bisher?
Ich denke nicht!

Zu den Politikern, die sich solche Dinge ausdenken, wie Führerscheinentzug, öffentlich Anprangern etc. fällt mir persönlich gar nichts mehr ein.
Ich glaube nicht, dass ein Straftäter darauf Rücksicht nimmt, wenn er sein Vorhaben in die Tat umsetzen will.
Daher weise ich diese Argumentation als absolut schwachsinnig zurück.

Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute und Liebe.

In Gedenken an Carolin

Sven


rasenkantentrimmer@gmx.net

-

-

 

1195. Eintrag von Hilde am 15.11.2006 um 21:37 Uhr


Ich sehe gerade die Sendung "hart aber fair" und bin so auf Ihre Seite gelangt. Ich möchte Ihnen mein tiefes Mitgefühl aussprechen und wünsche Ihnen, dass Sie ins Leben zurückfinden.
Alles Gute!
Hilde



hilde@hollstegge.de

-

-

 

1194. Eintrag von Lydia am 15.11.2006 um 21:35 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz,

meinen großen Respekt vor der Tatsache, dass Sie sich trotz der unsäglichen Trauer die diesesTrauma auch für Sie bedeutet; letztendlich die "wunderbare die Größe" besitzten, den Geist Ihrer Tochter in einer so positiven Art zu bewahren.

Nachstehenden Text hatte ich heute gelesen.... möge er evtl. auch Sie tröstern, ermutigen & begleiten ....

Gesegnet sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
—Matthäus 5,7
Man kann barmherzig zu sein, als “Gutes geben, das unverdient ist” definieren. Jeder kann Menschen das geben, was sie verdienen. Es muss aber jemand voll von Jesus sein, um Menschen Gutes zu geben, wenn sie es nicht verdienen.

Die Rache spricht: “Du hast mich schlecht behandelt, deshalb werde ich dich schlecht behandeln.” Barmherzigkeit spricht: „Du hast mich schlecht behandelt, deshalb werde ich dir vergeben, dich wiederherstellen und dich so behandeln, als hättest du mich nie verletzt.“ Was ist es doch für ein Segen, Barmherzigkeit zu erweisen und zu empfangen!

Barmherzig zu sein heißt, das “Warum hinter dem Was” zu sehen. Mit anderen Worten: Barmherzigkeit schaut nicht nur einfach auf das, was eine Person tut, sondern versucht zu verstehen, warum sie tat, was sie tat.

Barmherzig zu sein bedeutet nicht, dass wir uns nicht mit Streitfragen befassen. Es bedeutet, dass wir eine vergebende, verständnisvolle Haltung haben, während wir mit ihnen umgehen.

Gott ist barmherzig zu uns und er gibt uns eine Gelegenheit gesegnet zu werden, indem wir anderen Barmherzigkeit erweisen.

Hast du es nötig, dass Gott oder Menschen dir gegenüber barmherzig sind? Natürlich, es geht uns allen immer wieder so. Der beste Weg, Barmherzigkeit zu erlangen, ist der, sie eifrig weiterzugeben.

Säe Gericht und du wirst Gericht ernten. Säe Barmherzigkeit und du wirst Barmherzigkeit empfangen.

Denke daran, du erntest das, was du säst. Sei barmherzig! Sei gesegnet!


Bete dies:
“Vater, ich danke Dir für Deine Barmherzigkeit. Ich empfange sie durch Glauben und beschließe, sie anderen zu erweisen. In Jesu Namen, Amen.“

Bitte erlauben Sie mir, für Sie zu beten, dass Gott Ihnen jeden Morgen neu die notwendigen Liebe und Kraft schenkt, den Tag zu meistern und eines Tages - in Gedenken an Ihre Carolin - ein "neues & befreites" Leben finden dürfen....

In großem Respekt und herzlicher Anteilnahme Lydia


aroll@t-online.de

-

-

1193. Eintrag von Deniz am 15.11.2006 um 21:33 Uhr


Liebe Familie Scholz,

Von Herzen wünsche ich euch die Kraft, mit dieser Tragödie leben zu können, und dass Ihr die Hoffnung habt, dass alles was geschieht, einen Sinn hat. Auch wenn wir den Sinn nicht verstehen können, muss es einen geben. Früher hätte ich so eine Aussage makaber gehalten, aber ich selbst habe vor 2 Jahren meine geliebte Schwester verloren, wenn auch nicht unter einem so unfassbaren Verbrechen. Mir hat der Glaube an einen Sinn, an eine höhere Gerechtigkeit sehr geholfen, und hilft auch heute noch. Alles Gute!!!


denizas@gmx.de

-

-

 

1192. Eintrag von Paul am 15.11.2006 um 21:31 Uhr


Ich finde es überwiegend unerträglich sogenannten Expertendiskussionen wie heute Abend folgen zu müssen.

Sie unterstellen, unter dem Verweis auf Kindheit, Werdegang, Sozialisation etc. , dass alle, auch noch so unmenschlichenTaten, erklärbar und nachvollziehbar seien.

Ich bin der festen Überzeugung, dass man durch extrem inhumanes Verhalten die eigenen humanen Schutzbedürftigkeiten und die entsprechenden Rechte verwirkt.

Allein diese Diskussion zeigt wie heruntergekommen und degeneriert unsere Gesellschaft und der grosse Teil der politischen, journalistischen und juristischen "Klasse" inzwischen ist.
Wer den perversen Humanabfällen mehr Raum in der Diskussion einräumt, als den Opfern, Angehörigen und wirklichen Gesellschaftsträgern, hat sich moralisch und geistig völlig disqualifiziert!Das der aufrechte und anständige Teil unseres Volkes die Meinungsherrschaft dieses "sozialen" Versagertums" überhaupt akzeptiert ist jämmerlich!

Sie liebe Familie Scholz verdienen alle Unterstützung und Respekt. Das Vermächtnis Ihrer Tochter nehmen Sie auf so liebevolle und persönliche Weise wahr, dass es mich zutiefst anrührt. Ich wünsche Ihnen auf Ihrem gewaltsam aufgezwungenem Weg viel Stärke und Kraft! Sie sind nicht allein!


mariusr.p.mueller@web.de

-

-

 

1191. Eintrag von David am 15.11.2006 um 21:09 Uhr


Mein aufrichtiges Beileid für Ihre gesamte Familie. Zu solch einer Tat können einem nur die Worte fehlen. Wie schaffen Sie das nur, damit umzugehen? Ich weis nicht, ob ich soviel Kraft hätte.


d.uhlig.gmx.de

-

-

 

1190. Eintrag von Claudia am 15.11.2006 um 21:02 Uhr


Liebe Familie Scholz mein aufrichtiges Beileid nachträglich. Ich hoffe, das sie eines Tages mit dem Schmerz über den Verlust Ihrer Tochter leben können. Ich persönlich finde für solche Straftäter sollte auch hier in Deutschland die Todesstrafe eingeführt werden, da die Psychologen mit Ihrer Einschätzung in zu vielen Fällen hier in Deutschland einfach versagen!


claudia-66@gmx.de

-

-

 

1189. Eintrag von bewo am 15.11.2006 um 20:48 Uhr


Mein aufrichtiges Beileid nachträglich. Habe selbst eine Tochter. Wenn ein solches Verbrechen vorliegt ,wäre ich bereit meine Schiessergebnisse ,die ich in der NVA erworben habe in die Tat umzusetzen. D Dieser Staat schützt mehr die Verbrecher als die Opfer.


bewope@web.de

-

-

 

1188. Eintrag von Robin Renitent am 15.11.2006 um 03:26 Uhr


Mir fällt zu den Vorgängen um Mario M. ein eigenes Erlebnis ein, dass ich etwa gegen 1990 hatte und das ein bezeichnendes Licht auf die Verfassung unserer Gesellschaft wirft. Ich lernte eine diplomierte Psychotherapeutin der Berliner Haftanstalt Tegel etwas näher kennen. Wenn ich mich recht erinnere war ihr Name Sylvia Z. Ein Bekannter brachte sie zum Abendessen mit, wir waren etliche Stunden an diesem Abend zusammen und auch hinterher habe ich sie noch des öfteren gesehen und gesprochen. Ihr äußerer Habitus entsprach ihrer inneren Haltung und verriet schon auf den ersten Blick, ohne, dass sie etwa hätte sprechen müssen, wie sie gestrickt und unter welchen Einflüssen sie aufgewachsen und ausgebildet worden war. Gekleidet war sie in grüne Cordhosen, ihre nackten Füße steckten in ausgelatschten Sandalen. Ein lila T-Shirt, drei Nummern zu groß, und eine selbst gestrickte, großmaschige Jacke vervollständigten das Bild, ihre Haare waren unordentlich, ihre Fingernägel abgeknabbert. Das besonders ist mir in Erinnerung und ich fragte mich damals (und heute) wie konnte sie Patienten therapieren wenn sie es nicht schaffte sich selbst unter Kontrolle zu bringen und ihr (knabberndes) Unterbewusstsein zu disziplinieren. Aber – sie war recht nett.

Entscheidenden für unsere Zusammenhänge hier zum Thema war ihr Therapieansatz. Sie therapierte mehrere, (in jedem Fall mehr als einen), Vergewaltiger, einsitzend in Tegel. Ihre neue Theorie, über die sie auch an der Uni Vorträge hielt, etwas veröffentlicht und im Rundfunk referiert hatte, war, das Vergewaltigungsopfer und seine Familie und den Vergewaltiger zusammenbringen um das Geschehen aufzuarbeiten. Also im Klartext:

Stefanie und ihre Eltern sollen sich jetzt mit Mario M. in Ruhe bei einer Tasse Tee zusammensetzen und das Geschehen erneut durchkauen. Das würde beiden Seiten helfen, denn, so Sylvia Z., man würde Einsichten über die Motive der anderen Seite gewinnen und das Vergewaltigungsopfer wurde die Erlebnisse danach besser verarbeiten können. Auch der Täter hätte nun die Chance mehr über das Leiden seines Opfers zu erfahren. Natürlich sollte die Sitzung unter der fachkundigen Leitung eines/einer erfahrenen Psychtherapeutin ablaufen, die „moderierend“ Hilfestellung leisten würde.

Bitte, es ist 16 Jahre her, ich mag einige unwichtige Details vergessen haben. Aber das war der Kern der Aussage und Fachleuten mag der Ansatz ja bekannt sein.

Ich habe mir schon damals an den Kopf gefasst, und als Vater meiner ersten, damals 14 jährigen, Tochter vorzustellen versucht, wie wir mit einem potenziellen Täter „diskutieren“ würden. Ich halte mich für sehr kontrolliert, aber ich könnte erstmals vielleicht doch für nicht garantieren…..



Als Vater von 2 Töchtern (30 und 7), möchte ich Ihnen sagen, daß wir an Sie denken und mitfühlen und uns das alles sehr bewegt!


robin@rebellog.com

http://www.blog.rebellog.com

-

 

1187. Eintrag von R. am 14.11.2006 um 03:06 Uhr


Mein aufrichtiges Beileid.
Es ist tragisch zu wissen, dass solch ein Drama das Ergebnis von Auswüchsen unserer Justiz ist, die den Verbrechern mehr Rechte, Schutz und Verständnis zugesteht, als den Opfern und ihren Angehörigen.
M.W. werden die meisten schweren (Sexual-)Verbrechen von Tätern begangen, die vorher bereits vielfach straffällig geworden sind, und eigentlich nicht mehr auf freiem Fuße sein dürften (vgl. USA - 3 Straftaten = Lebenslänglich). In Deutschland werden seit den 70er Jahren Täter als Opfer der Gesellschaft gesehen, vor dem Hintergrund, dass kein Mensch als schlecht geboren wird (so die These). Eine Folge sind zumeist vergebliche Versuche so genannter Resozialisierung, die viel zu oft weiteres Unheil nach sich ziehen.

Wie lange wird es wohl noch dauern, bis auch in Deutschland Verbrecher wie Verbrecher behandelt werden, und der Schutz von Familien und einer friedlichen Gesellschaft wieder oberstes Ziel ist ???


r@gmail.com

-

-

 

1186. Eintrag von Joachim Schümann am 13.11.2006 um 21:34 Uhr


Diese Seite stimmt unendlich traurig, wir sind froh sie immer wieder besuchen zu dürfen. Wie klein sind nur unsere Sorgen, wie unbedeutend. Diese Erkenntnis sorgt für Stille und dafür sind wir dankbar. Vielleicht gibt es für alles einen Sinn - auch wenn wir ihn niemals verstehen werden.
Wir haben den Carolin Song und andere Werke der Band Nachbeben vielfach anderen zugänglich gemacht. Wer Interesse an unserer freien Zusammenstellung hat schreibt an Joachim.nms@freenet.de - die Cd wird völlig kostenlos versendet.


joachim.nms@freenet.de

-

-

 

1185. Eintrag von caro am 13.11.2006 um 16:01 Uhr


Mein ´herzlichstes beileid!ich heiß selber carolin und bin auch im jahr 1989 geboren und bin auch fisch!oh mein gott!ich finde es so schrecklich das man jmd sowas antun kann!diesen assi(sry wegen der wortwahl nur was besseres fällt mir zu solchen lsutmolchen nicht ein) sollte man gleich die finger abhacken,ach man der sollte für sein ganzes leben lang sich mit dem gedanken herumquälen , das er eine totale schande ist!ich hasse solche leute,meinen vollen respekt an carolin´s familie!jeder bekommt mal seine gerechte strafe!dafür sorgt jemand,versprochen!liebe grüße caro aus wb


carogross1@gmx.de

-

-

 

1184. Eintrag von josi15 am 12.11.2006 um 19:55 Uhr


ich weiß gar nicht was ich sagen soll. ich bin zutiefst getroffen und kann das gelesene noch nicht realisieren.
ich versteh es einfach nicht, dass man so brutal u hilflos aus dem leben gerissen wird!!!
ich wünsch ihnen viel kraft in den schweren stunden!!
josi *mit tränen in den augen*


kleene_kirsche91@web.de

-

-

1183. Eintrag von manya&julia am 12.11.2006 um 17:13 Uhr


Es tut uns sehr leid, was mit Carolin passiert ist.
Das sollte man echt auch mit dem Mann machen.
Was sind das bloß für dumme Menschen?
Ich hoffe, dass sie nicht immer weinen müssen und Carolin gut in Erinnerung haben.
Ihre Manya und Julia


Tokio-Hotel_Manya@gmx.net

-

-

 

1182. Eintrag von Elisa am 10.11.2006 um 23:16 Uhr


Schlafender Engel


Ein schlafender Engel bewacht die Zeit

für sich allein, von den größten Sorgen befreit

in einer Welt die um ihn liegt, im Vergessen verschollen, sich träumend wiegt



Weit weg der Alltag und seine Last, hat abgelegt, die Furcht und Hasst

Weit ab zieht an ihm vorbei das Leben

die Nacht, lässt funkelnd Sterne schweben

Jeden einzelnen er beim Namen kennt, sie doch nur leise

*Schwesterchen* nennt



Ein Stern am Himmel, der ist fort, leer ist der Platz an diesem Ort

dort, wo der Engel einst bewacht, schlaflose Seelen, in dunkler Nacht

Zeit braucht er, bleibt für sich allein

Genießt das Gefühl, nicht der Hellste zu sein



Keine Blicke schauen auf ihn gebannt

wenige Wünsche

werden an ihn gesandt, so schaut er von unten wartend auf den Tag,

an dem er sein Leben - am Himmel wieder mag...


Stachelbeere.Smile@web.de

http://elisamaus.oyla14.de

331-161-847

 

1181. Eintrag von Mareike am 10.11.2006 um 22:14 Uhr


Liebe Familie Scholz!
Ihre Seite für ihre verstorbene Tochter finde ich total schön.Da es ein besseres Andenken garnicht geben kann.Es war ein sehr hübsches Mädchen.Es ist eine Schande das es solche Menschen gibt die jemanden ermorden.


svengrosser4161@aol.com

-

-

 

1180. Eintrag von Corinna am 09.11.2006 um 17:43 Uhr


Liebe Familie Scholz,

ich fühle mit Ihnen, denn ich weiß, wie es ist, einen über alles geliebten Menschen unerwartet zu verlieren!
Gerade die dunkle Jahreszeit erfordert nun viel Kraft!
Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und möchte nur sagen, dass in Gedanken unendlich viele Menschen bei Ihnen sind!

Corinna 22 Hannover


corinna.fiedler@tui.de

-

-

 

1179. Eintrag von Christine am 09.11.2006 um 04:17 Uhr


Bin gerade aufgewacht. Hab an Dich denken müssen. Die Realität führt mich jedes Mal neu dazu, weil es sich alles so schrecklich wiederholt.

Ich weiß, wie Du von oben zuschaust und hoffst, dass wir daran nicht verzweifeln.

Sende doch einmal mehr Kraft hinunter. Und schick einen Schutzengel auf Reisen. Einen ganz besonderen für genau den Menschen, von dem Du glaubst, dass er ihn braucht...

Ich denk ganz oft an Dich.

Drück Dich Maus


studi2@gmx.de

-

-

 

1178. Eintrag von kathi am 08.11.2006 um 22:07 Uhr


hier ncoh mal mein beileid
mit tut sehr leid was ihrer Tochter passiert ist. Zu mal sie unfrei willig ging! Ich würde gerne gehen doch es klapt oft nicht bzw es wurde bemerkt.
wäre oft gerne an der stelle urer tochter gewesen dann hättet ihr nicht so ein unglaubliches lei empfinden müssen und ich wäre froh, in dem sinne erlöst.

noch mal mein beeileid ich finde es toll das Ihr ihrer tochter solch eine tolle seite gemacht habe und so an sie errinert!!!
finder ich echt toll!
RESPEKT für die kraft die sie haben!

kathi


Regenbogenfischlein@mx.de

-

-

 

1177. Eintrag von H. Schmidt am 06.11.2006 um 22:54 Uhr


Hallo Nancy Weiss,
ich möchte Dich bitten, Dich mit mir per E-Mail in Verbindung zu setzen. Entweder: heiko.schmidt@ostseewelle.de oder: h.schmidt@studio-99.de. Leider ist Deine hier abgegebene E-Mail-Adresse inkorrekt, so bleibt mir nur der Weg über dieses gästebuch den ich eigentlich vermeiden wollte.

Werte Familie Scholz, ich bitte Sie um Verständnis für diese außergewöhnliche Maßnahme und danke für Ihr Verständnis.

Gleichwohl möchte ich Ihnen meinen Respekt und meine Bewunderung für Ihre Courage und vor allem Ihre Stärke ausdrücken. Auch ich habe alles von Anbeginn verfolgt und wünsche Ihnen sowie allen Angehörigen und Freunden von Carolin weiterhin viel Kraft! Denken Sie in schweren Stunden stets daran: All die tausenden Menschen, die diese Seite besucht haben und mit Ihnen fühlen, werden Sie in Gedanken und auch Taten immer unterstützen!

Herzliche Grüße
H. Schmidt


heiko.schmidt@ostseewelle.de

http://www.studio-99.de

-

 

1176. Eintrag von Carolin Merle am 03.11.2006 um 15:52 Uhr


Ich weiß, das es schwer ist, wenn man einen geliebten Menschen verliert, aber das Leben muss weiter gehen!

Alles gute für die Zukunt!

Carolin Merle


Carolin.Merle@gmx.de

-

-

 

1175. Eintrag von Nancy weiss am 03.11.2006 um 08:27 Uhr


jeder tag wird schwer für mich. eine gute freundin ist bei einem autounfall ums leben gekommen. und es ist sehr schwer für mich. ich hoffe das sie jetzt mit carolin auf den wolken sitzt und auf uns guckt und auf uns aufpasst.


ich wünsche ihnen weiterhin von ganzem herzen alles gute.


ihre NANCY Weiss


Scvhmidt@.com

http://unsere carolin.de

-

 

1174. Eintrag von claudi am 01.11.2006 um 23:08 Uhr


Ich wünsche mir jeden Tag das du noch hier bei uns wärst, die welt wäre soviel schöner.Es ist immernoch so unwirklich das alles kann einfach nicht passiert sein.Ich vermiss dich süße.


---------------------------------

http://---------------------------

195-264-775

1173. Eintrag von Tina Wendling am 31.10.2006 um 13:16 Uhr


Liebe Familie Scholz,
ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. Ich habe auf der Seite vermisste Kinder nach der seit einem Monat vermissten Georgine Krüger gesucht...da ich in den Nachrichten nicht alles mitbekommen habe...und mich das immer mitnimmt wenn jemand verschindet...
Ich bin seitdem jeden Tag auf der Seite von Carolin, sie lässt auch mich einfach nicht mehr los. Ich finde es toll dass Sie Ihrer Tochter eine solche HP angelegt haben!!!!!!!!! Auch das es jetzt eine Pflanze gibt die den Namen Ihrer Tochter trägt finde ich eine wunderschöne Idee!!! Ich muss jedes Mal mit den Tränen kämpfen wenn ich auf Carolins Seite bin, weil es einfach soooooooo ungerecht ist!!!! und Sie die Seite so liebevoll gestaltet haben.
Machen Sie weiter so!!!!!!!

Es tut mir unendlich leid was Ihrer Tochter passiert ist sie war mit Sicherheit ein toller Mensch!!!! Ich hätte sie sehr gerne kennen gelernt!

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft und möchte hiermit mein tiefstes Beileid aussprechen!!!

Tina 30 Jahre aus Saarbücken


Tina.Wendling@fs-wendling.de

-

-

 

1172. Eintrag von Kummert am 30.10.2006 um 23:58 Uhr


Liebe Familie Scholz,
ich möchte Ihnen viel Kraft wünschen.
Ein Partner geht von der Seite ein Kind vom Herzen. Vertrauen Sie auf unseren Herrgott er wird Ihnen helfen. Ich denke es kann keiner nachempfinden was es heißt ein Kind zu verlieren. Ich habe zwei Söhne 32 und 19 auch ich habe ständig Angst es könnte was passieren, denn auch ich habe schon viel mitgemacht und lebe mit Angst. Liebe Grüße Rita


rita.kummert@web.de

-

-

 

1171. Eintrag von Merinsq am 30.10.2006 um 22:44 Uhr


Preved Medvedi!


jack12@mail.com

http://google.com

1237895

 

1170. Eintrag von jule am 30.10.2006 um 17:30 Uhr


liebe familie scholz,

ich war damals, als der prozess anfing, praktikantin im landgericht und man gab mir die möglichkeit, eine verhandlung zu erleben.
ich kann es mir bis heute nicht vorstellen das ein "mensch" dazu in der lage sein kann! ich hatte am 9.11. geburtstag, ich konnte nicht feiern zuhause, ich musste weinen und bekam riesigen ekel gegen diesen kerl!
ich war in jeder verhandlung, wie konnte der so ruhig da sitzen? ich muss öfters an ihre tochter denken,gerade an meinen geburtstag! bleiben sie stark, jeder mensch hat einen engel auf der schulter sitzen, sie ist immer bei ihnen! leben sie, sie sind nicht allein und werden es nie sein.

bis dahin, jule aus hro


mausejule_hro@web.de

-

-

 

1169. Eintrag von Nancy weiß am 30.10.2006 um 12:11 Uhr


Na ihr lieben.
wie geht es euch? mir ganz gut. ich hoffe sie haben nix dagegen wenn ich in meinem referat was über carolin erzähle. oder??? ich will das jeder weiss was mit carolin passiert ist. daher mache ich das referat.

ich wünsche ihnen noch alles gute und viel glück für die zukunft.


mit lieben grüßen Nancy weiss


Schmidt@.com

http://unsere carolin.de

-

 

1168. Eintrag von Nancy Weiß am 27.10.2006 um 08:38 Uhr


Liebe martina und lieber jörg!!!

wie geht es ihnen.mir geht es gut.
ich muss in zwei wochen ein referat halten und damit andere wissen wie es menschen geht die kinder verlieren habe ich mir das thema Vergewaltigung und ihrer folgen uasgesucht. ich werde auch von carolin erzählen. damit viele mit fühlen können. ich hoffe sie haben nix dagegen. ich will das jeder davon erfährt was carolin passiert ist.

ich wünsche ihnen weiterhin alles gut.

Ihre Nancy Weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1167. Eintrag von Jasmin am 26.10.2006 um 23:44 Uhr


Was soll man dazu noch sagen? Es tut weh, auch ich habe viel zu früh meinen Vater verloren, ich fühle den Schmerz wenn ich Zeilen lese, wo auch andere Menschen ihre Lieben verloren haben. Nun ist der Tod meines Vaters schon 17 Jahre her und ich bin erst knappe 19. Doch tut es weh. Man verdrängt es, doch es kommt immer wieder...und das soll es...die Zeit soll man nie vergessen..doch Erinnerungen werden weniger, man kann sich nicht mehr an alles erinnern, ich find das so furchtbar traurig...Jetzt bin ich soweit eine Familie langsam aufzubauen..lieben gelernt..aber man hat Angst Bindungen aufzubauen..es reicht einen Menschen zu verlieren. Es ist einfach schrecklich was dir, Caro, passiert ist..Wahrscheinlich sitzt du gerade mit meinem Papi oben in den Wolken und ihr redet ganz glücklich...Ich besuche meinen Vater manchmal bei seinem "kleinen Garten"...danach weiß ich das er mir zugehört hat...und er immer auf mich aufpasst und meien Schutzengel geworden ist..ich wünsche euch allen alles Gute in eurem Leben..Vergesst sie nie..redet über Erinnerungen..denn sie werden weniger..Details gehen...doch eure Tochter bleibt!

Alles Liebe aus Wien

Jasmin


littleksks@gmx.at

-

-

 

1166. Eintrag von Radu der Verlassene am 25.10.2006 um 06:59 Uhr


Werte Carolin,
ich habe dich nicht persönlich gekannt, doch möchte ich an dieser stelle meine trauer über deinen tot und den tot all jener ausdrücken, die feige und sinnlos ermordet wurden, wie du. ich werde es wohl nie verstehen wie in unserer westlichen gesellschaft der täterschutz wichtiger sein kann als der opferschutz. es kann doch nicht sein, dass diese kranken entlassen werden aus der haft und sich dann sofort das nächste opfer suchen?! unsere gesetze sind viel zu harmlos, man muss drastischere maßnahmen ergreifen um so ein verbrechen angemessen zu sühnen!

ich bin ein gläubiger christ, komme ursprünglich aus einer gegend europas, in der die meinug weit verbreitet ist, sich in so einem fall bitterlich an dem mörder rächen zu müssen...dieser meinung bin ich auch... das schlimme ist nur, es macht dich,Carolin, und all die anderen armen seelen nicht wider lebendig :( es gibt in dieser unserer welt keine echte gerechtigkeit für menschen wie dich liebe Carolin. ich kann nur beten, das dein mörder eines tages von unserem Herrn Gott selber gerichtet wird und ihm keine gnade zu teil wird!

möge der Herr dich, liebe Carolin, und all die anderen armen seelen im Paradies mit offenen armen empfangen!

*respektvoll, Radu der Verlassene*


cryinglion@gmx.de

-

684-753-586

 

1165. Eintrag von Kristin am 21.10.2006 um 18:13 Uhr


(...) du warst das größte an mir
du warst das beste am leben
du warst das gute gefühl
für das es sich lohnt zu leben (...)

(...) dieser tag hat keinen namen
diese nacht hat kein gesicht
dieses leben macht keinen sinn mehr
denn ich schaffe es nicht ohne dich (...)



Das sind 2 Zitate aus dem Lied "das gute gefühl" von Juli.

Hab es mir jetzt schon oft angehört und musste dabei an Carolin denken, obwohl ich nicht mir in in irgendeiner Verbindung stand...

Grüße an den zu früh verschickten Engel im Himmel....


Kristin



kristin.hilbert@online.de

-

-

 

1164. Eintrag von Kristin Rudloff am 21.10.2006 um 12:25 Uhr


Liebe Familie Scholz,
da ich momentan sehr viel an meiner Homepage arbeite, wollte ich Sie fragen ob es Ihnen recht ist eine Gedenkseite für Ihre Tochter einzurichten ( mit Bildern und Gedanken meiner und Ihrer Seite ).
Da ein guter Freund dieses Jahr durch einen Autounfall ums Leben gekommen ist, habe ich für ihn auch eine Gedenkseite eingerichtet.
Ich arbeite noch an dieser Seite und an manchen Tagen fehlen mir die Worte und die Kraft dazu.Ich bewundere Sie sehr, dass Sie so eine schöne Homepage für Carolin erschaffen haben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihr einverständnis geben.Meine E-Mail Adresse habe ich Ihnen hier hinterlegt.
Ich bin in Gedanken oft bei Ihnen und Carolin.

Über Post von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße aus dem Nachbardorf Torfbrücke


KleeneSuezze01@aol.com

http://www.tinimaus.de.gg

-

1163. Eintrag von Nancy Weiss am 20.10.2006 um 08:09 Uhr


Hallo ihr zwei!!!!

ich hoffe ihnen geht es gut. mir geht es gut.
ich wollte mich wie jede woche mal wieder eintragen. wenn man die einträge liest dann muss ich wieder an den schrecklichen tag denken. aber man merkt das immer mehr menschen an carolin denken und das find ich gut. das menschen anteil daran nehmen und ihnen ihr beileid aussprechen. das gibt ihnen zwei wieder kraft. ich werde mich persönlich mal bei ihnen vorstellen damit sie ein bild von der person bekommen die sich so um ihre tochter mit kümmernt.


viele grüße ihre nancy weiss.


Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1162. Eintrag von Carolin R. am 19.10.2006 um 19:58 Uhr


hallo fam. scholz

ich habe nach langem wieder diese seite besucht und bin froh das ich carolin auf diese weise nah sein kann
doch es lässt mich auch an die zeit zurück denken und wieder quält mich die frage wie kann es dazu kommen und warum gerade carolin?
ich weiß es nicht!doch ich weiß das es viele schlecht menschen auf der welt gibt und die welt nicht besser wird indem ein geliebter und guter,fröhlicher mensch wie carolin es war von uns geht.
ich wünsche euch viel kraft für die zukunft und alles weitere

liebe grüße caro+familie


www.teeta@web.de

-

-

 

1161. Eintrag von Carina am 19.10.2006 um 16:36 Uhr


Es zerreisst mir jedes mal aufs neue das Herz wenn ich mir die Fotos von Ihrer bildhübschen Tochter anschaue....sie war so glücklich. Ich denke oft an Carolin und Sie, obwohl ich Sie gar nicht kenne. Ich wohne mindestens 100 km weit weg von Ihnen, aber wenn ich hier auf der Seite bin fühle ich mich Ihnen ganz nah. Ich kann es nur wiederholen, es tut mir alles so leid was Ihnen bzw. Ihrer Tochter passiert ist. Es gibt keinen Trost, keine Heilung und kein Wunder das Ihnen helfen könnte den Schmerz zu lindnern. Es gibt nur Kraft und Stärke die ich Ihnen von ganzen Herzen wünsche, die Ihnen helfen weiterzuleben.
Ich komme oft auf die Seite, um zu sehen ob es was neues hier auf der seite gibt und dann freue mich immer, weil es ein Zeichen ist, das Sie nicht aufgeben und Carolin immer weiter leben lassen.



/

-

/

 

1160. Eintrag von Martin T. am 18.10.2006 um 19:47 Uhr


Sehr geehrte Fam. Scholz,

ich habe mich nie so richtig getraut hier was reinzuschreiben und eigentlich weiß ich auch gar nicht was und vor allem wie ich was reinschreiben soll.


Ich habe Carolin gekannt wie viele von uns aus Graal. Sie war eine wunderbare Freundin für mich und für die anderen, Sie hat immer so eine Freude ausgestrahlt, immer wenn Sie zu einen kam konnte man nicht traurig sein. Und wir trauern alle mit Ihnen und wir wünschen Ihnen sehr viel kraft für die Zukunft.

MFG
Martin T



martintamm@arcor.de

-

-

 

1159. Eintrag von Mathias T. am 18.10.2006 um 01:53 Uhr


Hallo,
ich hab diese Seite mittlerweile mehrfach besucht, aber ich glaube mich hier noch nicht eingetragen zuhaben. Ich habe damals alles soweit es ging verfolgt und war zu tiefst bestürtzt. Es ist eines der Beispiele an dem ich an allem zweifeln muss. Aber bis jetzt war alles soweit weg jedoch in letzter Zeit sind hier Fälle bekannt geworden und nichts passiert es muss wohl erst wieder so weit kommen wie bei Ihrer Tochter.
In solchen Dingen versteh ich die Welt nicht mehr. Was soll noch alles passieren? Man kann aber nichts tun. Auch deshalb finde ich mich gern auf dieser Seite es ist ein Mahnmal und regt sehr zum Nachdenken an. Auch wenn ich Ihre Tochter leider nie persönlich kannte trifft es mehr sehr tief.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft

Ihr Mathias


madt69@web.de

-

218-821-691

 

1158. Eintrag von Nancy Weiss am 16.10.2006 um 08:24 Uhr


Hallo martina und Jörg!!!!

Vielen Dank für das T-shirt mit dem bild von Carolin.
es ist für mich selbsverständlich das ich mich so um Carolin kümmer. bei mir melden sich immer mehr leute wegen der Hompage die ihr gemacht habt. Aus meinem freundeskreis haben sich schon 1000 leute in das gedanken buch eingetragen wir haben schon das zweite angefangen. Und das werden wir auch noch voll bekommen und wenn es voll ist dann schick ich es ihnen. vielleicht werde ich auch mal zu ihnen kommen. damit ich vielleicht die möglichkeit habe sie persönlich kennenzulernen.
Vielen dank nochmal für das T-shirt.

lieben Gruß Nancy Weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin

-

 

1157. Eintrag von Jutta am 14.10.2006 um 17:05 Uhr


Liebe Familie Scholz,
vor einigen Tagen wurde aus aktuellem Anlaß wieder das Schicksal Ihrer Tochter zitiert bzw. "bemüht" bzw. der Film gebracht in dem der Vater sich äußert. Ist es Ihnen wirklich recht, daß immer und immer wieder D A S so aufgerollt wird??? Ich kann mir vorstellen, daß es schon ein Schock ist, wenn Sie wärend der Nachrichten z.B. wie kürzlich unvermittelt wieder mit Ihrem Schicksal konfrontiert werden. Ist es wirklich gut, daß Sie nicht zur Ruhe dadurch kommen oder ist es gerade das was Sie wollen um durch Ihr Schicksal auf die Mißstände aufmerksam zu machen?
Auf jeden Fall macht es jeden, der es sieht und auf die Weise davon erfährt, immer wieder traurig und wütend.
Mein Mitgefühl für Sie und andere betroffene Familien . MFG Jutta

Danke für das Mitgefühl, Jutta. Wir sehen kein fern und hören auch kaum Radio. Dennoch unterstützen wir die Medien. So helfen wir, dass soetwas wie bei Carolin, irgendwann nicht mehr passiert. Das gibt dann Carolins Gehen einen kleinen Sinn. Die vielen Briefe und Besucher dieser Seite geben uns Kraft, wieder aufrecht zu gehen.

Jutta.Reeck@gmx.de

-

-

 

1156. Eintrag von Ricarda am 13.10.2006 um 21:02 Uhr


Liebe Familie Scholz,

auch ich finde erst jetzt den Mut ihnen auf diesem Weg mein Mitgefühl auszudrücken.

Mich hat ihr Schicksal in den letzten Monaten seit Carolins Verschwinden sehr bewegt.
Ich war auch während des Prozesses jeden Tag im Gericht anwesend. Die Einzelheiten, die dort erörtert wurden waren nur schwer zu ertragen und das für mich als Außenstehende. Ich habe mich immer gefragt, wie sie das ertragen konnten. Aber sie als Familie, Eltern und Partner haben all ihre Kraft zusammen genommen und gemeinsam für Carolin gekämpft, was für sie sicher richtig und wichtig war. Das sie aber nicht die Gelegenheit hatten, dass Foto von Carolin im Gerichtssaal aufzustellen macht mich noch heute wütend, denn es ging doch um sie?!

Dafür und für all das, was sie in den letzten Monaten für und mit Carolin geleistet haben, haben sie mehr als Respekt und Anerkennung verdient!!

Ihr Schicksal habe ich aber wahrscheinlich auch deshalb immer mitverfolgt, da im Juli 1996 in Rostock aus meiner Parallelklasse eine 15jährige Mitschülerin brutal ermordet worden ist. Ihr Mörder wurde in den letzten Jahren nicht gefunden, bis im letzten Sommer ein Polizist (!) in seinem Abschiedsbrief den Mord an Antje gestand, bevor er sich selbst richtete, vielleicht haben sie davon gehört. Es ist einfach nicht zu begreifen......ich hatte mich damals noch zwei Wochen vorher mit ihr unterhalten.......und jetzt sind schon über 10 Jahre vergangen.

Und als ich am letzten Wochenende mit meiner Freundin und ihrem kleinen Sohn in Graal-Mütitz auf dem Weg zum Schwimmbad war, hab ich sie beide, Jörg und Martina, spazierengehen gehen sehen. Unsere Blicke trafen sich kurz und mir stockte der Atem.....Wie gerne hätte ich sie einfach mal kurz ohne große Worte in den Arm genommen.

Ich wünsche Ihnen Familie Scholz, Maxe und all den Menschen, denen Carolin nahe stand, viel Kraft für den weiteren Lebensweg und die dunklen und schmerzlichen Tage. Mögen Menschen an ihrer Seite stehen, die sie festhalten, wenn sie selbst glauben nicht mehr zu können.

"Jede Begegnung die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht."

Lieben Gruß Ricarda







black-Rici@web.de

-

-

 

1155. Eintrag von jenny burkert geb. saß am 13.10.2006 um 20:47 Uhr


liebe familie, lieber martin!

auch heute denke ich mal wieder an carolin. das kommt sehr oft vor und ich möchte sie einfach wissen lassen, dass es so viele leute da draußen gibt, die carolin nie vergessen werden. ich weiss, dass es eine zeit in ihrem leben geben wird, in der sie wieder hoffnungsvoll mit den erinnerungen an carolin nach vorne blicken können.

carolin wird nie eine tante sein können, sie wird ihnen nie enkelkinder schenken und sie werden nie die möglichkeit bekommen, ihr lächelnd bei ihrem uni- bzw. ausbildungsabschluss zuzujubeln - aber all das wird nebensächlich, wenn sie daran denken, was ihnen carolin an momenten in ihrer gemeinsamen zeit geschenkt hat. denken sie nur an die stolzen momente nach dem ersten mal alleine schuhe zu binden oder vor dem ersten schultag mit der großen schultüte in der hand. zaubert ihnen das nicht auch heute noch ein lächeln ins gesicht???

behalten sie den stolz und die freude für und an carolin in ihrem herzen!

noch ganz viel kraft wünsche ich ihnen!

ps: der rhododendron ist wunderschön!


SplashStuff@t-online.de

-

85850585

 

1154. Eintrag von Carolin ST. am 13.10.2006 um 16:44 Uhr


diese Seite bereitet mir Gänsehaut...
Ich selber heiße ja carolin und bin fast genau 1 jahr jünger als Carolin SCholz gewesen.
wenn ich mir so vorstelle was sie durch gemacht haben muss und das sie noch soviel vor hatte im leben.
aber wo ist man heut zutage noch sicher? leider nirgendswo mehr. auch ich bin vorsichtiger gewordn.
aber wie ich in dem brief gelesen habe ist sie ja jetzt nicht alleine oben im himmel sondern ihr Cousin ist da auch.

ich selber wohne in osnabrück und ich wusste auch von dieser gasexpolosion aber bis zu diesem zeitpunkt hätte ich nie gedachz, dass das der cousin von carolin scholz war.

letzendlich wünsche ich der familie viel kraft um weiter durchs leben zu gehn.
ich kann es nur erahnen was sie durch gemacht haben und immer noch durchmachen.

danke für diese Seite


Sonnen_Punk@yahoo.de

-

-

1153. Eintrag von S. am 13.10.2006 um 16:29 Uhr


Am 15.7 vor einem Jahr bist du Carolin von uns gegangen. Es war für mich eine schreckliche Zeit, in der ich viele Tränen verloren habe! Und bis heute habe ich mich nicht getraut hier rein zu schreiben... ich wusste einfach nicht was ich schreiben sollte.... ich wünsche Fam. Scholz einfach alle Kraft der Welt um dies durch zu stehen.....


......

http://......

.......

 

1152. Eintrag von Ine am 12.10.2006 um 17:15 Uhr


Nichts bringt dich zurück.
Es ist zu schwer dies zu verstehen.
Du bist nicht mehr da,wo du warst.
Aber du wirst immer da sein,
wo wir sind.

Liebe Grusse von Ine und Werner.



....

http://..

..

 

1151. Eintrag von Anne Kallen am 11.10.2006 um 00:17 Uhr


Liebe Familie von Carolin,
mein Sohn Jan hat mir von Carolin erzählt. Der grausame Verlust Ihrer Tochter und Schwester ist ein so unermeßliches Leid. Unfaßbar und unvorstellbar. Jedes Wort, daß ich an Sie richten könnte, ist nichtig und klein.
Ich weiß nicht, was Ihr Schmerz bedeutet.
Ich habe mir das wunderschöne Gesicht von Carolin ganz lange angeschaut. Ich habe mir Carolin fest eingeprägt. Ich will mit Ihnen, daß Caorlin nicht vergessen wird. Ich will mit Ihnen, daß Carolin zur Kenntnis, wahrgenommen wird. Und ich werde von Carolin erzählen. Meiner Familie, Freunden und meinen Kollegen, die wie ich Juristen sind. Wir sollten erst recht an Carolin denken, immer wieder.
Das Recht hat Carolin nicht geholfen, es war Ihr Verhängnis. Ich schäme mich für die Wehrlosigkeit;
Ich habe große Achtung, wie Sie hier von Carolin berichten, Achtung vor Ihren Worten und Ihrer Gerechtigkeit.
Ich danke für Ihr Bild von Carolin. Und ich glaube Ihnen, daß Caorlin ein besonderer Mensch war, der seinen Weg schon gefunden hatte. Und ich hätte vielleicht von ihr gehört und von ihrem Weg, geprägt von Gerechtigkeitssinn und dem Sinn, für andere da zu sein.
Anne Kallen, Neuss, NRW








anne-kallen@gmx.de

-

-

 

1150. Eintrag von jan k. am 10.10.2006 um 23:19 Uhr


hallo liebe familie scholz !
ich bin durch meine freundin marieke auf diese seite gekommen , mit der ich sie auch schon einmal kurz besucht habe . wenn ich durch nachrichten ,erzählungen , zeitungen, etc. auf taten wie diese aufmerksam werde , dann verfluche ich unsere demokratie und das es in deutschland keine todesstrafe gibt , und selbst der tod wäre dem täter keine angemessene strafe . schon die tatsache das ein wesen (wesen weil ich an einer person wie ihm nichts menschliches finden kann) wie er nach NUR 7 jahren haft freikommt erschüttert mich , meiner meinung nach fahrlässige tötung , von allen begangen die an der freilassung einer solche person beteiligt waren . aber ich bin nicht auf dieser seite um meiner wut gegenüber solchen dingen luft zu machen , sondern weil ich ihnen , liebe famielie scholz mein herzliches beileid aussprechen will . ich werde viele bekannte auf diese seite aufmerksam machen .

mfg : Jan K.


punkrocksoad@gmx.de

-

-

 

1149. Eintrag von Pati am 10.10.2006 um 14:50 Uhr


Ich hab grade ihren Brief an Carolin gelesen. Als ich den Absatz über Erik las wusste ich sofort bescheid welche Explosion sie meinen, da ich in Vehrte einen Nachbarort von Venne wohne, die Explosion war ungefähr 5km von meinem Wohnort entfernt. Ichmöchte ihnen hiermit mein Mitgefühl aussprechen


dtr

-

-

 

1148. Eintrag von GEGEN SEXUELLE GEWALT am 09.10.2006 um 23:25 Uhr


Und immer wieder werde ich an Dich Carolin erinnert. Meine Gedanken sind oft bei Dir. Der Kontakt zu Deinen Eltern hält ein unsichtbares Band zu Dir immer in Gedanken bei Dir zu sein.




info@gegensexuellegewalt.at

http://www.gegensexuellegewalt.at

-

 

1147. Eintrag von Nancy Weiss am 09.10.2006 um 09:27 Uhr


Hallo ihr lieben!!!

ich sitze gerade in der schule und dachte mir das ich mich nochmal eintrage. ich hoffe ihnen geht es gut. mir geht es sehr gut. unser gedanken buch füllt sich immer weiter und wenn es ganz voll ist werde ich es ihnen schicken.

bei der nächsten gelegenheit werde ich mich wieder eintragen. mit freundlichen grüßen ihre Nancy Weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1146. Eintrag von meral am 04.10.2006 um 12:12 Uhr


Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

Khalil Gibran


Liebe Familie Scholz,

am 09.09.06 haben wir durch einen tragischen Autounfall unseren gelibeten Engel Sevgi verloren. Die Seite von Carolin kannte ich bereits und war damals schon fassungslos und voller Mitgefühl. Ich kann jetzt Ihren Schmerz noch besser verstehen. Ich wünsche Ihnen und den Eltern von Sevgi Kraft und Liebe. Ich hoffe, dass Sevgi und Carolin sich im Himmel begegnen....







bayramoglu@web.de

http://rip-sevgi.de.vu

-

 

1145. Eintrag von Christian Ermecke am 03.10.2006 um 21:40 Uhr


"Hand in Hand
so gehn wir zur Erlösung -
Liebe bleibt - denn Liebe nur ist ewig -
Und vergeßt nicht, die Wahrheit steht geschrieben -
Zu lieben einen Menschen heißt
das Antlitz Gottes sehn........"

aus dem Epilog von "Lés Misérables", Duisburg, 1996


christianermecke@aol.com

-

-

 

1144. Eintrag von anna am 03.10.2006 um 01:18 Uhr


Es ist so unfassbar traurig!
Ich besuche oft diese Seite. Sie ist wunderschön. Sie macht einen traurig und gibt einem Trost zugleich, denn was immer bleibt ist die Erinnerung.
Wo du jetzt auch immer bist Carolin, ich hoffe es geht dir da gut.

Anna


/

-

-

1143. Eintrag von caro am 02.10.2006 um 16:42 Uhr


die seite trifft mich hart . Ich bin aus zufall hierauf gestoßen und bin gerade sehr traurig.ich hatte es im fernsehn mitbekommen.diese seite ist eine schöne erinnerung an carolin. ich habe auch schon menschen verloren die mir sehr wichtig waren.man ist total leer kann es nicht fassen im ersten moment realisiert man es kaum . man ist so traurig hat auf nichts mehr lust möchte diesen menschen nur noch einmal fest in die arme nehmen und ihm sagen wie sehr man ihn liebt .ich hoffe sie werden die kraft haben ... nein eigentlich weiß ich , dass sie die kraft haben werden das zu überwinden. carolin bleibt und ist immer da ... nur an einem anderen ort


carolinschmidt@hotmail.com

-

-

 

1142. Eintrag von isabell am 02.10.2006 um 13:18 Uhr


Hallo!
Ich kannte ihre Tochter zwar nicht , aber ihre Seite hat mich sehr getroffen.Ich habe im Dezember letzten Jahres zwei Freundinen verloren,ich habe gesehen wie sehr Eltern Geschwister und Freunde leiden.Ich möchte ihnen noch mein Beileid aussprechen ,und hoffe das sie und natürlich auch maxxe wieder glücklich werden


isabellV@hotmail.de

-

-

 

1141. Eintrag von Rüdiger am 01.10.2006 um 14:25 Uhr


Hallo,
ich war schon einige male auf ihrer gedenk seite weil mich ihr schicksal sehr bewegt , ich kenn sie nicht und konnte leider ihre tochter auch nie kennen lernen, aber dennoch den bin zu tiefst bewegt wenn ich mir vortselle welche trauer sie in ihren herzen tragen . es tut mir auch leid für maxe seine trauer muß ebenfalls unvortsellbar sein .........
ich hoffe für sie das sie trotz dieses verlustes ein fröhliches aber vorallem glückliches leben führen können

ihr Rüdiger


seat_marbella@web.de

http://www.gronauer.yfw24.de

-

 

1140. Eintrag von Nancy Weiss am 29.09.2006 um 08:41 Uhr


Hallo ihr lieben!!!

wie geht es ihnen??? ich hoffe es geht ihnen gut. haben sie schon gemerkt das ich jeden Freitag auf die internet seite gehe???
nicht das sie jetzt denken ich habe nix anderes zu tun. aber ich habe gesagt das ich immer wenn ich kann auf die internet seite gehe und ihnen schreibe. und das halte ich auch ein. ich habe sie in der zeit sehr in mein herz geschloßen. obwohl ich sie nicht persönlich kenne ich hoffe das sie sich freuen wenn ich ihnen schreibe. ich denke jeden tag an ihre tochter. und sizte immer an der gedenk stätte.
naja ich wünsche ihnen von herzen alles gute und viel liebe.

Ihre Nancy Weiss.


1000 herzen gibt es auf erden 1000 herzen lieben euch doch vonn diesen 1000 herzen liebt euch keines so wie carolins.



Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1139. Eintrag von Lisa am 28.09.2006 um 14:36 Uhr


es tut mir soo leid.....


cat-1993@web.de

http://www.myblog.de/Lisa-1993

346-083-932

 

1138. Eintrag von Franzi am 27.09.2006 um 17:01 Uhr


Es ist schwer nach solch einen Schicksal einfach so weiter zu leben, wie davor.

Das Leben hatte einen Sinn. Es gab einen Menschen, der für einen da war. Es gibt so viel Dinge, die man mit diesen Menschen verbindet. Die Dinge die typisch für diesen Menschen waren. Und vorallem das Lächeln, das er uns geschenkt hat, die Geborgenheit, die Ratschläge, die Nähe ...All das war uns vertraut und genau das fehlt jetzt.

Was hat das Leben noch für einen Sinn, ohne dem was uns jetzt genommen wurde? Wer hilft uns jetzt bei unseren Entscheidungen, Problemen?
Wer teilt die Freude mit uns?
Wo ist das Lächeln jetzt?
Wer baut uns nun auf, an schlechten Tagen?
Wozu noch essen, trinken, schlafen?

Es erscheint uns alles so sinnlos!

Wir dürfen leben, aber der, mit dem wir zusammen sein wollen, der darf nicht leben - nicht bei uns!
Er lebt, irgendwo, nicht hier, wir können ihn nicht sehen, aber spühren.

Es dauert lang, soetwas zu akzeptieren. Aber es ist wichtig sich zu überlegen, was dem liebe Mensch, der so plötzlich nicht mehr da ist, am wichtigsten war.
Das wichtigste war ihm, dass seine Lieben glücklich sind. Keine Probleme haben. Das Leben genießen. Dann ist auch er gücklich.

Man fühlt sich schlecht, wenn man einfach so weiter macht, alsob nichts gewesen wäre.
Aber das sieht nur für die Außenstehenden so aus. Wir tragen unseren Menschen im Herzen, nehmen ihn überall mit hin. Zeigen ihn schöne Orte, teilen unsere Geheimnisse mit ihm. Lassen uns von ihm trösten, uns auffangen und lachen mit ihm.

Man möchte nicht mehr leben. Am besten bei dem vermissten Menschen sein - aber es geht nicht.

Wir haben eine Aufgabe, die uns am Leben hält, die wir erfüllen müssen:
Wir sollen für diesen Menschen leben. Er soll über uns das Leben entdecken, die Welt sehen.

Einen Verstorbenen zerreißt es das Herz, zusehen, dass seine Lieben so traurig sind und sich quälen. Es macht ihm verrückt, uns so traurig zu sehen und sich nicht zeigen zu können. Doch sie sind da. Und das müssen wir uns immer vor Augen halten....WIR haben die Aufgabe, die Verstorbenen am Leben zu halten. Und so schwer es uns fällt und umso sehr wir uns dagegen wehren...Wir müssen zurück ins Leben. Genau das wünschen sich unsere vertorbenen Lieben für uns.


Kruemelchen2609@aol.com

-

-

 

1137. Eintrag von Anne am 27.09.2006 um 09:29 Uhr


Momentan ist es wieder ganz schlimm, die Gedanken an das was wir erlebt haben, was dir passiert ist, Liebe, Hass, Wut und Trauer...alles läuft zusamm...
Du fehlst mir so sehr mein Schatz...
Immer die Frage warum... warum du mein Engel...
Ich vermiss Dich so, dein Lächeln, deine Wärme... alles!
Ich hab dich so schrecklich doll lieb...
Danke das du immer zu mir hältst, mit mir über sonnenstrahlen die du auf meine fragen schickst kommunizierst...
Du fehlst mir so...
Ich hab Dich tief in meinem Herzen eingesperrt... und auch wenn sich viele von mir abwenden, nur wegen der Trennung, du bist da, hast mich lieb...
Ich weiß das du da bist...
Ich spür dich jeden Tag....
Ich hab dich so unglaublich lieb...
Bitte schick Maxe das gefühl, dass es mir leid tut, er und Toni mir aber sehr wichtig sind, und ich sie nicht auch verlieren will...

Ich liebe Dich, Caro
Du fehlst mir so sehr...


bert88@gmx.net

-

-

 

1136. Eintrag von Engin am 27.09.2006 um 01:15 Uhr


Hallo Famliele Scholz und Maximilian.

ich kann nicht verstehen das es in deutschland solche menschen, in wahrsten sinne des wortest, das gesetzt auf ihrer seite haben, und das es politiker gibt die da zu 99% nichts unternehmen.
Man liest immer mehr und ich verstehe das nicht.

Ich möchte ihnen mein tiefstes miteid aussprechen und ihnen ein gedicht mit auf den weg geben und wünsche ihnen alles gute

Ein Letztes mal
Ich hatte letzte Nacht einen Traum.
Du sahst an meinem Bett und hilst mir die hand.
Schenktest mir ein lächeln und sprachst leise mit sanfter Stimme
" Las Los,
Las endlich los,
lebe dein Leben ;
befreie Dich aus deinem Gefängnis.
Es ist Zeit ! ".
Ich versuchte etwas zu sagen,
aber deine Finger berührten meine Lippen.
Du nicktest und sprachst leise.
" Ja ich weiß,
aber du musst los lassen ! "
Du gabst mir ein letzten Kuss auf die Stirn,
lächelst ein letztes mal und gingst.
Unfähig Dich aufzuhalten,
gingst du fort.
Ein letztes mal drehtest du dich um,
und ein letztes mal spürte ich deine Innige liebe,
bevor Du ins licht gingst und für immer verschwanst.


Mit freundlichen Grüssen Engin


eborowski@hotmail.de

-

-

 

1135. Eintrag von Karin am 26.09.2006 um 22:17 Uhr


Liebe Familie Scholz, ich weiß gar nicht so richtig wie ich anfangen soll, ich bewundere sie. Ihre Tochter wäre sicher sehr stolz auf ihre ganze Familie. Ich finde Ihre Seite sehr schön. Die Galerie, Ihr Plädoyer, die Gedichte, aber ganz besonders die Galerie, entschuldigung ich musste schmunzeln, denn unsere Tochter hat auch so ähnliche Wunschzettel geschrieben, diese bewahren wir auch auf. Auch wenn ich Sie nicht persönlich kenne, es tut sehr weh, so einen liebevollen Menschen, wie Carolin es war, zu verlieren. Ich hoffe Ihnen geht es inzwischen etwas besser. Ich denke Sie haben so einiges bewegt und erreicht, in dem Sie nicht locker ließen. Sie sind sehr tapfer. Ist es nicht schön, dass es die Erinnerung gibt? So bleibt Carolin bei Ihnen, sie wird sie immer begleiten. Alles Liebe für Ihre Familie


scheewchen@freenet.de

-

-

 

1134. Eintrag von Katharina am 26.09.2006 um 01:34 Uhr


Ich muss so sehr weinen, während ich diese Seite lese! Wie konnte ein Mensch zwei so junge Menschen auseinander bringen, die so glücklich waren und sich so sehr liebten?!
Maxe, es muss so schrecklich sein, wie du deine Caro vermisst!Das alles macht mich so traurig... alles liebe für deine Zukunft! Katharina 21, NRW


Katha852@web.de

-

-

1133. Eintrag von Jens am 25.09.2006 um 21:52 Uhr


ich frag mich echt wie man einem Mädchen so was antun kann. Das ist ja echt nicht auszuhalten sowas.
Aber leider merkt ich, dass es immer mehr solcher Idioten gibt..... Siehe Knuddels.de unc co


msn@jensfronert.de

-

161348534

 

1132. Eintrag von Sarah am 25.09.2006 um 21:02 Uhr


Hallo liebe Eltern von Caroline,
es ist wirklich eine sehr schöne Seite von eurer Tochter und ich muß sagen ich bin zu Tränen gerührt!! Wie schon gesagt hatte sie ein schönes Leben. Ich wünsche euch allen alles Gute....
Sarah


sarah_husmann@hotmail.de

-

-

 

1131. Eintrag von Nancy Weiss am 22.09.2006 um 11:50 Uhr


Hallo ihr lieben!!!

ich werde ihnen ein bild schicken. ich würde ihnen auch gerne ein gedankenbuch schicken wo wir unsere gedanken an ihre tochter richten. es ist kaum zu glauben wieviele leute mit machen. jeden tag sitze ich an der gedenkstätte udn und denke immer wieder an diesen schrecklichen tag als sie die naricht erhalten haben. mir kommen immer wieder die tränen. meine oma aus eicherscheid hatte am 17.09. geb. aber sie war leider nicht bei uns. ich habe an diesem tag sehr viel geweint. ich habe es immer noch nicht verkraftet das sie gestorben ist. es ist ungerecht unschuldige Menschen aus dem leben zu nehmen. es ist sehr schwer so normal weiter leben. aber es muss gehen. und es wird weiter gehen. ich bin in gedanken bei ihnen familie scholz.

Mit freundlichem Gruß Nancy weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1130. Eintrag von Carolin Hantschick am 21.09.2006 um 15:36 Uhr


Hallo!
Mein Name ist auch Carolin und ich bin 17 Jahre alt!
Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll...
Ich spreche der Familie von Carolin mein mein größtes Beileid aus!
Carolin war bestimmt ein netter Mensch und ich hätte sie gern kennen gelernt aber leider musste sie viel zu früh gehen.
...
Ich spreche der Familie und ihren Freunden nochmal mein größtes Mitleid aus!!!
Ihre Carolin


carolinhantschick@gmx.de

-

-

 

1129. Eintrag von Haidii am 18.09.2006 um 23:10 Uhr


Eine traurige Seite. Doch es ist schön ,das Carolins viel zu kurzes Leben wenigstens so glücklich war .


haidii@online.de

-

-

 

1128. Eintrag von Nancy Weiss am 15.09.2006 um 11:45 Uhr


Hallo!!! ich bin es mal wieder. im moment werden immer wieder bilder gezeigt wo kinder oder jugendliche ver gewaltigt wurden und immer wieder nach hause gekommen sind. und immer wenn ich diese bilder sehe muss ich an Carolin denken an ihr schicksal und das sie nicht mehr zurück kommt.aber ich trage sie immer in meinem Herzen. heute wird bei meiner oma das grab gemacht sie bekommt ein holzkreuz. und einen sehr schönen rahmen dazu. ich habe immer wieder leuten von carolins schicksal erzählt und immer gehen mehr von ihnen auf diese homepage. wir haben eine gedenk stätte für carolin gemacht damit wir sie nie mehr vergessen. ich hoffe das sie wieder ein geregeltes leben bekommen es wird zwar schwer aber man kann es hin bekommen. liebe familie ich bin in gedanken bei ihnen und werde es auch bleiben. ich hoffe meine worte geben ihnen wieder kraft. vergessen sie niemals menschen sterben nicht sie leben immer weiter im herzen. und das tut Carolin auch. ich wünsche ihnen von ganzem herzen viel liebe. mit freundlichem gruß NANCY WEISS

Vielen Dank Nancy, das ist sehr lieb, was Ihr da für Carolin geschaffen habt. Bitte sende uns ein Bild von der Gedenkstätte. Martina und Jörg

Schmidt@.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1127. Eintrag von Fabienne am 14.09.2006 um 11:44 Uhr


Ich bin so traurig, wenn ich all das lese und mir die Galerie anschaue.
Ich glaube an die Wiedergeburt und ihre Tochter wurde bereits oder wird noch in Form einer anderen Person wiedergeboren. Ihnen wünsche ich, diese Zeichen zu erkennen und zu verstehen.

In tiefer Anteilnahme,

Fabienne, Berlin



fabienne_winter@gmx.de

-

-

 

1126. Eintrag von MIRA am 12.09.2006 um 21:11 Uhr


Liebe Eltern von Carolin, ich habe selber eine Tochter die Carolin heißt u. Sie ist nur 2 Monate älter als ihre Tochter.Mein Mitgefühl an Sie. Es tut mir so leid .Dies aus tiefstem Herzen ihre Mira


leider keine

http://leider keine

leider kein

 

1125. Eintrag von Anne am 12.09.2006 um 12:07 Uhr


Hey meine Maus,
Danke, dass du freitag für mich da warst, du hast für mich die wolken beiseite geschoben und mich durch meine prüfung begleitet...
Ich liebe Dich mein Schatz für immer und ewig!
Bitte sei am 31.10. wieder ganz dicht an meiner Seite!

Hab dich ganz doll lieb
Ich vermiss dich...

kuss mein engel


bert88@gmx.net

-

-

 

1124. Eintrag von carolin am 11.09.2006 um 22:26 Uhr


Hallo ihr lieben!
Wie ihr sehen könnt heisse ich auch Carolin und bin23 Jahre, ich habe damals für eure Carolin gebetet das man sie lebend findet.Es tut mir wahnsinnig leid das es so gekommen ist ! Solche Menschen die so etwas machen ,sollten das gleiche erfahren wie ihre Opfer! Ich habe selber eine Tochter von 10 monaten und ich wüsste nicht, wie ich in einer solchen Situation damit umgehen würde.Ich wünsche euch allen alles erdenklich gute und bleibt weiterhin stark! Viele liebe grüsse


carolinchenf@yahoo.de

-

307-848-087

1123. Eintrag von Elisa am 10.09.2006 um 11:59 Uhr


ich hab euch gaaaaanz dolle lieb und vermisse carolin ein bisschen... :'-(


Stachelbeere.Smile@web.de

http://elisamaus.oyla14.de

331161847

 

1122. Eintrag von Lisa am 09.09.2006 um 21:11 Uhr


Guten Tag familie Scholz,Maxe es tut mir soooooo Leid was ihre tochter ertragen musste!!Ich habe selbst vor 1Jahr meine Eltern verlieren müssen,sie wurden bei einem Banküberfall erschossen.Ich bin auch erst 17 jahre.Maxe hat seine große Liebe verloren was auch sehr schwer ist denk ich.SCHUTZENGEL:Erwar immer für mich da,wirklich ,das ist wahr!Stand mir immer tapfer zur seite,ob es stürmte oder schneite.Doch plötzlich kam dieser Tag,wo es nur noch am schicksal lag:Er ging fort ohne mich!Ich wollt noch sagen:"Ich liebe dich!"Doch in diesem Moment wusste ich:schutzengel gibt es nicht!! TRAURIG:Wenn du einmal traurig bist,nicht weißt,was richtig ist-dann schließ die augen,träum von ihr-und stell dir vor,sie wär bei dir !!!!!!!! ich wünsche inen und natürlich Mxe ien wundervolles langes Leben


Liz_207@hotmail.de

-

-

 

1121. Eintrag von Pia am 08.09.2006 um 18:05 Uhr


Liebe Familie Stolz, lieber Maxe

ich bin zwar erst 15 aber mir geht das sehr ans herz da ich sowas immer schrecklich finde ich find ihre tochter sehr hüpsch und ich denke auch das sie bei ihnen ein sehr schönes Leben gehabt hätte. Außerdem finde ich es auch sehr mutig von ihnen so eine seite zuerrichten und außer dem nach so ein geschehen passiert ist das sie ins Fernsehn gegangen sind.


Ps. das Leben geht weiter würde mich sehrt freuen wenn sie zurück schreiben

Pia


www.pia_schnecke@web.de

-

-

 

1120. Eintrag von Nancy Weiss am 08.09.2006 um 08:43 Uhr


Liebe Familie Scholz

als das interview vin Natascha k. kam habe ich mir vorgestellt das ihre Tochter da sitzt. wenn man dem Mädchen gut zu gehört hat dann hat man gemerkt das sie mit ihrem leben in der zeit abgeschlossen hat. ich war am Montag wieder bei meinem Opa und ahbe ihm erzählt das ich immer auf dieser internet seite bin. ich finde es sehr schön das viele menschen an ihre tochter denken. und auf der einen seite gibt es einem auch die Kraft weiter zu leben und nach vorne zu schauen. ich weiss das sie es immer noch schwer haben und immer schwer haben werden das ganze leben lang.aber ich weiss das Carolin bei ihnen ist. die gadanken von anderen menschen zu lesen ist sehr schön aber auf der einen seite auch traurig. ich werde immer bei ihnen sein. egal was passiert. und das wissen sie auch. jeden tag denke ich an ihre tochter. wenn man die bilder sieht wie fröhlich sie war und ihr leben genossen hat dann kommen einem die Tränen. Einige von meinen freunden die auf der seite waren sind immer noch geschockt. Sie wollen mit mir das Grab besuchen. wir haben in einem lehren Raum eine Ecke für Carolin eingerichtet. mit bildern u Kerzen kuschel Tieren und briefe von uns an ihre Tochter. ich weiss wie sie sich jeden tag fühlen wenn sie an dem leeren zimmer von carolin vorbei gehen. aber wie ich sie einschätze sind sie wieder stark genug um das zu verkraften. ich wünshce ihnen weiterhin viel Kraft un Glück in der zukunft.




PS das leben geht weiter zwar schwer aber es geht weiter.


Vom fernen stern da kommt er her ein kleiner süßer teddybär hat sie lieb und bleibt bei ihnen der teddy ist von mir.

zwei sterne am himmel die strahlen sich an weil der eine ohne den andern nicht mehr kann. sie sagen einander ich liebe dich der eine sind sie der andere Carolin.



Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen viel kraft und glück. Ihre Nancy Weiß


Schmidt@.com

http://Unsere Carolin.de

-

 

1119. Eintrag von Jule am 07.09.2006 um 16:38 Uhr


es ist einfach nicht zu begreifen...
und solche menschen die so etwas tun
dürfen noch leben....


jhjdjfdj@gmx.net

-

-

 

1118. Eintrag von Nadine am 06.09.2006 um 21:13 Uhr


Liebe Familie Scholz,
mich macht es unsagbar traurig, zu sehen, was Ihnen und Ihrer Tochter angetan wurde. Es tut mir von Herzen leid!
Man kann kaum Worte für so ein furchtbares Verbrechen finden, doch ich wünsche Ihnen unendlich viel Kraft und Liebe!
Und ich hoffe, dass es Ihnen vielleicht etwas hilft, dass jemand wie ich -auch wenn wir uns nicht kennen- an Ihre Tochter und an Sie denkt.
Meine tiefste Anteilnahme,
Ihre
Nadine


piperp@freenet.de

-

-

 

1117. Eintrag von % am 06.09.2006 um 16:12 Uhr


Liebe Familie Scholz,
auch ich hab eine Vergewaltigung durchgemacht, nur hatte ich das glück, dass Gott mir beistand und so lebe ich noch und habe vieles überwunden. Jedoch erinnert mich ihre Seite sehr an das Geschehene und ich frage mich, warum es so böse Menschen auf der Welt gibt!Aber diese Antwort werde ich wohl niemals bekommen...
Eins bleibt mir nur zu sagen: Ich selbst hatte keine Unterstützung meiner Eltern und Freunde, habe alles verschwiegen, bis heute (mehr als ein Jahr später) wissen es nur 3 Menschen außer mir. Aber eins fällt mir auf: Ich bin der festen Überzeugung, dass sie als Carolin's Familie ihr ganz sicher beigestanden hätten, wenn sie die Möglichkeit gehabt hätten... Und ich glaube, wo auch immer Carolin jetzt ist, sie weiß es auch und sie schaut auf sie herunter und schützt sie als Engel und ist ihnen sehr dankbar. Der Schmerz mag weniger werden, aber die Erinnerung wird immer bleiben.


%

-

%

 

1116. Eintrag von Magdalena am 04.09.2006 um 17:57 Uhr


Liebe Familie Scholz,

ich bin oft auf dieser traurigen und zugleich wunderschönen Seite, hab jedoch nie gewusst was man zu so etwas Unfassbares sagen kann,.. Einerseits schockiert mich immer wieder die Tatsache welch Grausamkeiten und welch wirklich schlimmen Dinge das Leben mit sich bringt doch es muss weiter gehen... Mich berührt zutiefst wie sehr Carolin doch noch weiterlebt und durch die schöne Seite in die Herzen vieler Menschen ihre Spuren hinterlässt.. Ich bin wirklich oft auf dieser Seite und es macht mich gleichzeitig wütend und traurig das solche Dinge zugelassen werden, doch ich glaub genau durch Eure Seite hab ich jetzt ein Ziel vor Augen was ich nach meinem Abitur anfangen will,... Denn im Leben soll immer die Gerechtigkeit sowie die Liebe siegen, und je mehr man selber dafür tut um so mehr passiert auch in der Öffentlichkeit! Und genau in solchen Dingen happert´s in unserem System, wo jeder etwas dazu beitragen kann und soll um genau solche schlimmen Dinge zu vermeiden!

Ich danke Ihnen für die wirklich schöne Seite, sie berührt wirklich viele Menschen!

Liebe Familie, lieber Maxe ich wünsche Ihnen für die Zukunft ganz viel Kraft und Geduld und Carolin wird immer in eueren Herzen weiterleben...

Im Gedenken
Magdalena 18, Salzburg (Österreich)


Magdalena_Wimmer@gmx.at

-

-

 

1115. Eintrag von Georg am 03.09.2006 um 23:28 Uhr


Liebe Familie Scholz, lieber Maxe

die Trauer und den Schmerz, den Sie empfinden, kann ich mir überhauüt nicht vorstellen. Es muss ungeheuer grausam sein, einen lieben Menschen auf solch sinnlose und brutale Weise zu verlieren. Die Wut, die Sie sicher auf die Justiz empfinden teile ich mit Ihnen, der Fall Carolin hat mich den letzten Rest Vertrauen in unseren Rechtsstaat verlieren lassen. Ich bin der Meinung, dass Herr Sellering schon nach dieser entsetzlichen Panne hätte zurücktreten müssen, auch wenn Ihnen das keinen Trost gebracht hätte.
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie irgendwann Frieden finden und sich keine Vorwürfe mehr machen müssen. Und vielen Dank dass Sie trotz allem die Kraft dazu hatten, gegen die verantwortlichen Politiker vorzugehen und mit dieser Seite ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt zu setzen. Dafür bewundere ich Sie.
Mit freundlichen Grüßen,

Georg Freudenberger


el_manni@web.de

-

-

 

1114. Eintrag von Kathi am 03.09.2006 um 21:24 Uhr


He
erst mal ein dicke Lob an euch!
das ihr troz diesem schicksal schlags soviel kraft habt auch noch diese seite aufrecht zu erhalten!finde ihr habt das echt toll gemacht!!! Schau mir eure seite ziehmlich oft an und schaue ob es was neues gibt! oder gehe auf eure links sie helfen mir irgenwie wenn es mir sellich schlecht geht und ich eigentlich keine kraft mehr habe! Finde eure seite echt toll! Hoffe es geht euc schon wieder etwas besser!

Liebe grüsse katharina


MvAngel@web.de

-

-

1113. Eintrag von Elisa am 03.09.2006 um 14:52 Uhr


Glashaus - Haltet die Welt fest

Seitdem du weg bist ist so manches OK
Dafür das es korrekt ist tut es aber ganz schön weh
Ich bin wirklich gesegnet
Hatte Glück und vieles ist super wie es ist bis auf die Lücke die nicht schließt
Das ist ein perfekter Kreis mit 280°
Rettender Beweis den ich leider grad nicht hab’
Es ist der Sinn des Lebens der keinem mehr verrät
Man muss wirklich kein Genie sein um zu merken das was fehlt

Bei Gott es fehlt ein Stück
Haltet die Welt
Es fehlt ein Stück
Sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter und das sie sich weiter dreht
Ist für mich nicht zu begreifen merkt sie nicht das einer fehlt
Haltet die Welt an
Es fehlt ein Stück
Haltet die Welt an
stehen

Es ist nicht zu beschreiben wie kalt und leer es ist
Ich versuche nicht zu zeigen wie sehr ich dich vermiss
Meine Freunde tun ihr Bestes aber das Beste ist nicht genug für das was du mir warst hat die Welt kein Substation
Dies ist ein Akt der Verzweiflung stummer Schrei
Eines Mensches voller Leid und seine Wunde die nicht heilt
Es ist ein letzter Kampf gegen das woran es liegt
Wie ein Vogel mit nur einem Flügel der bestimmt nicht fliegt


Bei Gott es fehlt ein Stück
Haltet die Welt
Es fehlt ein Stück
Sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter und das sie sich weiter dreht
Ist für mich nicht zu begreifen merkt sie nicht das einer fehlt
Haltet die Welt an
Es fehlt ein Stück
Haltet die Welt an
Sie soll stehen

Es ist leicht zu erkennen und schwer zu ertragen
Wie konnte man uns trennen mein Herz trägt deinen Namen
Es ist die alte Geschichte jemand stirbt
Es fehlt ein Stück vom Puzzle was nun niemals fertig wird
Man sagt mir halb so schlimm
Es geht weiter wie du siehst
Um zu sehen dass das nicht stimmt braucht es keinen Detektiv
Ich kann mein Zweck nicht erfüllen wie eine Kerze ohne Docht
Dieses Schiff geht langsam unter merkt ihr nicht es hat ein Loch


Bei Gott es fehlt ein Stück
Haltet die Welt
Es fehlt ein Stück
Sie soll stehen
Und die Welt dreht sich weiter und das sie sich weiter dreht
Ist für mich nicht zu begreifen merkt sie nicht das einer fehlt
Haltet die Welt an
Es fehlt ein Stück
Haltet die Welt an
Sie soll stehen


---->Ganz liebe Grüße von mir und habt Otto von mir lieb!



Elisa.Smile@web.de

-

331161847

 

1112. Eintrag von Sarah am 01.09.2006 um 10:25 Uhr


Liebe Familie Scholz,

es gibt nicht viel, was man Eltern sagen kann, die auf diese Weise ihr Kind verlieren.
Doch sie sollen wissen, dass es auch am anderen Ende der Welt Jemanden gibt, der Ihrer Tochter gedenkt.

Sarah aus Thailand



sarah_hannig@web.de

-

-

 

1111. Eintrag von Stine am 01.09.2006 um 01:47 Uhr


Die Erinnerung bleibt, man kann sie Euch nicht nehmen.
Die tröstenden Worte möchtet Ihr jetzt nicht hören, denn sie klingen wie fremde Chöre.
Denn sie singen Lieder in fremden Sprachen.
Euer Herz spricht im Moment eine andere Sprache.
Versucht sie nicht zu verstehen, denn sie wird auch einmal wieder gehen.
Es wird lange dauern bis sie vorüber aber dann wird es erträglicher sie zu leben.
Nehmt die Sprache Eures Herzens an, denn Ihr sprecht sie nicht alleine.
Millionen Menschen sprechen sie irgendwann.
Ihr seid nicht allein.

Mein tiefstes Mitgefühl gilt Ihnen, Familie Scholz und Max, dem Freund.


-

-

-

 

1110. Eintrag von Tagesmutter Steffi am 01.09.2006 um 00:48 Uhr


Hallo Familie Scholz,
ich bin Tagesmutter und erlebe immer wieder neues Leben, wenn neue Kinder zu mir kommen. Eine Mutter die ihr Kind in meine Hände gab zur Betreuung hat geheiratet und die Trauung fand in Gelbensande statt, im Jagdschloß.
Wir haben die Mutter überrascht und meine zu betreuenden Kinder zu Blumenkindern gemacht ohne das die Mutter das wusste. Wir fuhren dem Brautzug auf der Autobahn im großen Abstand nach damit sie es nicht merkte, als wir dann aber in Gelbensande Einbogen und in Richtung Wald fuhren ging es wie ein kalter Schauer über den Rücken, denn ich hatte die ganze Zeit meine Gedanken nur bei der Hochzeit und den Kindern aber dann viel es wie Schuppen von den Augen und der Name Carolin schwirte in meinem Kopf rum und ich hatte ein mulmiges Gefühl im Magen, weil man so nahe war und doch soweit weg, seitdem denke ich laufend an sie und musste meine Gedanken hier mal loswerden. Die Kinder haben Blumenkinder gespielt und alles klappte auch, trotzdem war ich nicht bei der Sache und man funktionierte nur noch. Trotzalledem merkte niemand was und für die Braut war es ein toller Tag.

Viele liebe Grüße Steffi


marcus-schwass@web.de

http://www.tagesmutter-steffi.de

-

 

1109. Eintrag von Stefan am 31.08.2006 um 16:45 Uhr


Es ist schwierig die richtigen Worte zu finden, aber keine Eltern sollten Ihr Kind zu Grabe tragen...

Mein tiefstes Beileid und großer Anteilnahme

Stefan




s.luerig@web.de

http://peppi-heinsen.de

-

 

1108. Eintrag von Nancy weiss am 31.08.2006 um 08:37 Uhr


hallo Familie scholz
ich werde in den Ferien Carolins Grab besuchen. Im Fernsehen gehen im moment bilder von Natascha Kampusch rum. ich habe mir gedacht warum sowas nicht bei ihnen gekommen ist. ich meine damit warum ist carolin nicht wieder nach hause zu ihnen gekommen ich hätte es mir so gewünscht das es so wäre das sie jetzt wieder bei ihnen zu hause ist. ich wollte auch nóch was zu max sagen: ich finde es sehr schön das du eine ecke für carolin bei dir in der wohnung eingerichtet hast. denk immer dran Carolin ist immer bei dir du musst nur ganz tief in dein herz gucken den dort wirst du sie immer finden. du hast es schwer und es wird immer schwer bleiben aber du hast immer welche bei dir die dir dabei helfen. ich hoffe meine worte helfen. lieben gruß nancy weiss.

frau scholz ich weiss nicht wieso aber ich denke manchmal das ich Carolin kenne durch die bilder. und vom brief den sie geschrieben haben.der schock sitzt bei mir immer noch tief. ich hoffe das ich sie auch mal persönlich kennenlerne damit ich vielleicht etwas mehr über Carolin erfahren kann. liebe Familie scholz ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft. Carolin wird immer bei ihnen sein und zwar im herzen. Lieben gruß ihre Nancy Weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin

-

 

1107. Eintrag von Anna am 30.08.2006 um 22:37 Uhr


das Kind ist einfach zu schön....zu schön und zu jung für den Tod

....alles andere scheint jetzt nicht so wichtig zu sein.....einen geliebten Menschen nicht zu verlieren, das ist wichtig.

Die Bilder haben ein Botschaft.
Besonders schön ist das Bild am Strand.....das Leben ist so vergänglich....





Josephina@uboot.com

-

-

 

1106. Eintrag von daniela schlebusch am 30.08.2006 um 21:25 Uhr


seit einigen tagen gehe ich täglich aud diese seite.ich kann es einfach nicht begreifen.carolin war so ein hübsches mädchen.ich selbst bin vergewaltigt worden und ich bin dem täter knapp entkommen.ich wünschte carolin würde noch leben.ich kannte sie zwar nicht aber gerne hätte ich sie kennen gelernt.der schmerz den sie fühlen muss unendlich sein....es tut mir so schrecklich leid.ich denke jeden tag an carolin,diese welt ist einfach so ungerecht.sie haben mein tiefes mitgefühl.


danimittom@t-online.de

-

204186933

 

1105. Eintrag von Anika am 30.08.2006 um 20:25 Uhr


Ich habe dieses Jahr an der Ostsee bzw.in Gelbensande Urlaub gemacht und dort wurde uns das Schicksal von Carolin erzählt. Ich war einfach nur geschockt und bin es auch immer noch, da Carolin in dem selbem Alter war wie ich es bin...ich und meine Eltern verstehen einfach nicht wie jemand so etwas einem Kind antun kann!!Ich war auch an ihrer Gedenke und betete still für sie!!
Von mir und meiner Familie habt ihr tiefes Mitgefühl...


anika-m@msn.com

-

-

 

1104. Eintrag von Kisha am 28.08.2006 um 22:56 Uhr


bin durch eine gute freundin von carolin auf diese hp gekommen. bin echt erschüttert die familie mußte soviel leid erfahren und dann noch die justiz! hab selber eine kleine tochter und wenn ich mir vorstell sie müßte vor mir gehen ich glaub ich hätt die kraft nicht das zu überleben. unfaßbar das so ein junger mensch gewaltsam aus dem leben gerissen wird! bin in gedanken bei carolines familie und bei ihren freunden!



Ki.sha@lycos.de

-

-

1103. Eintrag von Müller am 28.08.2006 um 00:00 Uhr


hatte bereits einen Beitrag gesendet, aber würde das gleiche meinem Sohne widerfahren, würde ich das selber in die Hand nehmen und mir danach einen guten Anwalt besorgen.

Wenn die Justiz nicht in der Lage ist, sollte sie spüren, daß es nicht damit getan ist, Akten zu lesen (bzw. zu überlesen).

Manchmal muß man unvernünftig sein, um Gerechtigkeit zu erleben. Daß wären mir einige Jahre wert...


nightmind@t-online.de

-

-

 

1102. Eintrag von Ro am 27.08.2006 um 14:15 Uhr


Er ist nicht hier! Er ist auferstanden Markus 16,6

Mit diesen Worten möchte ich meine Erschütterung über den Verlust ihres Kindes ausdrücken.

Dennoch Hoffnung in/durch IHM(N) schenken. Hoffnung auf ein Leben danach...

Aus dem Herzen - Alles Gute Ro


ohne

-

-

 

1101. Eintrag von Placebo_freak w am 26.08.2006 um 19:51 Uhr


Wenn ich die hübsche Carolin in der Bildergalerie seh.....frag ich mich warum menschen das leben anderer menschen vernichten müssen....meine sehmalige berufsschulfreundin kannte carolin....es macht einen gänsehaut.....

lebt euer leben es könnte der letzte sein....

placebo_freak w


Avril_Wild_Child@web.de

-

-

 

1100. Eintrag von Mirjam am 26.08.2006 um 17:39 Uhr


A Parable of Immortality
I am standing upon the seashore. A ship at my side spreads her white sails to the morning breeze and starts for the blue ocean. She is an object of beauty and strength, and I stand and watch until at last she hangs like a speck of white cloud just where the sea and sky come down to mingle with each other. Then someone at my side says, "There she goes!"

Gone where? Gone from my sight ... that is all. She is just as large in mast and hull and spar as she was when she left my side and just as able to bear her load of living freight to the place of destination. Her diminished size is in me, not in her. And just at the moment when someone at my side says, "There she goes! there are other eyes watching her coming and other voices ready to take up the glad shout, "Here she comes!"
Henry van Dyke



-

-

-

 

1099. Eintrag von Klaudia am 24.08.2006 um 08:35 Uhr


Ich habe für Carloin in meinem Urlaub im Stephansdom in Wien ein Lebenslicht angezündet. Auch wenn ich jeden Sonntag die Messe besuche, dann zünde ich für sie ein Lichtlein an. So lebt sie in dieser Flamme weiter, für uns alle! Liebe Grüße aus Österreich, eure Klaudia


wintersonne81@lycos.de

-

-

 

1098. Eintrag von jacqueline am 23.08.2006 um 18:21 Uhr


Liebe Carolin

Fast täglich besuche ich Dich per Homepage und kann dies alles nicht verstehen, wie Dein Leben so früh enden musste. Zu alledem fehlen mir die Worte...

Ich wünsche Deiner Familie sowie Maxe viel Kraft für den weiteren Lebensweg. Ihre Carolin wird immer bei Ihnen sein!

Herzliche Grüsse aus der Schweiz







jacquelinegraf@bluewin.ch

-

-

 

1097. Eintrag von nancy weiss am 23.08.2006 um 15:56 Uhr


Sehr geehrte Familie Scholz
ich bins wieder nancy weiss ich habe ihnen ja gesagt das ich wenn ich kann auf die homepage gehe und wie sie sehen bin ich wieder da. ich habe ein paar bilder von carolin gemalt. eins wollte ich auf ihr grab legen wenn ich darf. wennn ich die einträge im gäste buch lese kommen mir die tränen besonders die einträge von Carolins freund. er hat es nicht mehr leicht im leben und ich weiss das es schwer ist. wie gerne würde ich ihnen das alles persönlich sagen aber das geht ja leider noch nicht. aber ich verspreche ihnen das ich ihre tochter nie mehr vergessen werde auch wenn ich sie persönlich nicht kenne. ich habe auch ein paar freunden von der Homepage erzählt uns sie sind alle drauf gegangen und auch meinen freunden kamen die tränen alle haben sich gefragt wie ein mensch sowas kann. der sollte dei todesstrafe bekommen. leibe Familie Scholz ich wünsche ihnen von ganzem Herzen viel glück und Kraft. lieben Gruß Ihre nancy weiss


Schmidt@.com

http://unsere Carolin

-

 

1096. Eintrag von Franzi am 19.08.2006 um 11:50 Uhr


Die Zeit heilt alle Wunden...Aber große , tiefe Wunden wachsen ganz langsam zusammen und was bleibt ist eine große Narbe, die bei ihren Anglick immer wieder schmerzt und nie wieder verschindet.
Vor zwei Jahren ist ein guter Freund von mir, im Alter von 18 , bei einen tragischen Unfall ums Leben gekommen. Wir können es alle immernoch nicht glauben und der Schmerz ist immernoch sehr groß und mir kommt es so vor, alsob er nur im Urlaub ist und eines Tages wieder vor mir steht, mich in den Arm nimmt und alles wieder gut ist. Aber ich weiß, dass er tief in unserem Herzen ist und auf uns aufpasst, uns sieht, mit uns weint, mit uns lacht und uns auf den richtigen Weg bringen wird.
Und genauso ist es mit Carolin, sie ist bei Ihnen, wird auf Sie aufpassen, Sie beschützen und für immer lieben. Ich bin mir ganz sicher irgendwann sind Sie wieder zusammen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin ganz viel Kraft um durch das Leben zu gehen und halten Sie die Augen auf, dann sehen Sie auch die Zeichen von Carolin, die Sie für immer lieben wird.


Kruemelchen2609@aol.com

-

-

 

1095. Eintrag von reppien am 19.08.2006 um 00:48 Uhr


ich weine - so werden alle um dich sein


hro_reppien@yahoo.de

-

-

 

1094. Eintrag von maxe am 18.08.2006 um 10:39 Uhr


Das die Zeit alle Wunden heilen soll, ist doch stark bekannt. Jedoch ist dem nicht so! Man lernt nur mit ihnen umzugehen. Ich frage mich immer wieder: Wieso? Wieso gerade Caro?!
Wieso überhaupt? Schnipp schnapp schn..... ab!
In anderen Ländern bekommt man die Todesstrafe, wenn man soetwas macht. In unserem Lande bekommt man Luxus im Gefängnis pur. Mit Fernseher, einer Playstation, jeden Tag kann man -kostenlos- essen. Da frage ich mich doch was in diesem Staat bloss so falsch gemacht worden ist!(?) Vieles ist einfach nicht verständlich. Darüber braucht man sich garnicht den Kopf zu zerbrechen. Es hat garkeinen Sinn! Ob es nun manchmal die Rechtsorganisation oder solche Menschen selber sind. Das ist egal. Diese Menschen üben doch nur das aus, was die Rechtsorganisation teilnahmslos provoziert.

Gefühle soll man nicht unterdrücken, man soll sie raus lassen... Nur manchmal geht das eben nur auf dem schriftlichen Wege.

Jörg, Martina, Martin – ich hab euch lieb
Caro, du weißt, das ich dich für immer in meinem Herzen sein wirst.
In meiner neuen Wohnung wurde auch NUR dir eine schöne Ecke gewidmet. Dort hast du deinen Platz. Mit Fotos von dir/uns & Bildern die du selbst gemalt hast. Auch wenn ich nicht an Gott glaube. Wir sehen uns wieder!!! Spätestens da oben bei dir. Ich warte auf deine Zeichen :-*


Chibby@gmx.de

-

-

1093. Eintrag von maria am 17.08.2006 um 22:42 Uhr


hallo familie scholz

ich bin zwar noch jung aber ich kann es mir vorstellen, wie sie sich fühlen; es ist bestimmt schwer für sie; wissen sie als ich mir ihren brief für carolin durchgelesen habe, habe ich tränen in die augen bekommen, weil der brief hat mich sehr berührt. Ich hoffe das so ein schicksal nicht noch mal vorkommt

es kommt zwar spät, aber es kommt von herzen; mein beileid


snopylady@hotmail.de

-

-

 

1092. Eintrag von Nancy weiss am 17.08.2006 um 12:30 Uhr


Sehr geehrte familie scholz. den brief den sie ihrer tochter geschrieben haben, finde ich sehr schön. so kann man einem menschen auch sagen, dass man ihn liebt. sie wissen wahrscheinlich nicht, wer ich bin. ich bin die tochter von Walter Uwe Weiss. mein opa wohnt in eicherscheid und heisst walter weiss. ich habe mir vorgenommen mal das grab ihrer tochter zu besuchen. immer wenn ich auf die homepage von ihnen gehe, gehen mir viele gedanken durch den kopf. ich hätte gerne ihrer tochter kennengelernt. ich frage mich wie kann man nur so ein hübsches mädchen aus dem leben reißen. solche menschen verstehe ich einfach nicht. ich habe mir auch manchmal gedacht, warum es mich nicht getroffen hat, warum ausgerechnet ihre tochter. es tut weh wenn man die bilder sieht, mit ihrem freund der es ja auch nicht leicht hat. ihm wurde die person genommen, die er sehr liebte . aber Carolin ist immer bei ihnen und passt auf sie auf, das verspreche ich ihnen. ich werde in gedanken bei ihnen sein und hoffe das meine worte etwas aufbauen. ich bewundere sie sehr, dass sie diese homepage gemacht haben, um anderen zu sagen, was für ein lieber mensch Carolin war. und wie sie sehen, sind sie mit ihrer trauer nicht allein. ich wünsche ihnen von ganzen herzen alles gute. Ihre Nancy Weiss

Danke Nancy! Liebe Grüße nach Eicherscheid!

Schmidt@GMX.com

http://unsere Carolin

-

 

1091. Eintrag von Carolin am 16.08.2006 um 01:06 Uhr


Liebe Familie Scholz, ich finde es schrecklich was Carolin passiert ist...und ich will ihnen im Nachhinein noch mein herzliches beileid aussprechen!! ich bin nur durch zufall auf die seite geraten! aber ich finde es wirklich sehr sehr bewundernswert so eine hp zu machen! ich bin mir sicher , ihr brief hat carolin ereicht! (er ist wirklich schön, hoffe sie kann ihn lesen) ich weiß garnicht was ich dazu noch sagen kann... ich bin selber erst 15 jahre alt un hatte schon immer schreckliche angst vor so einem eriengis...tut mir lied dass es genau ihre tochter getroffen hat! es ist wirklich sehr traurig... aber lob an die idee mit der hp...so wird sie immer da sein! viel glück für die zukunft!! carolin k.


caro-kaetterer@web.de

-

-

 

1090. Eintrag von Hannah am 15.08.2006 um 13:34 Uhr



Liebe Familie Scholz,
finde Ihre HP, die Sie liebevoll für Carolin zum erhalt das man sie nie
vergisst eingerichtet haben, einfach wunderschön. Denn zeigt viel Menschen
mit Ihnen bis zuletzt gehofft, gelitten und geweint haben. Wieviel Menschen weiterhin für Sie da sind in den Schweren Zeiten. Ihnen Kraft und Unterstützung gibt - nicht aufzugeben sondern weiter für die Gerichtigkeit kämpft , das soetwas nicht wieder passiert.
Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Liebe und Kraft um die schönen Erinnerungen die Sie mit Ihrer Tochter erleben durften beizubehalten und nicht an dass kaputt geht weil Ihre Tochter an einem anderen Ort bereits vorraus gegangen ist. Denn Sie lebt solange in Ihnen - weil Sie jeden Tag immer wieder an Sie denken. Sie ist nicht gegangen.

Sie bleibt immer ein wunderbarer Mensch, für die Menschen die Sie kannten und Lieben lernen durften.
Dafür seit Ihr , ihr dankbar.




Schaugirl22@yahoo.de

-

-

 

1089. Eintrag von Katja am 15.08.2006 um 12:27 Uhr


Liebe Familie Scholz,

Anfang August waren wir in Graal-Müritz in Urlaub. Ich musste oft an Carolin denken.. ich weiß auch nicht, die Gedanken waren oft bei dem Mädchen, dass ich doch gar nicht kenne.
Auch am Grab besuchten meine Mutti und ich sie und spürten ihr wunderbares Wesen.

Es tut mir unendlich leid.

Tröstende Grüße von
Katja


katja.stahl@gmx.de

-

-

 

1088. Eintrag von Nadine am 13.08.2006 um 14:03 Uhr


es ist doof wenn, man einen Schatz verliert


n.wieseotte@online.de

-

-

 

1087. Eintrag von Anja am 12.08.2006 um 21:31 Uhr


Menschen die man liebt sind wie Sonnenstrahlen und Sterne
sie können strahlen, funkeln
und blinken noch lange nach ihrem Erlöschen!
Carolin, ich bin mir sicher du wars so ein geliebter Mensch. Dein Schicksal ist so traurig. Ich habe deine Seite schon oft besucht und mir kamen jedes mal die tränen. Du warst ein so hübsches Mädchen.
Liebe Eltern und lieber Martin, Sie haben eine wunderschöne Hp für Ihre Tochter erstellt. Machen Sie weiter so.
Liebe Grüße Anja


-

-

-

 

1086. Eintrag von Sophia am 12.08.2006 um 20:29 Uhr


Liebe Familie Scholz,
ich weiß gar nicht, was ich zu Ihrem und Carolins Schicksal schreiben soll... Ich kannte Carolin nicht persönlich, aber ich habe viele Tränen vergossen, als ich von ihrem schrecklichen Tod erfahren habe. Jedes Mal wenn ich das Radio anstellte, habe ich gehofft eine gute Nachricht zu hören, dass sie noch am Leben ist...Doch dann die schreckliche Wahrheit! Ich kann es nicht verstehen...
Ein paar Monate nach der schrecklichen Tat fuhren mein Freund und ich nach Graal-Müritz und legten Blumen auf ihrem Grab nieder.
Auch wenn ich Carolin nicht persönlich kannte, berührt mich ihr Schicksal zu tiefst...
Mein herzlichstes Beileid!
Liebe Grüße Sophia


martintheworldstar@web.de

-

318684056

 

1085. Eintrag von illiana am 11.08.2006 um 11:54 Uhr


"Schöne Tage:
nicht weinen, dass sie vergangen,
sondern lächeln, dass sie gewesen."
(Rabindranath Tagore)

mein herzliches beileid. mag etwas spät kommen, aber es kommt von herzen.

illiana


illiana-sophia@web.de

-

-

 

1084. Eintrag von Melissa am 10.08.2006 um 16:10 Uhr


Liebe Familie von Carolin,
das was ihrem kind angetan wurde tut mir sehr leid, ich bin selber 14 jahre alt und bin durch zufall auf diese seite gekommen und finde es schrecklich. wenn man sich nur vorstellt was ihre tochter ertragen musste! Man das ist so gemein, ich weis nicht wie ich gehandelt hätte. ich finde es toll das sie dso eine hompage gemacht haben! liebe grüße melissa


silhau@yahoo.de

-

2761600506

1083. Eintrag von Nancy weiss am 10.08.2006 um 09:44 Uhr


Liebe Familie von Carolin

ich weiss wie es ist wenn man einen Menschen verliert den mann sehr lieb hat. meine oma ist am 23.02.06 gestorben und das war ein sehr großer schock für meine familie und mich. aber ihre tochter lebt in ihren herzen weiter sie wird immer bei ihnen sein. ich hoffe das sie meine worte etwas aufbauen. ich könnte Carolin nie persönlich kennenlernen und ich wünsche mir das ich sie kennen würde.Die zeilen die sie geschrieben haben bauen einen sehr auf und macht aber einen auch wiederum Traurig. ich werde diese seite jeden tag besuchen. Mit Freundlichem gruß Nancy weiss


Schmidtq.com

http://unsere Carolin.de

-

 

1082. Eintrag von Angela am 08.08.2006 um 12:35 Uhr


Liebe Famile von Carolin
Meine 8-jährige Tochter ist im Moment in einem Ferien-Camp.Dort sind die Betreuer im gleichen Alter wie Ihre Carolin war.Genau so stelle ich sie mir vor wie ich diese Mädels kennengelernt habe.
Voller Einsatz für andere kinder,freundlich,halb erwachsen und doch noch Kind.

Dieser Täter muss nicht leiden.Er hat jeden Tag zu Essen,dafür muss er noch nicht mal arbeiten,seine Wäsche wird gewaschen,er hat eigentlich ein Leben was sich viele wünschen.Ohne zu arbeiten,ohne finanzielle Sorgen,ohne emotionale Sorgen wie unsereins um unsere Kinder.
Warum kann man solchen Bestien nicht die Haut abziehen?Das würde unter Selbstjustiz laufen.
Als Eltern ist man immer hilflos,man kann seine Kinder nicht rächen.
Ich wünsche Ihnen alle Kraft der Welt und ich hoffe so,daß Carolin nicht sehr leiden musste und daß ihre Angst nicht so groß war

Angela


Maroussia201709@aol.com

-

-

 

1081. Eintrag von ötte am 08.08.2006 um 00:05 Uhr


Liebe Familie Scholz...Vor einigen Monaten habe Ich hier schon einmal reingeschrieben. Es ist hoffentlich für Sie ein Trost mit anzusehen, wie viele Menschen mit Ihnen Trauern. Ich bin Musiker und Songschreiber in einer Band und heute war so ein Tag wo Ich das ganze für mich selber noch einmal verarbeiten konnte. Grade so ein reales Thema und dazu so tieftraurig und nicht greifbar - normalerweise lässt man als Musiker von sowas die Finger ! Ein Freund von mir schickte mir eine emotional Geladene Melodie - Mein Hirn funkte mir irgendwie - surf auf Carolin´s Seite - Ich weiss nicht wieso aber das Bild von Carolin hat sich bei mir sowas von festgebrannt. Es ist ein Text was mich unterschwellig seit Monaten bewegt hat und durch ein paar zufällige Begebenheiten ist der Song heute fertig geworden. Ich habe dabei einige Textpassagen von dieser Seite verarbeitet. Ich hoffe Ich darf den Text nun hier posten. Ich weis nicht ob Ich diesen Song rausbringen werde aber es war mir wichtig diesen zu schreiben. ch.otte/neuss

Carolin
(m: chris wagner t:christian otte)

Mir ist so unendlich kalt
Ich fühl mich müde und alt
Ich finde nicht in den Schlaf
Was hat er Dir nur getan

Refrain:
Ich kann das nicht ertragen
Die Wut die in mir keimt
Vielleicht sollten wir nicht fragen
Kannst Du mich hören
Carolin

Und dieser morgen danach
Da war Alles so still
Wieso hat Gott nichts gesehen
Ist es das was er will ?

Solo 4

Refrain:
Ich kann das nicht ertragen
Die Wut die in mir keimt
Vielleicht sollte Ich nie fragen
Kannst Du mich hören
Carolin

Instrumental Teil
outro

Ich habe Angst die Wahrheit zu sehen
Ich finde die Sonne scheint anders...

Vielen Dank für diese besondere künstlerische Anteilnahme von Carolin's Bruder und Eltern.

oette@oette.net

http://www.oette.net

-

 

1080. Eintrag von Emmely am 07.08.2006 um 19:31 Uhr


Hallo

ALs ich diese traurige Seite entdeckt habe und alles gelesen hab kamen mir sehr viele Tränen.
Es tut mir schrecklich leid was mit ihrer Tochter Carolin passiert ist.
Ich bin eine 15 jährige Schülerin und finde es so schrecklich was manche Menschen wie gräuliche Taten begehen.
Als Mädchen muss man wirklich nur noch Angst haben alleine raus zu gehen.
Es tut mir wirklich leid was passiert ist.
Grüße von

EMmely


zickenemmel@freenet.de

-

-

 

1079. Eintrag von elisa 16 am 07.08.2006 um 17:38 Uhr


hallo liebe familie scholz
habe vor einiger zeit schonmal geschrieben.
heute musste ich wie so oft wieder einmal an ihre tochter denken.
max du tust mir so schrecklich leid und ich kann es mir nicht vorstellen wie es wäre wenn ich meinen freund verlieren würde (er heißt auch maxi).und zum schluss möchte ich caro noch etwas sagen:
hallo caro,
auch wenn ich dich nicht gekannt habe,
vor kurzem habe ich dir eine ganz große weiße kerze in meinem zimmer gewidmet.also wenn sie brennt dann nur für dich!
vielleicht lernen wir uns ja irgendwann auch einmal kennen
viele grüße und eine umarmung,
deine elisa


XxSchneufchenxX@web.de

-

-

 

1078. Eintrag von Svea am 02.08.2006 um 14:40 Uhr


Natürlich kann man nicht die richtigen Worte für solch ein grausames Geschehen finden. Aber ich möchte Ihnen, liebe Famile, Angehörige und Freunde, mein herzlichstes Beileid aussprechen.
Vergessen wird man so ein einschneidenes Erlebnis nicht. Niemand, der von dem Schicksal Carolins erfahren hat, wird das jemals vergessen.
Ich weiß, daß meine Worte nicht viel Trost spenden können, aber ich möchte Ihnen nochmals mein Beileid und mein Mitgefühl aussprechen.

Liebe Grüße
Svea


svea_viereg@yahoo.de

-

-

 

1077. Eintrag von Ine am 02.08.2006 um 11:55 Uhr


Wir denken sehr oft an Euch.
Liebe Grüße und eine FESTE
Umarmung.


-

-

-

 

1076. Eintrag von Sabrina am 01.08.2006 um 00:28 Uhr


Hallo,

ich durfte Carolin leider nie persönlich kennenlernen. Dennoch besuche ich oft diese Seite und denke an sie und ihre Familie. Ich habe viele Tränen geweint und Carolins Schicksal geht mir einfach nicht aus dem Kopf.

Ich wünsche den Hinterbliebenden weiterhin viel Kraft und werde für ihren Engel beten.
Auch wenn sie nicht mehr bei uns leben darf, wird sie immer in unseren Gedanken bleiben!




ribos84@yahoo.de

-

-

 

1075. Eintrag von m am 31.07.2006 um 20:37 Uhr


Auf dem höchsten Berg Paris, im Sacré Coeur habe ich eine Kerze für dich angezündet. Habe mir Zeit genommen, sie beim Brennen anzuschauen. Tränen liefen über mein Gesicht. Die warme Flamme berührte meine Wangen und erleuchtete meine nassen Augen. Kalter Rauch stieg empor und vermischte sich mit den jahrhundert alten Gemälden an der Kirchendecke. Heißer Wachs tropfte hinunter und ein Bild aus Tränen entstand. Draußen war es sehr warm, mich fröstelte es jedoch.

Mein inneres Gleichgewicht ist damals zerstört worden. Ich habe Angst mit dem Fahhrad zu fahren, Angst allein zu sein, Angst vor der Dunkelheit. Angst vor dem Unbekannten auf der Straße.

Ein Verbrechen wie dieses ist unbegreiflich und dennoch würde ich es gerne verstehen.

Jemanden zu verlieren, den man so sehr liebt ist furchtbar. Es raubt dir den Atem und bringt dich zum Ersticken.

Die Zeit heilt angeblich alle Wunden; ich warte darauf, dass sie es auch mir mir macht.

Du bist immer bei mir!

Jesus loves you, oh' yes he does....


-

http://-

-

 

1074. Eintrag von Leonie am 31.07.2006 um 15:25 Uhr


Liebe carolin , ich bin selber gerade mal 14 jahre alt , und durch den tod eines guten freundes bin ich auch auf diese seite aufmerksam geworden! Ich hoffe wirklich da wo du jetzt bist , das es dir dort besser geht , vll. lernst du da auch einen freund von mir kennen! Ich wünsche dir das es dir dort besser geht und du keine shcmerzen mehr hast!!Das dein mörder nun lebenslänglich im gefängnis ist ist nur ein kleiner trost! ich weiß wie weh es tut einen menschen zu verlieren! Mein beleid an alle freunde & verwandten!!!

Alles gute :(


leonie.bruening@gmx.de

-

295547978

1073. Eintrag von johanna am 30.07.2006 um 23:44 Uhr


Ehrlich gesagt mir fehlen die Worte, es bring ihnen nicht wirklich etwas, wenn ich ihnen mein Beileid ausspreche, dass haben ja schon x-Personen gemacht. Es ist so unendlich traurig wenn jm, denn man liebt, stirbt. Aber es ist noch viel trauriger jm den man liebt so zu verlieren. Ich frage mich, wie man so etwas jemals überwinden kann? Aber das Leben geht nun mal weiter, auch wenn man sich noch so sehr wünscht die Zeit wieder zurückzudrehen. Leider bleibt einem nichts anderes übrig wie es zu akzeptieren und damit klar zu kommen, irgendwie. Genauso wie bei einem gebrochenen Arm (obwohl das ja nicht auf Dauer ist), fängt man an Dinge die man normalerweise mit dem Arm gemacht hat notgedrungen mit dem unverletzten Arm auszuführen, obwohl man es eigentlich nicht wirklich gut kann, aber man muss es einfach und irgendwann merkt man das es auch so klappt, zwar anders, aber es klappt.
Ich wünsche ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute. Sie können sich glücklich schätzen solch enen wundervollen Menschen gekannt zu haben. Liebe ist unsterblich.
mfg johanna


JohannaGrob@gmx.de

-

-

 

1072. Eintrag von Saskia Fischer am 30.07.2006 um 16:09 Uhr


ich habe es in der Zeitung gelesen es ist schrecklich doch es ist nicht nur ihnen sondern auch sehr vielen anderen menschen passiert! ich bete jeden abend für mich und auch für andere menschen! und auch für ihre tochter. viel glück für ihren weiteren lebensweg


saski95@arcor.de

-

272891856

 

1071. Eintrag von Britta am 29.07.2006 um 14:37 Uhr


Hallo,
Ich bin durch eine Freundin auf diese HP gstoßen ,und muss ganz ehrlich sagen das ich diesen Fall der Carolin kannte jedoch nachdem er aus den Medien verschwand. Nicht weiter darüber nachdachte .
Nun wo ich dies alles hier mir durchgelesen habe und selbst 2 kinder habe kann ich meine Gefühle nicht mehr bändigen ich sitze hier seid langer Zeit und lese was es alles zu Lesen gibt. Mir fehlen die Passenden Worte denn Worte machen nicht gut was Passiert ist ,jedoch möchte ich Ihnen sagen das Sie leider nicht mehr in der Lage wahren der Carolin zu Helfen ,trotzdem Helfen sie mit dieser HP vielen anden Menschen zu Verstehen zu Achten und darüber nach zu Denken. Mir geht nun sehr vieles durch den Kopf warum Menschen so wie ich es auch tat , darüber hinweg sehen und nicht ernsthafter darüber nachdenken. Warum Menschen überhaubt so etwas tun ? Ich denke sehr oft das es auch bei einem Kamphund so ist Solche "geschöpfe" ob mensch oder tier wird nicht als beisser oder Mörder geboren . Warum werden sie so ? Warum nehmen sie sich das "recht" herraus soetwas zu tun ?
Nun es gibt in solchen Fällen so viele Fragen die einfach Unbeantwortet bleiben . Für mich in diesem Falle ist einfach das aller schlimmste das ein so liebevoller Mensch der erde genommen wurde und einer der es nicht verdient hat sitzt in irgendeinem Knast und lebt sein leben weiter mit essen bett heizung wasser luft und all diesen sachen.
Bei sowas hört mein Glauben an die Justiz auf . Es gibt einfach zu viele Fälle von Dieser Tat , und da ist auch schon die nächste Frage .... Wird man es jemals schaffen mit Irgendwelchen Gesetzten dieses zu unterdrücken ?
Nein genauso wenig wie man es schafft das wir all die anderen Gesetze ernst nehmen wir alle missachten mindestens 2 gesetze am tag . Und einer der Triebtaten machen möchte der wird dieses tun ob es ein Gesetz gibt was ihm angst machen sollte oder ohne.IN DIESEM SINNE LIEBE ELTERN DIESER WELD PASST AUF EURE KINDER AUF .
Denn auch hier bei uns in der Nähe in Belgien war wieder solch ein fall vor kurzer Zeit . Die Eltern sind mit ihren Mädchen auf dem Stadt fest und beide verschwinden ,man findet sie tot missbraucht und halb verwest wieder.
Ich lasse meine Kinder nicht mehr aus den augen schon die kleinste sekunde reicht einem solchen Menschen zu ermöglichen zu zu schlagen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie sowie denen die Carolin Liebten alles alles Gute und Hoffe das sowas nie nie wieder kommt.
In einer weit entfernten Anteilnahme Britta ,26 aus Aachen.



nc-Grafenma@netcologne.de

-

-

 

1070. Eintrag von Kay Calenius am 27.07.2006 um 23:38 Uhr


Berlin,24.07.2006

Vorgestern war ich am Grab von Carolin in Graal-Müritz.
Lange schon hatte ich es mir vorgenommen,wollte aber nicht an einem Tage dort sein,an dem evtl. ihre Familie, Freunde,... auch dort an ihre Carolin gedachten.
Es hat mich damals schon schockiert, das es wiedermal so ein "fieses Dreckschwein" unter uns gab (und leider noch gibt!).
Auch wenn man immee von einem Rechtsstaat spricht,so hat dieser MÖRDER sein Recht auf sein Leben in dem Moment schon verwirkt,als er den Gedanken hatte,Carolin ...!(finde kein passendes Wort für so eine Greultat.)
Auch wenn ich überrascht war,das ihr Grab keinen Grabstein hat,so sah ich doch auch,das dieses Mädchen in den Herzen der Menschen weiterlebt.So viele Blumen,Grablichter,Grußkarten,
Plüschtiere,ein frisch geharkter Rand,... Carolin ist zwar nicht mehr persönlich anwesend aber sie ist trotzdem allgegenwärtig.Eine ältere Dame stand plötzlich neben mir und sagte : "Carolienchen war ein so liebes Mädchen!" Sie kannte sie vom ASB.
Auch ich habe einen Blumentopf und ein rotes Gläschen mit goldenem Rand zu den anderen Gaben ihres Grabes gestellt,ihr Grab gegossen damit die Blumen noch recht lange halten und dann einige Momente bei ihr verweilt.
Ich bin wirklich nicht gläubig,auch wenn ich mich manchmal frage,wo denn Gott war,als es ihr geschah.Als ich darüber an Carolines Grab nachdachte,kam ich zu folgender Antwort:
"Gott ist nicht überall,sonst hätte er dieses Unheil voraussehen und verhindern müssen.Gott ist,egal ob man nun katholisch, evangelisch oder was auch immer ist,nur in unseren Herzen.Bei dem einem Menschen eben mehr,bei anderen gar nicht!
Und genau diejenigen in denen Gott nicht ist,sind die schlimmsten Feinde der Mädchen und Jungen die so ernidrigt und dann auch noch ermordet werden.Nicht einfach "getötet" -NEIN ,ermordet!
Seit nunmehr 8,5 Jahren bin ich im medizinischen Dienst tätig und musste in dieser Zeit leider auch viermal vermisste Kinder suchen.In drei dieser Kindergesichter konnte ich nur noch den Schrecken und die Angst in ihren toten Augen sehen.
Alle drei Kinder waren Mädchen!!! Gedemütigt,vergewaltigt,ermordet!
Schade nur,das ich nicht vor der Polizei die Täter erwischte.Ich hätte sie alle des nachts in den Orten öffentlich erhängt!Auch wenn ich dafür ins Gefängnis gemusst hätte!Solche "Schweine"!
Nur einmal konnten wir ein Mädchen noch lebend finden.Da ist man selbst mehr als nur einfach glücklich und am Heulen, wenn man das Kind im Arm hat,es etwas zu beruhigen versucht.Denn ganz zur Ruhe kommt so ein Kind NIEMALS mehr!

Sollte ich irgendwann mal doch noch Kinder bekommen und es wagt sich jemand an sie heran,dann ...!

Zu Ihrer Homepage.
Es ist Ihnen wirklich gut gelungen,auf dieses Thema aufmerksam zu machen.Es ist ebenso ein richtiger Schritt in die richtige Richtung,wie die weiteren Verlinkungen zu anderen Seiten gleichen Themas.
Wenn in den nächsten Wochen unsere Internetpräsenz fertiggestellt wird,dann wird es auch eine Verlinkung auf Ihre Seite darin geben.Es ist wichtig,das die Menschen immer mehr darüber erfahren.Eigentlich sollte es eine öffentliche Zeitschrift darüber geben mit allen Ratschlägen,Hinweisen und Mitteilungen zum Schutze von Kinder sowie einer stets aktuellen Liste derjenigen "menschlichen Kreaturen" mit Namen,Adresse,Personenbeschreibung und Foto,welche sich haben solcher Verbrechen schuldig gemacht!Sie sollten niemals wieder in Ruhe Leben können.
Nur leider ist solch ein Schutz in unserem "Rechtsstaat" nicht möglich!Noch nicht!Ich hoffe,das bald durch eine Unterschriftensammlung und entsprechender Bundestagspetition ändern zu können.
Für alle,die sich daran beteiligen möchten,gleich in welcher fördernder Art hier meine E-Mail Adresse : MSRD-BerlinKommandant@web.de

Machen Sie bitte weiter mit Ihrer Arbeit an dieser Seite. Haben Sie weiterhin den Mut. Es geht uns alle an!

Mit hochachtungsvollem Gruße
Kay Calenius
Kommandant d.MSRD


PS:Ihnen einfach nur mein herzliches Beileid zu diesem wirklich schrecklichem Todesfall auszudrücken,schien mir nicht recht zu sein. Es war und ist mir eher ein Bedürfnis mehr zu tun.

Für Carolin!

Gesegnet seist Du

„ Gesegnet seist Du - und all deine lieblichen Fehler.

Die Zukunft bist Du - denn du bist das Licht das uns leitet.

Klar wie Wasser empfind'n wir Dich.
Rein wie das Wasser belebst du Dich
und Dein Salz auf uns`rer Haut.

Kein zurück mehr, jetzt sind wir gefangen
für immer und ewig, beieinander zusammen
wir brauchen Dich.
Wir trag'n Dich am Herzen
Du trägst uns`re Schmerzen.

Gesegnet seist Du und - all deine lieblichen Fehler.

Die Zukunft bist Du - denn Du bist das Licht das uns leitet.

Fühl'n uns schuldig
sind nicht so rein wie Du.
Dein lächeln, Dein Ausdruck,
Deine Seele,
Deine Reinheit
Wir werden Dich tragen - keine Frage,
Hör uns zu

Wirst Du uns lieben, trotz all dieser großen Fehler?
Wir trag'n Dich am Herzen
Du trägst uns`re Schmerzen

Gesegnet seist Du - und all Deine lieblichen Fehler
-gesegnet, gesegnet, gesegnet, gesegnet-
Die Zukunft bist Du, denn Du bist das Licht das uns leitet.

Gesegnet seist Du weil Deine Liebe uns trägt.
Gesegnet seist Du weil Deine Liebe uns prägt
Gesegnet , Gesegnet , Gesegnet

Gesegnet seist Du
weil alles was Du tust
Deine Bewegung,
Dein denken
Dein Augenschlag
woll`n nicht daran denken, wenn Du nicht bei uns wärst.

Gesegnet seist Du - und all Deine lieblichen Fehler

-gesegnet, gesegnet, gesegnet, gesegnet-
Die Zukunft bist Du, Die Zukunft bist Du,

denn Du bist das Licht, das uns leitet, das uns leitet.

-gesegnet, gesegnet, gesegnet, gesegnet-
Gesegnet seist Du - Gesegnet seist Du und all Deine lieblichen Fehler ,all Deine lieblichen Fehler
-gesegnet, gesegnet, gesegnet, gesegnet-

Oh, gesegnet seist Du
weil Deine Liebe uns trägt. „

(umgetextete Version für Carolin Scholz , 15.07.2006)


MSRD-BerlinKommandant@web.de

-

-

 

1069. Eintrag von Marion am 27.07.2006 um 18:28 Uhr


Ich kann mir vorstellen wie schrecklich so eine Sache ist !!!! Ich selbst habe eine Tochter von 4 Jahren und ich Hoffe das mir so etwas nie passiert denn ich selbst wüßte nicht wie es weitergehen würde. Mann hört ja in letzter Zeit immer mehr von solchen Taten. Ich hoffe das diese Menschen die soetwas tun noch viel härter bestrafft werden. Denn ich glaube es wird nun endlich mal Zeit!!!!!! Ich wünsche der Famiele und allen Angehörigen auf jeden Fall noch viel Kraft!!!! Marion


dieinsel2005@aol.com

-

-

 

1068. Eintrag von Besucher am 27.07.2006 um 18:06 Uhr


„Es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen,
da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen...
und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher...“


-

-

-

 

1067. Eintrag von Isa am 26.07.2006 um 13:27 Uhr


Der Tod ist nichts,

Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.

Ich bin ich, ihr seid ihr

Das was ich für Euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.

Sprecht mir mir, wie ihr es immer getan habt.

Seid nicht feierlich oder traurig.

Lacht weiterhin über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet lacht, denkt an mich. Betet für mich.

Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird, so wie es immer war,

ohne irgendeine besondere Betonung, ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.

Der Faden ist nicht durchschnitten.

Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,

nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?

Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Wegs.

Charles Peguy

ich wünsche ihnen viel kraft für die nächste zeit !!! sie werden es sicher schaffen!!!!

isa


.....

-

-

 

1066. Eintrag von carolin dartmann am 26.07.2006 um 09:43 Uhr


liebe famiele scholz
es ist schrecklich was mit ihre tochter passiert ist ich wünsche ihen kraft und den mut weiter zu machen diese internet seite hält carolin am leben
lassen die sie nicht unter kriegen
grüß aus nrw


winnja120483@lycos.de

-

-

 

1065. Eintrag von Melanie aus der CH am 25.07.2006 um 13:26 Uhr


Hallo

Ich habe vor einiger Zeit eine Reportage im Tv gesehen wegen der Carolin und ich habe dass damals im TV auch gesehen und muss sagen egal wie oft man es sieht man wird sauer und es stimmt einem traurig was Carolin passiert ist dass es ein Mensch so scxhlimme Stunden oder Minuten vor dem Mord erleben musste ich möchte hiermit auch noch mein herzlichstes Beilieid ausdrücken und hoffe sehr dass endlich mal was getan wird dass so schlimme Dinge nicht mehr passieren können denn die Täter werden ja oft zu harmlos gestraft und denken gar nicht dass die nur ein Leben genommen haben sondern auch eine Familie zerstört haben ich wünsche ihnen viel Kraft für die Zukunft!Ich werde am Todestag von Carolin eine Kerze anzünden!

Grüsse aus der Schweiz


wm111@bluewin.ch

-

-

 

1064. Eintrag von Gast am 25.07.2006 um 09:41 Uhr


Steh' nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot.
Ich bin in den tausend wehenden Winden.
Ich bin der Diamant, der im Schnee glitzert.
Ich bin das Sonnenlicht über dem reifen Korn.
Ich bin der sanfte Hebstregen.
Wenn du in der morgendlichen Stille erwachst, bin ich der Vogel, der sich schnell in die Lüfte erhebt.
Ich bin der Stern, der in der Nacht leuchtet.
Steh' nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot!


/

-

/

1063. Eintrag von Doro am 24.07.2006 um 22:12 Uhr


Hallo,
ich möchte erst mal sagen; dass es schrecklich ist, was Carolin und anderen jungen Frauen oder Mädchen passiert!!

Mein Beileid an Alle, die so ihre Tochter, Freundin oder Bekannte verloren haben,

Doch ich werde Gott bitten, dass sowas Schlimmes niemehr passiert!!!!

In Tiefer Trauer mit den Angehörigen!!!!!


pferde-tokiohotel4ever@web.de

-

-

 

1062. Eintrag von Christine am 24.07.2006 um 14:50 Uhr


Liebe Caro,

bin am WE wieder in Graal-Müritz gewesen. Morgens um vier, fast noch im Dunkeln nach einer Party auf der ich für Dich mit getanzt habe, laufe ich immer die bestimmten Orte ab, die mich an Dich erinnern. Begonnen im Park, beendet bei Dir mit den vielen Blumen, Gedanken und Geschenken für Dich allein.

Ich weiß ja, dass Du uns zuschaust und auch möchtest, dass wir lachen. Ich feier ganz oft mit Dir. Weil ich weiß, dass Du auf derselben Strandparty getanzt hättst... Und ich spüre, wie Du zwischen uns bist...

Danke dafür !

Christine


carolingedanken@gmx.de

-

-

 

1061. Eintrag von mm am 24.07.2006 um 09:26 Uhr


Es tut so weh,
der Schmerz tief in mir
und keiner weiß,
wie es mir geht.

Es sieht so aus
als wär alles OK,
doch das denken alle -
es tut immernoch weh.

Es ist falsch
was er getan.
Es war ein Fehler,
wer konnte es erahn' .

Nun ist er weg
dort wo er hingehört
verschlossen hinter Wänden
abgetrennt von allen.

Besser für mich
wer denkt das blos?
Kaputt müsste er sein
das wär sein Los.

Doch dort wo er ist,
da wird er bleiben
und keinen Schande mehr betreiben.

Dort wo du bist
ganz weit oben,
schaust du herunter
denn du bist immernoch munter.

Dem wetter was geschieht.
Du zeigst es in Gefühlen,
damit wir wissen
wir es dir geht.

ich bin in dir, du bist bei mir
2 körper getrennt, 2 herzen vereint.
ich fühle mit dir, denn ich bin bei dir.

du bist mein schatz. ich vermisse dich.

in diese kostbaren zeiten die wir 2 hatten, habe ich viel gelernt. ich danke dir dafür.
denn nun, weiß ich wie ich mit einigen sachen umgehen kann.



Chibby@gmx.de

-

-

 

1060. Eintrag von Team der Runte Elektronik Siegerland am 23.07.2006 um 22:58 Uhr


Uns fehlen die Worte.
Wir sind alle sehr ergriffen.
Umso sind sie zu bewundern, das Sie es schaffen ein solch schönes Andenken für Ihre Tochter zuschaffen. Ich bin mir sicher das sie sich sehr drüber freut !
Wir als Team der Runte Elektronik wünschen Ihnen alles gute für die Zukunft, Viel Kraft und Gottes Hilfe.
Tim Runte
Geschäftsführer


tim_runte@web.de

-

-

 

1059. Eintrag von Coco am 23.07.2006 um 22:40 Uhr


Als ersten möchte ich sagen, wie leid mir das alles tut!

Aber ich muss auch sagen, dass ich stolz bin über das was sie schaffen. Die Internetseite ist wirklich gut und auch ein sehr nettes Andenken an ihre Tochter.

Und sehr mutig finde ich was sie mit der Justiz machen! Es ist einfach nicht richtig, dass solche Leute überhaupt wieder frei kommen!

Ich wünsche ihnen noch viel Kraft und Mut!


Springmaushupf@web.de

-

-

 

1058. Eintrag von Bernd Wessendorf am 23.07.2006 um 20:24 Uhr


Liebe Eltern, Angehörige und Freunde,

ich bin erschüttert.
Auch ich habe eine Tochter, Nele heißt sie. In vielen Dingen erinnert mich Carolin an meine Tochter. Welch´ großes Leid müssen Sie ertragen und wieviel Liebe bringen Sie auf. Carolin ist überall gegenwärtig, in der Natur, in Blumen, in den Gesichtern anderer Menschen, in Gedanken und in Herzen und auch in und durch diese Internetseite lebt sie.
Niemals geht man so ganz, irgendwas von non dir bleibt hier.
Schade, daß sich Carolin und Nele nie kennengelernt haben. Aber vielleicht ist ja auch ein wenig Carolin in meiner Tochter. Nele ist erst 12, und ich bin 53. Ich würde alles genauso machen wie Sie.


bw.bernd.wessendorf@web.de

-

-

 

1057. Eintrag von Julia Kiesenhofer am 23.07.2006 um 15:15 Uhr


Hallo! Ich wollte ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen! Durch die Sendung SAM bin ich auf ihre Internetseite aufmerksam geworden. Ich habe meinen damaligen Freund vor 1 1/2 Jahren verloren. Er litt an Morbus Hodgkin (Lymphdrüsenkrebs) und ist daran gestorben. Ich kann also nachfühlen, wie schrecklich das ist und wie groß die Trauer ist!

Mein aufrichtiges Beileid!

mfg julia


julia_kiesenhofer@yahoo.de

-

-

 

1056. Eintrag von miriam am 23.07.2006 um 12:32 Uhr


Hallo
wir alle haben das geschehen mit entsetzten verfolgt.

Wir haben mit Ihnen gebangt und gehofft.

Dennoch vergebens.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft um alles zu überstehen,denn ein Kind zu verlieren ist das schlimmste was einem passieren kann.

Eigentlich gibt es keine Worte für Ihre Situation,denn es ist schwer sich hinein zuversetzten in Ihre Lage.

Dennoch denke ich das Carolin stolz auf Sie ist .In Gedanken sind wir bei Ihnen,auch wenn wir uns nicht kennen.

Alles Gute für sie und Ihre Familie und weiterhin viel Kraft.




miriam0678@yahoo.de

-

-

 

1055. Eintrag von Lena am 22.07.2006 um 13:10 Uhr


Ich kann nur sagen,dass es mir aus tiefstem herzen leid tut was passiert ist!...
Ich glaube nichts kann denn verlust,den Sie erlitten haben wieder gut machen,aber ich hoffe,dass Sie durch die worte,die wir Ihnen alle schicken,ein kleines bisschen trost bekommen!
Ich verstehe nicht,wie menschen zu soetwas fähig sein können,aber ich bin mir sicher,dass sie spätestens von Gott ihre gerechte strafe erhalten!

Mit tiefem Mitgefühl....Lena




KoRni110@msn.com

-

226331207

 

1054. Eintrag von rebecca am 22.07.2006 um 10:23 Uhr


Hallo,
das tut mir echt leid was pasiert ist...
Eignetlich findet man gar nicht die passenden worte dafür.E§s ist einfach schrecklich.
Ich bin durch den beitrag von sam auf diese seite gekommen..
Viel Glück
In
mitfühlenschaft
rebecca


rprausner@yahoo.de

-

-

1053. Eintrag von Daniel am 21.07.2006 um 23:42 Uhr


Hallo,
einer meiner freunde hat mich auf diese seite aufmeksam gemacht..ich wollte den eltern ganz viel kraft wünschen und sagen das ich das super finde mit dieser seite...es ergeht ja nicht nur euch so(leider)sondern mehreren und diese seite hilf einfach,weil man weiß daß man nicht alleine ist.großes lob

cya Daniel


denny2006@hotmail.de

-

244-357-435

 

1052. Eintrag von schling am 21.07.2006 um 22:58 Uhr


hallo liebe eltern.........ich bin von sam aumerksam geworden.........es ist traurig was IHR zugestossen ist..ich wünsche euch viel kraft damit ihr das übersteht!! in Gedenke an Carolin.........sie ist bestimmt stolz auf euch...........alles gute


schling92@web.de

-

-

 

1051. Eintrag von Jessica am 20.07.2006 um 23:12 Uhr


Ich bin durch den Beitrag von Sam auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich bin genauso alt wie Carolin und finde es einfach nur schlimm was man ihr angetan hat. Carolin war ein sehr hüsches Mädchen mit netten Lächeln. Liebe Eltern von Carolin, ich finde es toll das Sie Carolin eine so schöne Seite gemacht haben. Sie wäre sicherlich stolz auf Sie! Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die Zukunft. In Gedenken an Carolin, Jessica.


...

-

-

 

1050. Eintrag von sandra am 20.07.2006 um 21:41 Uhr


liebe familie,
ich habe damals in den medien von ihrem schicksal gehört und bin durch SAM auf ihre seite aufmerksam geworden.
ich finde es schön, dass sie das gedenken an ihre tochter so aufrecht erhalten und anderen menschen teilhaben lassen.
ich wünsche ihnen alle kraft der welt und ich denke an ihre tochter.
lg von mir an alle familienangehörige und freunde von carolin

sandra


sani1976@gmx.net

-

-

 

1049. Eintrag von Mareike am 20.07.2006 um 21:22 Uhr


hallo ich bin mareike 15 jahre alt!durch sam hab ich von dieser schrecklichen tat mitbekommen!ich bin tief erschüttert und finde es echt stark das sie ihrem kind dies alles hier widmen!!

ich kann nich begreifen das jemd zu so einer gerausamen tata fähig is und das einafch so durch zu ziehen!seit dem fernseh bericht werde ich nicht mehr durch den wald nahe meines hauses geh sondern lieber einen umweg machen!


ich wünsche ihnen viel kraft!!Mareike


mara.stohp@web.de

-

-

 

1048. Eintrag von Nastasia am 20.07.2006 um 19:48 Uhr


Schock!
Seit dem ich den Fernsehbericht sah kann ich an nichts anderes mehr denken! Für mich ist es unbegreiflich wieso diese Welt so unglaublich grausam sein kann! Meine kleine Schwester lass ich nicht mehr alleine Nachts heimlaufen...man ist einfach zu unvorsichtig obwohl überall Gefahren lauern! Warum,Warum? Diese Frage stellt man sich nach einem so harten Schicksalsschlag wahrscheinlich immer und immer wieder und bekommt doch von niemanden eine Antwort! Ich weiß leider auch nicht was hilft, obwohl ich Ihnen so gerne tröstende Worte schenken würde! Diese Internetseite ist so wundervoll von Ihnen gestaltet worden und man spürt wieviel Kraft Sie dies gekostet hat! Oh man...ich bin so betroffen obwohl ich ja gar keine emotionale Bidung zu Ihnen oder Ihrer Tochter hatte! Ich will mehr Gerechtigkeit in dieser Welt, mehr Sicherheit und härtere Maßnahmen!


Nastasiaaa@hotmail.com

-

-

 

1047. Eintrag von Nathalie am 20.07.2006 um 16:49 Uhr


Hallo, meine Name ist Nathalie und ich bin 17.....ich habe durch Zufall den Bericht bei Sam gesehen und bin danach sofort ins Internet gegangen...ich finde es wirklich super und wunderschön was Sie Ihrer Tochter hier für ein Denkmal geschaffen haben.

Ich kann nur sagen das ich solche Menschen nicht verstehen kann...aber ich glaube fest daran das auch solche schlimmen und gemeinen Menschen irgendwann ihre gerechte Strafe bekommen werden.......

Liebe Grüße Nathalie


NatisMail@gmx.net

-

-

 

1046. Eintrag von lisa am 20.07.2006 um 16:48 Uhr


liebe familie!!!
als ich den bericht sah im fernsehen konnte ich mich in ihre situation versetzen!!wie traurig und voller wut sie sind!! denn ich habe meinen vater vor 2 jahren verloren!! ich war darmals 12!! und ich kinnte es erst nicht fassen einen der wichtigsen menschen in meinen leben zu verlieren!! ich kann es jetzt auch nocht nicht richtig glauben dass er nicht mehr kommt!!! und so wird es ihnen warscheindlich auch gehen!! doch sie dürfen nicht aufgeben!!!! auch carolin zu liebe nicht!! sie müssen immer an sie denken und weitermachen!! diesen schmerz werden sie warscheindlich nie richtig wegbekommen aber es muss im leben weiter gehen!!!! geben sie nicht auf!! carolin beschützt sie und wird ihnen kraft geben!!! da bin ich mir sicher!!
heirmit möchte ich mein tiefstes beileid ausrichten!!!!

in tiefster trauer
lisa


lisa_binder@gmx.at

-

195-118-677

 

1045. Eintrag von Elke am 20.07.2006 um 14:14 Uhr



nun sitze ich hier am PC mit Tränen in den Augen.
Ich bin so tief betroffen.
Ich umarme sie ganz lieb und schicke ihnen gute Gedanken.
Ich wünsche Ihnen allen Kraft und Liebe für ihren weiteren Weg.
Elke


el.muench@web.de

-

-

 

1044. Eintrag von Doreen am 20.07.2006 um 11:02 Uhr


hallo ich bin es und habe mich gestern hier auch schoneinmal eingetragen... den beitrag habe ich bei sam auch gesehen und es hat mich zu iefst berührt... ich wünschte ich könnte ihnen irgendwie helfen... @ dominique ich glaube es ist nieals eine gerechte strafe für solche menschen etwas zu finden was sie wirklich für so etwas bestraft... aber jn aus seiner familie zu töten ist schwachsinn... denn nur er der mörder kann etwas dafür... er muss die sttrafe haben und nicht irgendjemand aus seiner familie die damit nichts zutun haben oder nichts für können...
liebe grüße an die familie von carolin ich wünsche Ihnen weiterhin alle sgute und das sie niemals ihren mut und ihre hoffnung verlieren
liebe grüße Doreen


www.@nichts.de

-

-

1043. Eintrag von Sven am 19.07.2006 um 23:43 Uhr


Liebe Familie Scholz,

seit dem Fernsehbericht, im Februar diesen Jahres, besuche ich fast täglich ihre wunderbare Seite. Ich habe mich damals auch gleich in ihre Gästebuch eingetragen, da ich so das Gesehene besser verarbeiten konnte.
Ich schaue mir sehr oft die hübschen Fotos an und dabei können einem schnell die Trännen kommen zu begreifen, dass ihre fröhliche Tochter auf so furchtbare Weise ihnen genommen wurde.
Wie können sie das nur ertragen?
Ich vermag mich gar nicht in ihre Lage zu versetzen. Meine Vorstellung reicht dafür nicht aus.
Deshalb freue ich mich für sie, dass sie weiter drann bleiben. Am aktualisieren der Homepage sehe ich, dass sie nicht aufgeben.
Besonders ihr aktueller Brief an ihre Tochter rührt mich und ich möchte sie am liebsten in den Arm nehmen, um Trost zu spenden!

Ich kann ihnen an dieser Stelle nur wünschen, dass ihnen nie die Kraft versagen möge und hoffe, dass ihnen die vielen Einträge dabei helfen werden. Es sei ihnen versichert, es denken viele Menschen täglich an sie und ihr Schicksal!

Viele Grüsse aus Berlin

SVEN


sven_haase@web.de

-

-

 

1042. Eintrag von Tobias am 19.07.2006 um 20:31 Uhr


Hallo,

ich wollte Ihnen einfach mein aller herzlichstes Beileid wünschen. Der Brief an Ihre Tochter ist wirklich sehr schön. Ich finde es wirklich sehr toll wie stark sie sind, trotz des unersetzlichen Verlustes.

Ich würde mir einfach wünschen, dass der Täter Ihnen und uns sagt, was genau passiert ist. Ob Carolin noch irgendwas gesagt hat. Doch der schweigt, bringt nie etwas zuende in seinem Leben. Gibt es überhaupt eine angemessene Strafe für solche Menschen die zu so etwas fähig sind. Ich würde eher sagen, für ihn wäre der Tot ein Segen... nur wie bestraft man ihn? Gefängnis und Sicherheitsverwahrung.
Warum muss immer erst etwas passieren bis durchgegriffen wird? Es ist ein Trauerspiel, ein einfaches Trauerspiel.

Ich bin fast täglich auf dieser Seite. Ich kannte Ihre Tochter nicht, doch baut sich in mir so eine Leere auf. Es ist eine unbeschreibliche Traurigkeit. Aber wenn es bei mir schon so schlimm ist, obwohl ich ihre Tochter noch nicht einmal kannte, kann ich mir nur im geringsten Vorstellen wie groß ihre Traurigkeit sein muss.

Ich finde es außerdem sehr schön, dass so viele Menschen an Carolin teilhaben wollen, die genau so denken und fühlen... von Münschen bis Hamburg, von Berlin bis nach Köln... es tut mir so unendlich Leid wegen ihrer Tochter.

Ich wünsche Ihnen für ihren weiteren Weg viel Kraft und Unterstützung. Es ist so ein schwerer Verlust... es tut einfach so sehr weh!

Viele Grüße aus Hannover,
Tobias


tobi_16@gmx.net

-

-

 

1041. Eintrag von Birte am 19.07.2006 um 19:02 Uhr


Ich habe zusammen mit Carolin bei vielen Wettkämpfen von "Jungend trainiert für Olympia" für unsere Schule gekämpft. Oft bei Weitsprung und bei der Staffel.
Dieses Jahr war alles anders. Ich vermisse Carolin und werde ewig an sie denken.
Alles Gute wünsche ich Ihrer Familie.
Birte 17


burniklehn@tiscali.de

-

-

 

1040. Eintrag von Ella M. am 19.07.2006 um 18:57 Uhr


Ich habe den Beitrag bei SAM nicht komplett gesehen - leider. Ich habe selber vor ca 3,5 einen geliebten Menschen plötzlich verloren doch mittlerweile habe ich gelernt nur an die schönen Dinge zu denken die wir erlebt haben. Und ich glaube es hat alles irgendwie einen Sinn, ich glaube, dass einem durch solche tragischen Ereignisse auch neue Perspektiven (zum einen im Hinblick auf das eigene Leben, und zum anderen im Hinblick auf den Umgang mit anderen Menschen) eröffnet werden. Und ich glaube auch, dass im Endeffekt alles einen Sinn hat!

Ich kann euch nur meinen großen Respekt aussprechen, denn ich weiß wie schwer es ist weiterzumachen!!
Kopf hoch, nach vorne schauen und versuchen positiv zu denken!!

Alles Gute,
Ella (15)


ellamartin@gmx.de

-

-

 

1039. Eintrag von Eva-Maria am 19.07.2006 um 15:15 Uhr


Hallo liebe Familie,
auch ich habe bei SAM den Beitrag über Ihre Tochter gesehen und es hat mich sehr berührt. Ich kann solche Menschen nicht verstehen die so etwas machen und die die es immer wieder machen! auch die Strafe sollte dafür viel angemessener ausfallen.

Ich wünsche Ihnen noch viel Kraft und ich schließe Sie und Ihre Carolin in ein Gebet ein!

Viele liebe Grüße


Eva-MariaWagner@gmx.net

-

-

 

1038. Eintrag von D.T. am 19.07.2006 um 14:17 Uhr


Ich wollte nur sagen das ich die familie von carolin sehr bewundere wie stark sie geblieben sind... es gibt wirklich keine gerechte strafe für solch ein geschehen... nicht für die beamten und vor allem nicht für den täter.... ich wünschte ich könnte ihnen alle helfen... in tiefer trauer D.T.


www.@nichts.de

-

-

 

1037. Eintrag von Daniela am 19.07.2006 um 12:56 Uhr


Nach einer Trennung von einem geliebten Menschen darf man nie nachdenken: "Was hab ich verloren?" sondern man muss überlegen: "Was hab ich durch diesen Menschen gewonnen?"

In tiefer Trauer Daniela


sisko1986@sms.at

-

-

 

1036. Eintrag von Saskia am 19.07.2006 um 12:17 Uhr


Hallo Familie Scholz,
ich habe den Beitrag über Carolin bei SAM gesehn und konnte nur mit einem Kopfschütteln in den TV starren. Wie kann ein Mensch nur so ein lebensfrohes und hübsches Mädchen einfach so ermorden?

Die Seite die ihr für eure Tochte gemacht habt ist echt supi!

Viel Kraft und viel Erfolg bei der Justiz!!

Mein Beileid, Sassy


sassyxv@web.de

-

-

 

1035. Eintrag von Simona am 19.07.2006 um 10:48 Uhr


Die deutsche Justiz. Schlimm, schlimm, schlimm... man darf in Deutschland morden, stehlen, etc. Fast ungestraft. Das einzige worauf die Justiz hohe Strafmaße setzt ist, wenn man den Staat um seine Steuern betrügt. Darauf gibt es höhere Strafen. Ich kenne einen ähnlichen Fall direkt aus meinem Bekanntenkreis. Solche Mörder zertstören nicht nur 1 Leben, sondern viele andere direkt dazu. Denn die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu (über)leben. Mein tiefstes Mitgefühl, dass auch noch nach Schreiben dieser Zeilen anhält. Simona


SimonaBrauckhoff@web.de

-

-

 

1034. Eintrag von katrin, gotha am 19.07.2006 um 09:20 Uhr


....es tut mir sehr leid für dich, carolin.... das schicksal war an diesem tag sehr ungerecht!!!


Sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen, sondern schließe

die Augen, und du wirst mich unter euch sehen, jetzt und immer

(Khalil Gibran)


in stiller anteilnahme
katrin mit franziska im herzen


katrin_jill@yahoo.de

-

-

1033. Eintrag von jenny am 18.07.2006 um 23:16 Uhr


mein herzliches beileid an euch ihr seit super das ihr so eine schöne siete auf gemacht hat für die carolin ich kome von luxemburg und habe diese seite im fernsehn gefunden und wolt euch mein herzliches beileid geben auch wen es schon ein jahr her ist hoffe ich das es euch hilft eure jenny dicken bussi


routhex@yahoo.de

http://www.klengt-mellt.murcks.net

-

 

1032. Eintrag von hannah am 18.07.2006 um 23:03 Uhr


jemand der cds brennt bekommt härtere strafen...ekliges deutschland
Hannah


hfgswere.com

-

-

 

1031. Eintrag von Elisa am 18.07.2006 um 22:18 Uhr


Hallo Tante Martina, Onkel Jörg, Martin und "das Ottchen"!
Den Brief den du an Carolin geschrieben hast ist ganz gut geworden, auch wenn ich mir überhaupt gar nicht vorstellen kann einen Brief an einen Toten zu verfassen. Gruselig!

H.E.V.D.Lüüüüb Elisa


Elisa.Smile@web.de

-

-

 

1030. Eintrag von Michi am 18.07.2006 um 21:55 Uhr


Mein herzlichstes Beileid.

Auch ich habe bei Sam von der schrecklichen Tat gehört. Diesen Tätern müsste man das selbe antun. Ich find das einfach nur grauenvoll.
Was sind das nur für Gesetze?

Viel Kraft und Stärke wünscht euch
Michi



Michi.joss@aon.at

-

-

 

1029. Eintrag von Julia am 18.07.2006 um 21:27 Uhr


Als ich ihn Sam die traurige auch brutale Geschichte ihrer Tochter sah, kamen mir selbst fast die Tränen. Ich finde ihre Homepage sehr berührend.

Mein herzlichstes Beileid, Julia (13)


julia.fink

-

-

 

1028. Eintrag von Sina am 18.07.2006 um 20:08 Uhr


Ich bin im Fernsehen auf die Internet-Addresse aufmerksam geworden und habe auch den Beitrag gesehen. Ich verstehe nicht, wieso man den Mörder untherapiert entlässt. Wieso musste Ihre Tochter sterben?? Manchmal wäre es gut, wenn man andere Gesetze hätte. Denn diesem Mörder wünsche ich nichts anderes als selbst solche Qualen durchzumachen.

Hiermit spreche ich auch Ihnen mein Beileid aus




wodka_2005@gmx.de

-

-

 

1027. Eintrag von Julia am 18.07.2006 um 15:59 Uhr


Hallo!
Wir haben den Bericht über ihre Carolin im TV gesehen und er hat uns echt berührt.
Einen Mörder untherapiert frei zu lassen ist ganz klar ein Fehler der Justiz.

Hiermit sprechen wir unser Beileid aus.

Julia (14) Davina (16)


Jule2611@gmx.net

-

-

 

1026. Eintrag von Marina Mader am 18.07.2006 um 14:04 Uhr


Liebe Familie Scholz,
wer es nicht selbst erlebt hat, kann auch Ihren Schmerz nicht verstehen.
Ich kann es...
Mein aufrichtiges Beileid zum Verlust Ihrer geliebten Tochter Carolin.
Mit traurigen Grüßen Marina Mader


marina1201@web.de

-

-

 

1025. Eintrag von Carolin Adelmann am 18.07.2006 um 13:30 Uhr


hallo,
meine Name ist auch Carolin und ich ahbe letztens im Fernsehn den Bericht über ihre Carolin gesehn! Das hat mich sehr bewegt,ich finde es so schrecklich von den Leuten die sowas tun!vor allem denken sie sich bestimmt wieso meine Tochter,wieso!

ich wünsche ihnen eine glückliche Zukunft und mein herlichstes Beileid!!

Carolin aus Nürnberg (13)


caroadel@hotmail.de

-

-

 

1024. Eintrag von Tina am 18.07.2006 um 11:54 Uhr


Liebe Familie Scholz!!
Ich kannte sie nicht und werde sie nicht kennen lernen,denn ich wohne in Dortmund!!Ich selber habe so etwas miterlebt mit meiner Schwester Carolin!Mit ihr wurde das gleiche getan!Nur mir hat sie es anvertraut das sie vergewaltigt wurde und bedriht wurde!Erst spaeter nach ca.Woche hatte sie es ihrer besten freundinn anvertraut,doch der moerder hat es herausgefunden und brachte sie um,nachdemm er sie noch geschwaengert hatte.Danach war sie zuhause doch als der Babybauch kam wurde sie wieder von dem Moerder eingespert,bis das Baby geboren wurde!!!das Baby lebt,doch meine geliebte und einzigste Schwester nicht mehr!!
Mein Herzliches Beileid auch an sie!!!
Es tut mir sehr leidwas mit ihrer Carolin passiert ist!!

Alles gute fuer die Zukunft!Wuenscht ihnen Tina


www.tina_madero@hotmail.de

http://www.hotmail.de

Hab ich nic

1023. Eintrag von Sabine, Lisa's Mama am 18.07.2006 um 11:31 Uhr


Liebe Familie Stolz!
Habe gerade den Rundbrief der Verwaisten Eltern erhalten und den so liebevollen Bericht von Carolins Geburtstag gelesen. Möchte Euch sagen, dass ich sehr an Euch und Eure Carolin denke. und mit Euch weine. Um unsere Töchter....
Seid Ihr auch im November in Bad Bevensen?
Alles erdenklich Liebe
Sabine, die Lisa so sehr liebt und vermisst. Lisa starb am 4.7.2004 bei einem Autounfall mit 19 Jahren.


saratadei@web.de

-

-

 

1022. Eintrag von Juliane am 18.07.2006 um 09:39 Uhr


Liebe familie!! ich bewundere sie wirklich sehr und vor allem tut es mir sehr leid was mit eurer tochter passiert ist. ich wünsch eihnen sehr viel kraft das sie das alles schaffen!! viel glück!!


evelyn@sms.at

-

-

 

1021. Eintrag von marie am 17.07.2006 um 21:46 Uhr


hallo ich habe letztes jahr von dem vorfall gehört da wir gerade auf usedom urlaub machten wir waren alle sehr erschüttert,dass es immer noch menschen gibt die jemandem so etwas antun können als wir dieses jahr nach graal-müritz fuhren um das grab meiner uroma zu besuchen fanden wir das grab von carolin. als mein vater den namen carolin hörte sagte er das muss das mädchen sein das letztes jahr in graal-müritz ermordet worden war . wir fanden es sehr schön das das grab so schön und ordentlich gepflegt worden war. hiermit wollen ich und meine familie noch einmal unser herzliches beleid aussprechen mit freundlichen grüßen marie(12)


pinkes.schlafnitzeqweb.de

-

293314992

 

1020. Eintrag von Janet am 17.07.2006 um 20:46 Uhr


Liebe Familie Stolz! Letztes Jahr schon habe ich den Vorfall mit ihrer Tochter Carolin verfolgt. Begreifen konnte ich ihn jedoch nicht. Als diese Woche wieder ein Bericht gebracht wurde, wühlte er mich richtig auf. Ich werde dieses Jahr 17 und kann nicht begreifen, dass ein Mädchen in meinem Alter, lebenslustig und lebensfroh, einfach aus "ihrer" Welt gerissen wurde. Ich denke sehr vielan Carolin und natürlich auch an ihre Angehörigen. Es fällt mir schwer, zu verstehen, wie so etwas in unserer heutigen Welt passieren konnte. Für mich steht jedoch fest: Carolin MUSS an einem besseren Ort sein, als unserer Welt. Anders kann ich es mir nicht erklären. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass sie es da, wo auch immer sie ist, sehr gut hat.
Ihnen, den Eltern und dem Bruder, und all denen die zurückgeblieben sind, wünsche ich alles Gute und viel, viel Kraft!!
Alles Liebe
Janet Hemmerle


janet_hemmerle@hotmail.de

-

-

 

1019. Eintrag von alisha am 17.07.2006 um 20:30 Uhr


man kann es nicht nachvollziehen, KEIn verständnis aufbringen für diesen "Mann".
trotzdem wünsch ich der Familie alles Gute - das Leben geht weiter:-)


alisha90@aol.com

-

-

 

1018. Eintrag von Ann-Christin am 17.07.2006 um 20:08 Uhr


Hallo Familie Stolz!!!
Es tut mir so leid was mit ihrer Tochter passiert ist . Ich hätte nie gedacht das der ohne Therapie frei gekommen ist .
Ich wünsche Ihnen alles, alles gute.....


Anki-Huelsing@gmx.de

-

278906655

 

1017. Eintrag von Mirko am 17.07.2006 um 19:50 Uhr


Hallo Familie Stolz...
es ist eine schande das so ein mensch frei gelassen wurde!!!!!
ich habe an carolins todestag sehr oft an sie gedacht.und natürlich an die betroffenen angehörigen.
ich wünsche ihnen alles,alles gute..


/

-

-

 

1016. Eintrag von Annabelle am 17.07.2006 um 19:35 Uhr


Liebe Carolin,

Ich habe durch SAM von dem schrecklichen vorfall gehört und mir ist bald die Fernbedienung au der Hand gefallen. Ich kann das nicht glauben! welcher Mensch tut so was??? Niemand hat es verdient auf diese Weise zu sterben!!! Ich kannte Carolin nicht, doch ich denke mir, sie war ein sehr lebenslustiger Mensch doch auch die anderen Menschen, die auf grausame Art getötet wurden , auch wenn sie nicht von der besten Sorte Menschen waren, NIEMAND muss umgebracht werden. Und ich hoffe, der Täter wird bald gefunden und bekommt seine gerechte Strafe!!! Denn wegen ihm musste Carolin sterben, dann muss er wenigstens vo Spaß des Lebens abgehalten werden, denn das hat er nicht mehr verdient!!!




Auch an alle Angehörigen und Freunde:
mein Herzlichstes Beileid und auf das es Carolin oben im Himmel gut geht!!!


funny-sunny@wolke7.net

-

-

 

1015. Eintrag von Fran am 17.07.2006 um 17:24 Uhr


Hallo,
ich habe durch SAM von Carolin erfahren.ihr Schicksal hat mich sehr berührt. Durch die Bilder und Texte von und über Carolin konnte
ich sehen das sie wirklich eine große Lücke in Ihrem Leben hinterlassen haben muss.Ich weiss das man mit keinen Worten der Welt ausdrücken kann wie groß der Schmerz über Carolins Verlust ist. Dennoch wird Carolin in Ihren Herzen und jetzt auch in den Herzen vieler anderer weiter leben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Kraft.
Liebe Grüße Fran


FranV@web.de

-

-

 

1014. Eintrag von Carina am 17.07.2006 um 15:10 Uhr


Für Dich Carolin

Der Tag an dem Du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag.
Doch es war kein wirklicher Regen, es war der Himmel der weinte, weil er seinen schönsten Engel verloren hatte.

Der Tag an dem Du gestorben bist,
war ein sonniger Tag.
Doch es war nicht wirklich die Sonne die scheinte, es war der Himmel, der lachte weil er seinen schönsten Engel wiederhatte.

Ohne Dich zu kennen denke ich sehr oft an Dich.
Keine Angst Kleine, der Mann der Dir das Leben genommen hat, wird niemals zu Dir in den Himmel kommen. Ein Platz in der Hölle ist für ihn schon reserviert.


/

-

/

1013. Eintrag von Marleene am 17.07.2006 um 14:50 Uhr


Liebe Familie Scholz....
auch ich bin erneut auf Carolin aufmerksam geworden durch den Beitrag von SAM...

Ich kann es einfach nicht verstehen, wie und warum Menschen zu solchen Taten fähig sind...
Solche Taten sind nicht mit einer Therapie abgetan... für solche Taten sollte es die todestrafe geben!!!
Jedes Mal frage ich mich erneut,
Wieviele Kinder müssen eigentlich noch
sterben, bis die Gesellschaft nicht bloß wegschauen, wenn
Kindern und Jugendlichen Unrecht geschieht?

Ich wünsche Ihnen bei all` dieser wahnsinnig
großen Menge von Beileidsbekundungen, daß Sie
davon nicht überrollt werden. Daß die
positiven Wirkungen dieser vielen lieben
Worte bei Ihnen Kraft für Ihr unfaßbares
Schicksal mitgeben.......

Carolin hatte ein bezauberndes Lächeln, sie
wäre eine sehr hübsche, junge
Frau geworden. Doch ein Unbekannter hat Ihr
dieses Recht genommen. Sollte dem Mörder in
diesem Leben dafür keine gerechte Strafe
zukommen, so wünsche ich ihm ein schlechtes,
zermürbendes Gewissen oder sowas ähnliches
für die Ewigkeit seiner nächsten
Existenz.....

Stiller Gruß Marleene


lene1354@web.de

-

-

 

1012. Eintrag von Carina am 17.07.2006 um 14:29 Uhr


Liebe Familie Scholz,

ich habe schon länger die Geschichte Ihrer Carolin verfolgt und habe am Samstag, ihrem Todestag, die ganze Zeit an sie gedacht. Ich habe auch meinem Freund von ihr erzählt, auch er fand es unfassbar. Ich kannte Carolin nicht, aber es ist komisch wie sie irgendwie einen Platz in meinem Leben eingenommen hat. Ich denke sehr oft daran und manchmal wenn ich gerade richtig glücklich bin, kriege ich auf einmal Angst und denke wie schnell das Leben vorbei sein kann und denke an Carolin, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte und wenn sie gewusst hätte das sie nur noch kurze Zeit zu leben gehbat hätte, was hätte sie gemacht? Durch Carolin ist mir bewusst geworden, dass man jeden Tag wirklich so leben sollte als wäre es der letzte. Wenn ich sowas höre, kriege ich Angst....ich weiß auch nicht warum mich gerade ihr Schicksal so berührt, es passiert schließlich (leider) vielen Familien...ich denke es ist enfach weil Carolin so ein Mädchen wie Du und ich ist, und das es einem vor Augen hält, das es jedem passieren kann. Durch die ganzen schönen Fotos auf dieser Seite kann man auch einen Eindruck von ihr gewinnen, wie lebensfroh und süß sie war.

Es gibt keine Worte für das was ich Ihnen sagen will. Ich wünsche Ihnen vom tiefsten Winkel meines Herzens alle erdenklich Kraft, Stärke und Hoffnung das sie eines Tages wieder einigermaßen normal leben können.....auch wenn das sehr schwierig wird.
Sie haben ja auch noch einen Sohn, der sie auch braucht.....wahrscheinlich mehr denn je.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!!!!!!!!!!

Bitte machen Sie sich keine Vorwürfe. Ich weiß sowas hört sich immer so leicht an, aber so geht es Ihnen nur noch schlechter.


/

-

/

 

1011. Eintrag von jessica am 17.07.2006 um 13:33 Uhr


mein name ist jessica und ich bin 17 also so alt wir Ihre Carolin jetzt wäre!
ich kenn Carolin zwar nicht aber ich hab den beitrag bei SAM gesehen und musste dabei voll weinen. sowas nimmt mich immer total mit. vor allem wenn es noch so junge kinder sind!
die kleine Levke die hier bei uns im Dorf entfürt wurde kannte ich persönlich und auch das hat mich total mit genommen. auch heute geh ich ab und zu noch ans grab von Levke!!!
ich finde sone menschen die kindern sowas schlimmes antun können einfach nur verachtend und ekelig!!!
ich weiß nich was ich sonst noch dazu schreiben kann außer mein herzlichstes beileid auszusprechen und zu hoffen das der rückhalt der freunde und familie Ihnen hilft das schreckliche was Ihrer tochter angetan wurde zu vergessen!!!
liebe grüße jessica aus Cuxhaven


zickengirly@freenet.de

-

-

 

1010. Eintrag von Tina am 17.07.2006 um 13:04 Uhr


Als ich dort war musste ich einfach nur noch heulen.Ich kante das Maedchen zwar nicht nicht,doch vonden Bildern und alles was ich gehoert habe schien sie nett hgewesen zu sein!!Wenn ich daran denke das sie ermordet wurde,frage ich mich warum und wieso sie?Sie hat dem Moereder doch nichts getan,oder?Wenn sie von dem Mann bedr0ht wurde dann hatte sie eine SAngst etwas zu erzaehlen!Hat denn Eltern nichts gesagt!~Vielleicht doch,es kann ja auch sein,das sie etwas gesagt hat und er es rausgefunden hat!Deswegen wurde sie vielleicht ermordert!!Mein Herzliches Beileid!!


www.tina_madero22@yahoo.de

http://www.yahoo.de

Hab ich nic

 

1009. Eintrag von Tanja am 17.07.2006 um 12:32 Uhr


Der 1. Jahrestag von Carolines Tod am 15.7. war bestimmt sehr schlimm für Sie! Ich wünsche Ihnen, dass sie an diesem Schmerz nicht zerbrechen!
Meine Gedanken und Gebete gelten Ihnen & allen, die solch einen schlimmen Verlust erlitten haben.

Trotzdem viel Kraft für die Zukunft.



erlesenerschmerz@yahoo.de

-

-

 

1008. Eintrag von maria am 17.07.2006 um 11:39 Uhr


Ich weiß garnicht so recht wie ich anfangen soll! Ich hab vor kurzem den Bericht bei Sam geschaut und es hat mich echt getroffen!! Carolin ist mein Alter und sie hat 10Tage eher Geburtstag als ich!!! Jetzt kenn ich die Sorge meiner Eltern wenn sie mir sagen: "Pass auf Dich auf!" Es nervt mit der Zeit aber sie können es nicht oft genug sagen! Zeit vergeht doch die Narben bleiben!! Ich hoffe für Ihre Familie das das Leben irgendwann wieder heilwegs normal wird!!


MHJN.1988@gmx.net

-

-

 

1007. Eintrag von Elvira am 17.07.2006 um 10:45 Uhr


Ich weiß nicht so recht was ich schreiben soll. Worte können glaube ich auch nach dieser Zeit nicht trösten. Bei dem Gedanken alleine, daß meinen zwei Kindern so etwas zustoßen könnte kommt Wut und Trauer in mir hoch. Es zerreißt alles in mir.Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute


elvira@tdelzepich.de

-

-

 

1006. Eintrag von Nicole am 17.07.2006 um 09:34 Uhr


Ich möchte Ihnen auch nach der langen Zeit noch mein Beileid ausrichten! Ich bin durch SAM auf Carolin aufmerksam geworden! Ich finde es schrecklich was man Ihnen damit angetan hat! Diese Mensachen die so etwas tun dürften in meinen Augen nicht weiter leben! Ihnen gehört das angetan was die dem Opfer und deren Angehörigen mit so etwas antun! Ich habe selber 2 kleine süsse Kinder und bin immer in Sorge das ihnen nix passiert! Ich weiss nicht was Ich tun würde,würde man meinen Kindern so etwas antun! Ich wünsche Ihnen alle Kraft dieser Welt um mit diesem Schicksal zurecht zu kommen! Ich weiss das meine Worte ihnen Ihre Tochter nicht wieder bringen und auch Ihr Schmerz unerträglich ist! Aber Ich wünsche Ihnen alles alles erdenklich gute!
Mit lieben Grüssen
Nicole


chb3007@aol.com

-

-

 

1005. Eintrag von michelle am 17.07.2006 um 08:59 Uhr


Ich komme aus Luxemburg und hab ihren Bericht uber Carolin geshen .
Und die Polizei sollte diesen Mann fuer immer in den Knast!!!!!


mich.s_94@hotmail.com

http://www.brasil.chill.lu

-

 

1004. Eintrag von Selina am 16.07.2006 um 21:52 Uhr


Ihren Verlust, Ihren Schmerz, können nur Menschen nach empfinden, die das gleiche Schicksal erlebt haben. Ich bin Mutter von vier Kindern und bin immer in Sorge das Ihnen nichts geschiet. Ich wünsche Ihnen die Kraft das Sie an diesem Schmerz nicht zerbrechen.
Und die Justiz sollte sich ein Beispiel an Amerika nehmen, solche Besteien gehören für immer in Einzelhaft.


dominiqueherber@yahoo.de

-

-

1003. Eintrag von chris am 16.07.2006 um 21:26 Uhr


Ich möchte ebenfalls mein Beileid mitteilen solche mörder verdienen nur
die todesstrafe. ( warum musste das sein ? )


honda_chris@hotmail.de

-

-

 

1002. Eintrag von u.s. am 16.07.2006 um 20:13 Uhr


jedes mal wenn ich bein meinen eltern in graal-müritz bin, besuche ich das grab von carolin.sie war doch noch so jung!warum darf man heute einfach so ein junges leben auslöschen?warum ist der mensch heute nichts mehr wert?warum haben sie dieses schwein entlassen?und warum geben die jenigen, die die entlassung zu gelassen haben, nicht einfach zu das sie auch schuld haben?warum?weil sie genau wissen, das sie dann keine ruhige sekunde mehr haben!
ich kannte carolin zwar nicht, aber meine schwester ist genau so alt und meine kinder noch jünger.ich kann mir nur schwer vorstellen, wie es für sie sein muss.man hat ihnen einfach ihr kind entrissen!ich wünsche mir nur, das sie den schmerz irgendwann verarbeiten.ihre tochter wacht als stern über ihnen und wird uns immer in erinnerung bleiben.


marcel-ursica@web.de

-

-

 

1001. Eintrag von Kitty am 16.07.2006 um 19:41 Uhr


ich kann mir vorstellen wies ihn geht!wenn man so ein schweres schiksal trägt weiss man oft nicht mit seiner trauer umzugehn!vor allem wenn die eigen tochter vorher noch so behandelt wurde!eigentlich müsste dieser man genau das selbe durchleben müssen!selbst dann würd er nicht begreifen was er angerichtete hat!es tut mir echt lied für sie und ihre familie


Kittygmx@web.de

-

217302556

 

1000. Eintrag von Stine (aus Wismar) am 16.07.2006 um 19:38 Uhr


nach über einem jahr habe auch ich endlich den mut gefunden ein paar worte an euch zu richten ...
der todestag von caro hat mir zu denken gegeben,
gedanken darüber, wie lange es schon her ist.
gedanken bei dem beitrag von SAM, dass wir ein normales leben führen, doch bei euch ewig eine lücke sein wird.
es ist über ein jahr her und ich war immer noch nicht an dem grab meiner cousine, habe es nicht einmal auf die reihe bekommen in das gästebuch ihrer site zu schreiben, doch nicht weil ich nicht an sie dachte, mir fehlten die worte, ich hatte angst etwas falsches oder banal klingendes zu sagen. doch die richtigen worte gibt es wohl nicht, wenn man darüber nachdenkt, was da passiert ist...
es ist für mich unvortstellbar, denn sie hatte genau mein alter... ich weiß es kommt spät, aber ich möchte euch mein beileid ausdrücken, dass ihr so einen wunderbaren menschen verloren habt, sie war einmalig...
und meinen respekt dass ihr das alles durchsteht, ich wünsche euch von ganzem herzen glück, dass ihr den verlust schafft zu überwinden. wir alle behalten sie gut in erinnerung, das letzte familientreffen ist zwar etwas her, aber ich weiß noch ganz genau wie gut ich mich mit ihr verstanden habe, der spaziergang im schlossgarten, der einkaufsbummel im schlossparkcenter... das alles bleibt in meiner erinnerung.
und in anbetracht dessen, dass sie wirklich ein guter mensch war, bin ich mir sicher, dass es ihr da wo sie ist gut geht.

grüße auch im namen meiner eltern, heiko und martina czichowski sowie meiner schwester janett.



die-stine@web.de

-

317-877-714

 

999. Eintrag von C. am 16.07.2006 um 17:28 Uhr


Seit fast einem Jahr möchte ich mein Beileid aussprechen, doch ich weiß immernoch nicht, was man zum Trost sagen kann. Sie können sich aber sicher sein, dass Caro nie vergessen wird und sie immer in unserer Erinnerung weiterlebt.
Ich denke, das ist der einzige Trost, den man in dieser Situation haben kann.


-

http://-

-

 

998. Eintrag von Jennifer Dolch am 16.07.2006 um 16:22 Uhr


es tut mir wirklich leid was mit ihrer tochter passiert ist! ichhoffe das durch diesen menschen kein anderes leben mehr gefordert wird! ich hatte vor 5 jahren das glück das mich mein beiniger am leben gelassen hat. bis heute läuft er frei rum! mfg jennifer dolch



nannydolch@web.de

-

232-098-672

 

997. Eintrag von Marco am 16.07.2006 um 13:21 Uhr


Liebe Familie Scholz!

Ich weiß wie schwer es ist einen der wichtigsten Menschen in seinem Leben zu verlieren! Mir ist es vor einem halben Jahr genau so ergangen, ein sehr wichtiger Mensch ist nun nicht mehr da.... Aber man darf den Mut nicht verlieren! Sie mit ihrer Homepage geben vielen Menschen Kraft! Machen Sie weiter so!


coyote6363@yahoo.de

-

-

 

996. Eintrag von Luba am 16.07.2006 um 11:50 Uhr


hallo, ich kann sie nur zu gut verstehen wie sie sich jetzt fühlen. ich habe meinen bruder vor ca. 7 Monaten verloren und sie haben meine eltern bei dem Treffen in Hamburg auch kennengelernt. ich wünsche ihnen viel Kraft und mein herzliches Beileid. LUBA K.


lubas_rose@web.de

-

-

 

995. Eintrag von Alex am 16.07.2006 um 11:13 Uhr


Ich möchte auch ein beileid aussprechen weil es schrecklich ist wenn einem soetwas passiert...



-

-

-

 

994. Eintrag von ... am 16.07.2006 um 10:52 Uhr


ich möchte ein lob abgeben...ein lob an die eltern der armen carolin...ich möchte sie loben, das sie so stark sind und auch versuchen weiter zuleben!!! ich weiß es ist furchtbar...denn auch ich habe schon viele leute verloren, die mir wichtig sind!!! weiter so!!!


www.sofie-christ.@web.de

-

-

993. Eintrag von Martin P. am 16.07.2006 um 10:49 Uhr


Liebe Fam. Scholz,

ich wollte Ihnen nur mein Beileid hinterlassen.

MfG
Martin


martin_paar03@freenet.de

-

-

 

992. Eintrag von ------ am 16.07.2006 um 09:39 Uhr


ein Gedicht für die Gesorbene Carolin:

Für die Welt war sie irgentjemand,
doch für irgentjemand war sie die Welt.


------

-

-------

 

991. Eintrag von martina am 16.07.2006 um 00:56 Uhr


Ich habe eine Tochter im gleichen Alter und weiß, es ist der Alptraum aller Eltern.
Jedoch denke ich immer, wenn ein Mensch so jung stirbt, hat er in einer anderen- besseren Welt eine wichtigere Aufgabe zu erfüllen. Wenn man liest, wie Sie Ihre Tochter gesehen haben und sie von Freunden beschrieben wurde, kann es nur diese Erklärung geben. Ich wünsche den Eltern und dem Bruder alles Liebe und Gute für die Zukunft.


martina.hemmerle@t-online.de

-

-

 

990. Eintrag von Yvonne am 16.07.2006 um 00:15 Uhr


Liebe Familie Scholz,
auch ich habe einen geliebten Menschen verloren.Meine Mami.Der erste Totestag ist am 19.07.06.Ich weiß genau was für ein Schmerz das ist.Auch ich denke ganz fest an euere Carolin und wünsche euch von ganzem Herzen viel Kraft.


yv.b@tiscali.de

-

-

 

989. Eintrag von Sonja am 15.07.2006 um 23:42 Uhr


Liebe Familie Scholz,
ich kann man entsetzt nicht in Worte verpacken. Deshalb kann ich Ihnen nur viel Kraft wünschen,
Sonja


.

-

.

 

988. Eintrag von Michael am 15.07.2006 um 23:35 Uhr


ICh bin seit einen Jahr im gedanken so oft bei Carolin ich kenne sie nur vom fernseh und ichvermisse sie trotzdem total!!!
Ich wünsche trotzdem alles gute im sinne von Carolin!!!

Ihr M.Schwab


michaelschwab2@gmx.de

-

279-452-396

 

987. Eintrag von Maria am 15.07.2006 um 23:10 Uhr


Danke für diese Seite!
Seit einem Jahr begleiten wir Sie mit unseren Gedanken. Nicht nur heute ist Carolin in unseren Herzen!
Fam. Hesse aus Schwerin/Rostock


ria@nuclearfree.de

-

-

 

986. Eintrag von Jana am 15.07.2006 um 22:51 Uhr


Liebe Familie von Caroiln,
ich bin durch den Beitrag von Sam auf diese Seite aufmerksam geworden. Sie haben diese Seite wundervoll gemacht. Es ist einfach nur traurig, wenn man dieses hübsche Mädchen sieht und weis das sie nicht älter als 16 Jahre werden durfte. Carolin war bestimmt ein sehr fröhliches, nettes, lebensfrohes Mädchen, das sieht man auf den Bildern. Es ist einfach unfassbar, was mit Ihrer hübschen Tochter geschehen ist. Für den ersten Todestag Ihrer Tochter, wünsche ich Ihnen alles Gute. Ich Gedanken bin ich heute bei Ihnen und bei Carolin. Carolin für dich brennt eine Kerze bei mir.
Viele Liebe Grüße Jana(18)


Keine

-

-

 

985. Eintrag von Stefanie am 15.07.2006 um 22:00 Uhr


liebe famiele scholz

zur zeit besuche jedesmal wenn ich im internet bin dieseseite.ich finde es schrecklich,dass es solche menschen gibt,die andere junge menscen umbringen.



diese seite finde ich sehr schön,und hoffe dass die seite noch ne weile bleibt,da sie auch sehr oft von anderen menschen besucht wird!

noch mal alles gute für die zukunft!!

stefanie 14 aus bw


???

-

-

 

984. Eintrag von Nadine am 15.07.2006 um 21:39 Uhr


Liebe Familie Scholz, lieber Maxe,

heute an Carolin`s erstem Todestag gedenken eine vielzahl von Leuten Ihrer Tochter, deiner Freundin.
Das wird den Schmerz den der heutige Tag hervorruft nicht lindern können, doch gibt es das Gefühl nicht alleine zu sein, da viele Leute in Gedanken bei Ihnen und Ihrer Tochter, deiner Freundin sind.

Für Maxe:
Es ist wohl das schlimmste seine Freundin auf diese Art und Weise zu verliehren, doch hoffe ich, dass du irgendwann wieder in der Lage sein wirst ein Mädchen zu lieben.

Carolin wird in Ihren Herzen und Gedanken auf ewig weiter leben!
---------------
Still, seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.
Sie wollte ganz kurz bei Euch sein,
warum sie gingen, weiß Gott allein.

Sie kam von Gott,
dort ist sie wieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihr zurück.
in Eurem Herz ein großes Stück.
Sie wird jetzt immer bei Euch sein
vergesst sie nicht, sie war noch klein.

Geht nun ein Wind, an mildem Tag,
so denkt, es war ihr Flügelschlag
Und wenn Ihr fragt,
wo mag sie sein?
Ein Engel ist niemals allein.

Sie kann jetzt alle Farben sehn,
und barfuss durch die Wolken geh'n
vielleicht lässt sie sich hin und wieder
bei unseren Engelkindern nieder.

Und wenn Ihr sie auch sehr vermisst
und weint, weil sie nicht bei Euch ist
so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt
erzählt sie stolz:
ich werde geliebt.

(Autor unbekannt)

Liebe Grüße Nadine






Nadine-Lux22@web.de

-

-

983. Eintrag von Silvia am 15.07.2006 um 21:24 Uhr


Liebe Angehörige,

mit Betroffenheit war ich jetzt auf der Seite.

Ihre Tochter war so ein lebenslustiges Mädchen, das sieht man auf jedem Bild, das von Ihr gemacht wurde. Und sie hatte etwas ganz Besonderes, allein Ihre Tierliebe ist etwas, das sie schon unglaublich symphatisch macht.

Ich werde nie verstehen, warum solche Menschen wieder in die Freiheit und auf unsere Kinder losgelassen werden. Wenn es um Geld geht, da ist die Justiz schnell dabei mit hohen Strafen, das Leben eines Menschen zählt vergleichswese wenig. Und das sollte sich ändern, nein, nicht sollte, MUSS.

Irgendwo ist Ihre Tochter jetzt, und ich glaube, sie kann spüren und sehen, mit wieviel Liebe man sich ihrer erinnert.

Ich wünsche Ihnen alles Gute
Silvia


zickensilvia@hotmail.de

-

-

 

982. Eintrag von Lena am 15.07.2006 um 21:00 Uhr


Hallo!ICh bin 15 und haben den Bericht bei SAM gesehn.Ich war geschockt als meine Ma mir gesagt hat,dass der Mörder frei gelassen wurde...Ich wünsche ihnen ganz viel Kraft um alles weiter hin zu bestehen.Ich weis das,dass nich leicht ist.Mein Beileid

RUHE IN FREIDEN CAROLIN!!!!!!!



lena_buechele@web.de

-

198-934-434

 

981. Eintrag von yvonne am 15.07.2006 um 20:25 Uhr


Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe den Bericht bei SAM gesehen und es auch letztes Jahr schon gehört. Ich finder es eine Schande das dieser Mann frei gelassen wurde. Ich kann die Justiz echt nicht verstehen. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie weiterhin viel Kraft auch wenn es nicht leicht ist.

Ruhe in Frieden CAROLIN!!!!

Yvonne


roon@freenet.de

-

-

 

980. Eintrag von Andrea Marry-Ann und Julien am 15.07.2006 um 20:13 Uhr


Liebe Familie Scholz
Gestern habe ich mit meinen Kindern (5 und 9 Jahren )im Fernsehn den bericht über den Mord an Ihrer Tochter gesehen. Was ich als Erwachsene Mensch nicht verstehen kann musste ich gestern meinen Kindern erklären .
Aber für das,wo uns die Worte fehlen kann man keinem Kind der Welt behutsam beibringen . Im Namen meiner Kinder und mir möchten wir Ihnen hiermit unser tiefstes Beileid aussprechen.Heute an Carolin`s ersten Totestag werden wir eine Kerze für Sie anzünden und Gott bitten Ihrer Familie weiterhin sehr viel Kraft zu geben.


ASangel78@web.de

-

-

 

979. Eintrag von Christian Ermecke am 15.07.2006 um 19:47 Uhr


So, jetzt haben wir schon wieder den Salat......wie lange dauert es, bis der "es" wieder tut, vielleicht noch Schlimmeres?

Schaut 'mal unter Home / NDR oder nehmt diesen Link:

http://www1.ndr.de/ndr_pages_std/0,2570,OID1792084,00.html

Und das ausgerechnet heute - es wird höchste Zeit, das gehandelt wird(Eintrag Nr. 969)........


christianermecke@aol.com

-

-

 

978. Eintrag von Ingo am 15.07.2006 um 19:40 Uhr


Hallo Familie Scholz,

ich besuche diese Seite schon seit ihrer Existenz regelmässig. Heute jährt sich Carolins Todestag und obwohl ich sie nicht gekannt habe, denke ich sehr oft an Carolin und über den Mord nach.
Ich bewundere Sie und Ihren Kampf gegen die Justiz. Es wurden sehr viele Fehler aufgedeckt, aber um welchen Preis?
Jedes mal wenn ich die Seite öffne, lächelt mir Carolin entgegen. Dieses Lächeln wird nie vergehen.
Ruhe in Frieden Carolin!


Ingo


Ingo_Bernstetter@online.de

-

-

 

977. Eintrag von Carolin am 15.07.2006 um 18:52 Uhr


Ich finde das einfach schwach von diesem Mann, sich einfach an unschuldige Jugendliche zu vergreifen...ich bin selbst erst 15...muss mich aber trotzdem fragen was eigentlich in diesem Kopf dieser Menschen die so schreckliche Dinge tun corgeht...ich weiß es nicht und ich glaub das ich es auch niemal verstehen werde...Es tut mir echt im Herzen weh zu sehen das einem Mädchen das gerade anfängt das leben zu genießen einfach ihr leben wegen einem assozialen Menschen hergeben muss...ich kann es nicht verstehen un werd es auch nicht...
liebe grüße Carolin


webercarolin22@web.de

-

-

 

976. Eintrag von anna am 15.07.2006 um 18:37 Uhr


ich bin durch SAM von ihrem unglück erfahren, und möchte ihnen hier mein wirklich herzliches beleid aussprechen.....ich bin slebst erst 15 jahre alt und wenn man so etwas hört, fängt man schon an nachzudenken. mich hat die reportage sehr berührt, vor allem, dass sie es gescahfft haben, an den ort dieses verbrechens zurück zu kehren. ich weiß, dass keine 1000 bemitleidungen etc. ihren schmerz verschwinden lassen können, aber ich hoffe, dass es sie wenigstens ein bisschen tröstet und ein bisschen trost spendet. ich selbst habe eine freundin, die vergewaltigt wurde, doch sie hat überlebt. und ich möchte ihnen sagen: sie lebt heute noch mit den folgen dieses vergehens. ich wünsche ihnen für die zukunft wirklich alles alles gute und hoffe, dass sie in ihrem leben noch viele schöne erlebnisse haben. leben sie sie für ihre tochter mit, den sie hatte nicht das glück, dies alles zu erleben. mit freundlichen grüßen, anna


A-K-Cocodog@gmx.de

-

-

 

975. Eintrag von Vanessa Körbel am 15.07.2006 um 18:19 Uhr


Auch ich kannte Carolin nicht, aber mir verschlägt es die Sprache wenn ich sehe mit welcher Liebe das hier alles gestaltet wurde. Sie sieht aus wie ein unglaublich lebensfrohes Mädchen und anhand den Bildern kann ich verstehen warum sie immernoch so geliebt wird. Ich habe die Berichte von SAM verfolgt und bewundere die Kraft der Eltern darüber so offen zu sprechen. Es hilft anderen Menschen und bringt sie zum Nachdenken. Ich bin selbst 16 und mus mittlerweile Angst haben wenn ich raus gehe. Ich hoffe in Carolins Tod stand irgendein Sinn, und sie kann hören spüren und sehen wie sie geliebt wird.

liebe Grüße Vanessa


vanessa_koerbel@hotmail.de

http://www.vany-and-friendz.de.vu

-

 

974. Eintrag von Liv am 15.07.2006 um 17:57 Uhr


Ich kannte Carolin nicht, aber auf den Bildern wirkt sie wie ein lebenslustiges Mädchen. Niemand weiß warum so etwas geschehen muss, aber man sollte versuchen drauf zu vertrauen, dass irgendjemand da oben einen Sinn in allem sieht. Gott wollte Carolin bei sich haben. Vielleicht lebt ein Stück von ihr in den Harzen ihrer Lieben weiter.


livia.brenner@web.de

-

-

973. Eintrag von Patricia am 15.07.2006 um 17:56 Uhr



Hallo!!

Ich bin heute zum ersten Mal auf dieser Seite , habe aber diese schlimme Tat an Carolin schon letztes Jahr mitbekommen.

Es ist so schön mit wie viel Liebe sie diese Seite gestaltet haben, in jedem Satz der Eltern und der Gadanken die man liest spürt man diese unglaublich große Liebe!!

Und doch ist das alles schrecklich traurig und wenn man sich die Bilder anschaut kann man gar nicht glauben was passiert ist!
Man kann ihnen nur ganz viel Kraft und Zuversicht wünschen!

Lg Patricia




-

-

337801148

 

972. Eintrag von Dörte Porath am 15.07.2006 um 17:49 Uhr


hallo...


ich habe die berichte verfolgt und bin in gedanken bei Ihnen sende Ihnen Kraft und mut. habe mein kind auch verloren auf andere weise und weiss was für eine scheiss situation es ist.

mit lieben gruss und voller gedanken

dörte


Mllerswty1@hotmail.de

-

-

 

971. Eintrag von Linda am 15.07.2006 um 17:49 Uhr


Ich habe letztens den Bericht in SAM/Pro7 gesehen und er hat mich sehr bewegt. Ich hoffe Carolin ruht in Frieden und ich spreche ihnen mein tiefes Beileid aus und hoffe das der Mörder bis zu seinem Lebensende keine Ruhe mehr findet. Linda


funnylinse@web.de

-

-

 

970. Eintrag von Romina am 15.07.2006 um 17:43 Uhr


Liebe Eltern, lieber Bruder und Freunde von Carolin,
Heute jährt er sich nun zum ersten Mal... der schlimmste Tag in eurem Leben, der Tag an dem euch das Liebste genommen wurde.
All die schrecklichen Erinnerungen, die Bilder, die Gedanken... alles so präsent an diesem heutigen Tag.
Ich wünschte ich könnte euch heute irgendwie trösten, aber keine Worte der Welt können euch das zurück geben was ihr verloren habt. Mit meinem Eintrag möchte ich euch aber zeigen, dass ich in Gedanken heute ganz fest bei euch und eurer Carolin bin.

Stille Grüße von
Romina mit Anita immer tief und fest im Herzen


lady89rk@yahoo.de

http://www.never-forget.beep.de

-

 

969. Eintrag von Ina am 15.07.2006 um 17:09 Uhr


Hallo

Wie viele andere Gedenke auch ich heute an Carolin!

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!


wolken_queen@web.de

-

-

 

968. Eintrag von Jenny am 15.07.2006 um 16:57 Uhr


Hallo!

Ich wollte Ihnen nur sagen, dass sehr wahrscheinlich halb Deutschland heute an Ihre Tochter denkt und mit Ihnen fühlt!


Mausi_712@lycos.de

-

222115781

 

967. Eintrag von Adrienne am 15.07.2006 um 16:44 Uhr


Ich habe dieses Verbrechen an Carolin seit vorigem Jahr mitverfolgt.Es ist eine sehr grausame Tat und es tut sehr weh, wenn man die vielen Bilder von Carolin sieht auf denen sie so lebensfroh wirkt.

Liebe Eltern und lieber Bruder von Carolin,
ich wünsche Ihnen weiterhin viel viel Kraft und Zuversicht für ihr weiteres Leben.Ich hoffe sehr, dass die vielen Einträge hier und die Anteilnahme ihnen doch ein wenig Trost spenden können.
Ich finde es sehr schön, dass Sie Carolin diese Seite gewidmet haben.

An Carolin:
Liebe Carolin ich hoffe sehr, dass Du die vielen Lichter die heute für Dich angezündet werden, sehen kannst.
Auch ich habe eine Kerze für Dich aufgestellt.

In stillem Gedenken
Adrienne


adrienne.graebig@vodafone.de

-

-

 

966. Eintrag von Michelle am 15.07.2006 um 16:25 Uhr


Ich gedenke Carolin und hoffe das solche Täter für immer weggesperrt werden, denn wenn jemand einmal so etwas tutdann tut er es auch ein 2. Mal!!


michelleweber23@web.de

-

-

 

965. Eintrag von Mathias am 15.07.2006 um 15:19 Uhr


In diesem Moment geschah diese furchtbare Tat!

Ich gedenke an Carolin!


mazeck@nexgo.de

-

-

 

964. Eintrag von Stefan am 15.07.2006 um 15:08 Uhr


RIP


Rest In Peace

Ruhe in Frieden


horneich@gmx.de

-

-

963. Eintrag von mirco am 15.07.2006 um 14:58 Uhr


Mein herzliches Beileid erstmal und ich hoffe das so menschen wie der Täter nie wieder frei kommen sollten


luebke.seat

-

-

 

962. Eintrag von jule am 15.07.2006 um 14:44 Uhr


Hallo, liebe Familie! Auch ich möchte ihnen mit dieser nachricht meine große anteilnahme aussprechen! ich habe caroline´s geschichte jetzt schon länger verfolgt, doch bin jedes mal aufs neue traurig, wütend, erschüttert. ich kannte ihre tochter leider nicht und doch kommen mir nach wie vor dir tränen, wenn ich bilder oder neue berichte von ihr sehe!Sie werden sich diese frage millionen mal gestellt haben, doch mir geht sie auch nicht mehr aus dem kopf: wie kann ein mensch so etwas tun?ist jemand, der sowas tut, überhaupt ein mensch?
Vorhin sah ich mir die bilder ihrer tochter an und hatte sofort wieder einen kloß im hals........
es tut mir wahnsinnig leid!
doch ich bin mir sicher, dass es carolin sehr gut geht....denn sie ist im himmel.....
herzliche grüße
jule, 16 jahre aus mecklenburg-vorpommern


bonus90@freenet.de

-

-

 

961. Eintrag von Rüdiger am 15.07.2006 um 14:21 Uhr


Nun um erlich zu sein fehlen mir die worte um ihnen zu sagen wie leid mir das mit ihrer tochter tut. ich denke auch mal das worte ihren Schmerz nicht heilen werden,aber vieleicht tröstet es ein wenig zu wissen das es viele menschen gibt die auch dank dieser seite mit ihnen fühlen und ihnen von überall aus der welt ihr anteilnahme zu kommen lassen

lieb grüße
Rüdiger


/

http://www.gronauer.yfw24.de

/

 

960. Eintrag von Katharina Artmeier am 15.07.2006 um 14:06 Uhr


Hallo. Ich habe das mit ihrer Tochter Carolin schon letztes Jahr im Fernsehen und Zeitung mitbekommen und ich muss sagen, dass ich sehr traurig gewesen bin, auch wenn ich sie nicht gekannt habe. Ich kann nicht verstehen wie ein Mensch einem anderen nur so viel Leid antun kann. Aber ich verstehe den Schmerz den Sie um ihre Tochter gehabt haben oder immer noch haben. Vor drei Jahren ist auch eine sehr gute Freundin von mir gestorben und ich war unendlich traurig. Aber dass Carolin so grausam zu Tode gekommen ist finde ich so schrecklich und bedrückend, dass es mir die Kehle zuschnürt. Ich bin selber erst 15 und seit meine Mutter, dass mit ihrer Tochter im fernsehen gesehen hat, sagt sie immer: "Geh ja nicht allein nach Hause!" Ich wünsche Ihnen viel Glück im weiteren, denn manchmal heilt nicht die Zeit alle Wunden.
L.g. Katharina


/

-

/

 

959. Eintrag von Milene am 15.07.2006 um 14:04 Uhr


Hallo!
Ich habe bei Sam den Bericht über den tragischen Tod von Carolin gesehen. Es tut mir wirklich leid! Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, dass Ihre Familie trotzdem weiterhin zusammen hält und sie das alles durchstehen!
Milene, 15 Jahre alt aus Henstedt-Ulzburg


milene90@web.de

-

-

 

958. Eintrag von A. am 15.07.2006 um 14:03 Uhr


Ein Jahr ist es nun schon her. Ruhe in Frieden, Carolin. Und danke.


-

-

-

 

957. Eintrag von lea am 15.07.2006 um 13:55 Uhr


hallo,
ich habe den bericht bei sam gesehen und war sehr geschockt!ich möchte mein herzliches beileid an familie und freunde aussprechen und hoffe dass die schmerzen etwas gelindert werden!zeit heilt alle wunden auch wenn es schwer ist!ich habe vor kurzem auch einen freund verloren!zwar durch einen rollerunfall,aber ich weiß wie sich diese trauer anfühlt"!
carolin-RIP
mein herzliches beileid L.T


schnixypix@hotmail.de

-

-

 

956. Eintrag von Vanessa am 15.07.2006 um 13:26 Uhr


Hallo liebe Familie Schulz! auch ich bin über SAM an diese Website gekommen. ich war zutiefst erschüttert. mir geht das ganze nicht mehr aus dem Kopf. Auch wenn ich Carolin niemals kennengelernt hab (wohne in der SChweiz) fühle ich einen Schmerz und hab einen riesen Wut im Bauch. Es hätte verhindert werden können. Ich kann ihren Schmerz aber nur erahnen. Und die Angst, dass auch meiner Tochter (7Monate)was passieren könnte steigt. Ich frag mich warum müssen so sachen passieren?

ich wünsche ihnen von ganzen Herzen viel Kraft und viel Liebe. Carolin wird immer über sie wachen...

inm Trauer

Vanessa


amarillys@gmx.ch

-

-

 

955. Eintrag von ****** am 15.07.2006 um 13:24 Uhr


hallo liebe familie von carolin ich wünche ihnen alles gute und sehr viel glück für die zukunft heute ist es ja genau 1 jahr her und ich möchte nicht wissen wie sich der schmerz anfüllt den mal erlebt ich habe selbst einen kleinen bruder und er wäre fast gestorben allen der gedanke daran ihn zu verlieren macht mir angst und als ich dann erfahren hab das carolin tot ist habe ich geweint und ob ich sie nicht kenne hat es mich sehr mitgenommen weil wrer so wass macht ist krank sehr krank und der freund von carolin tut mir auch sher sehr leid seine erst große liebe zu verlieren ist nich gerade sehr schön ....aber trotzdem hoffe ich füt alles die carolin kannten das der schmerz bald nich mehr so schlimm ist .... aber ich werde caro auch nie vergessen un ich werden die homepage auch weiterhin jeder tag besuchen.....weil ich es auch toll finde das man eine homepage erstellt das macht nicht jeder und ich finde es gut wenn man alles über den tot von caro erfährt........ich hoffe das es allen die carolin kann´ten gut geht und caroluin im himmel auch da muss sie sein weil engel gehören in den himmel!!! viele liebe grüße aus trier sendet laura 14 jahre alt


lmaus2@gmx.de

-

*******

 

954. Eintrag von franziska am 15.07.2006 um 13:23 Uhr


Ich habe gestern den bericht bei SAM gesehen und wollte hiermit meine zutiefste verbundenheit ausdrücken. ich weiß selber wie schwer es ist einen geliebten menschen zu verlieren.
Alles gute für sie


franziska_eggloff@web.de

-

209581927

953. Eintrag von Nicole am 15.07.2006 um 13:09 Uhr


ich wollte ihnen mein herzliches beileid wünschen.ich habe selber einen kleinen sohn und ich könnte mir nicht vorstellen wenn ihm sowas passieren würde.ich wünsche ihnen alles gute und ganz viel kraft.lg nicole


N.Walter2@gmx.de

http://www.unsere-carolin.de

-

 

952. Eintrag von christin am 15.07.2006 um 12:49 Uhr


ich habe den Bericht von SAM gesehen und ich muss sagen es hat mich sehr bewegt.
Ich möchte Ihnen meine Verbundenheit mitteilen.
Alles Gute


christinkrebsqaol.com

-

-

 

951. Eintrag von Natalie am 15.07.2006 um 12:47 Uhr


Hallo Familie Schulz.
Ich habe gestern den Bericht bei SAM gesehen und ich war sehr berührt. Ich bin 13 Jahre alt und wollte Ihnen mein herzliches Beileid wünschen. Ich habe mich gefragt, warum man so einen Irren auf freien Fuß setzten konnte ohne ihn richtig zu terapieren.
Ich wünsche Ihnen viel Karft für Ihr Leben.

Liebe Grüße von Natalie, 13


coolbamby@hotmail.de

-

345-659-246

 

950. Eintrag von Anja Pfeuffer am 15.07.2006 um 12:44 Uhr


Liebe Familie...

Ich habe den Bericht in SAM gesehen und war seh betroffen. Ich möchte ihnen mein herzliches Beileid ausssprechen. Auch ich weiß, was es heißt, einen geliebten Menschen zu verlieren.
Geben sie nicht auf.
Herzliche Grüße



Annchen85@gmx.de

-

219844110

 

949. Eintrag von Kerstin am 15.07.2006 um 12:20 Uhr


Liebe Familie Schulz;

ich möchte hiermit mein herzliches Beileid aussprechen....
Ich bin 14 Jahre alt und habe en Bericht in Sam gesehen und es hat mich wirklich bewegt.
Ich wünsche Ihnen alles Lebe und Gute für die Zukunft.

Liebe Grüße Kerstin


Kerstin.Basener@gmx.de

-

336219985

 

948. Eintrag von / am 15.07.2006 um 11:49 Uhr


Liebe Familie Scholz,
erstmal mein herzliches Beileid.
Ich habe vor einigen Tagen den Beitrag bei Sam gesehen. Und habe dann die Internet seite gesehen, ich bin auch erst 15 jahre alt, und finde es sooo schrecklich wie Menschen so etws machen können??? Wann soll denn das bloss aufhören???, immer wieder verschwinden Kinder und Jugendliche spurlos!!!!
Diese Menschen die so etwas tun, die gehören für immer in die JVA, denn wenn sie erstmal wieder draussen sind, machen die meisten damit weiter!!!
Ich gebe ihnen nochmals mein herzliches Beileid, und viel viel Kraft...Viele Grüsse


/

/

/

 

947. Eintrag von anne am 15.07.2006 um 11:47 Uhr


Liebe Familie Scholz
auch ich möchte Ihnen mein Beileid aussprechen.
Ich weiß es ist sehr schwer, wenn ein liebenswerter Mensch, der einem sehr nahe steht, so die Welt verlassen muss. Auch Ich musste mit so einem Verlust schon fertig werden.
Doch man klammert sich an die Erinnerungen, die schönen, aber auch mal an die nicht so tollen Tage mit dieser Person.
Was Ihrer Tochter widerfahren ist, ist verabscheuungswürdig, und wie so ein Mensch mit dieser Schuld leben kann,ist unvorstellbar.
Doch Schuldgefühle von ihrer Seite aus sind nicht richtig. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es nichts bringt, den Fehler bei sich selbst zu suchen.
Das Wichtigste ist doch, dass dieser Mensch in unserem Herzen weiterlebt und man Sie immer vor seinem inneren Auge sehen kann.
Erinnerungen sind das teuerste und wichtigste Gut, dass der Mensch besitzt.
Mein Beileid. Anne


anne.pusch@freenet.de

-

-

 

946. Eintrag von Felicia am 15.07.2006 um 11:20 Uhr


hallo Familie Scholz,
zuerst einmal finde ich es eine sehr schöne idee von Ihnen eine web-site einzurichten.Ich habe gestern den bericht über ihre Carolin in sam gesehen, es hat mich total berührt. Solche Menschen versteh ich über haupt nicht die ein unschuldiges Mädchen so brutalst missbrauchen. Narürlich will ich Ihnen mein herzliches Beileid aussprechen, in sam habe ich gehört das Sie Schuldgefühle haben, aber man darf an so etwas gar nicht denken es gibt so viele grausame Menschen,da können Sie nichts dafür.
Liebe Grüße und nochmal mein Beileid
Felicia


fizzigirl@web.de

-

-

 

945. Eintrag von Sarah am 15.07.2006 um 09:16 Uhr


Hallo liebe Familie Scholz!
Mir wurde diese Seite von einer Freundin geschickt und ich hab mich mal umgeguckt......wie kann es angehen,dass so ein böser mensch nicht im Gefängnis sitzt?!?!?!In solchen Sachen verstehe ich die Menschen nicht.....Es tut mir jedenfalls sehr sehr leid für Euch....
Herzliches Beileid!
Mit freundlichen Grüßen
Sarah


s.bluemel@gmx.de

-

-

 

944. Eintrag von Timo am 15.07.2006 um 09:13 Uhr


Durch ein zufall kam ich heute auf ihre Homepage, es tut mir wirklich sehr sehr leid. Ich habe gerade gesehen das es genau vor einem Jahr passiert ist. Sie haben mein mit Gefühl, und trauer...
Gruß Timo


Timolesniewski@gmx.de

-

-

943. Eintrag von natalie am 15.07.2006 um 00:20 Uhr


hallo. Ich habe heute einige beiträge über Ihr schlimmes schicksal gesehen...ich bin immernoch fassungslos wie so was in deutschland oder auch überhaupt passieren kann...ich weiß das es nicht einfach ist einen geliebten menschen zu verlieren ich wünsche Ihnen aber viel kraft um das geschehende zu verarbeiten!!!


natilein-1306@web.de

-

-

 

942. Eintrag von dani 15 am 14.07.2006 um 23:49 Uhr


Liebe Familie!
erst mal will ich sagen dass es mir leid tut was mit ihrer tochter passiert is mein beileid ich bin heute durch sam auf diese seite gestoßen und hab lang überlegt ob ich was dazuschreiben soll!ich kann mitfühlen mit ihnen ich hab auch vor paar monaten meinen besten freund verloren der auch ermordet worden war!als ich das heute in sam und die einträge gesehn hab sind mir die tränen gekommen ! nochmal mein größtes beileid
mfg
danii


just_cutexD@hotmail.com

-

296-378-330

 

941. Eintrag von Anna-Lisa am 14.07.2006 um 23:45 Uhr


Mit tiefer Trauer habe ich heute einen Bericht im Fernseher über ihre Tochter gesehen, somit bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich finde es bewundernswert wie sie mit ihrer Trauer umgehen.
Es ist einfach unfassbar, dass in unserem "Rechtsstaat" so etwas passiert. Für mich sind ganz klar die Behörden verantwortlich. Wie kann ein nicht-therapierter Straftäter einfach entlassen werden?
Ich finde es unverständlich und höchst beängstigend was hier in Deutschland passiert!!
Ihre Carolin scheint ein sehr aufgewecktes, fröhliches Mädchen gewesen zu sein und ich bin sicher sie würde sich sehr darüber freuen was sie alles für sie tun.
Sie haben mein tiefstes Mitgefühl..
Liebe Grüße
Anna-Lisa



anna-lisa@jarilo.de

-

-

 

940. Eintrag von Claudia am 14.07.2006 um 23:19 Uhr


Hallo liebe familie,
es ist total traurig was passiert ist.es scheint als wars sie ein lebensfrohes mädchen.ich finde es echt super das sie diese web-site ins internet gestellt haben!es zeigt wie viel ihnen an carolin gelegen hat.
ich bin froh das dieser verbrecher endlich wieder im gefängnis sitzt!
sie haben natürlich meine größte anteilnahme.

ihre Clauida , 14



cw11@gmx.at

-

-

 

939. Eintrag von Vanessa am 14.07.2006 um 22:52 Uhr


Liebe Familie,
ich habe mir gerade ein paar Einträge durchgelesen und Tränen sind in meine Augen gestiegen. Es ist schön, dass so viele Menschen Anteilnahme an ihrem Leid nehmen. Durch den Beitrag bei Sam bin auch ich auf diese Seite gestoßen und finde es sehr stark und mutig von ihnen, im Fernsehen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse zu sprechen. Ich bin jetzt 18 Jahre alt nur 2 Jahre älter wie ihre Tochter damals. Jeder Mensch, egal in welchem Alter ist in Gefahr wenn solche Menschen, wie der Mörder ihrer Tochter, frei bzw. nach einer Entlassung aus dem Gefängnis wieder frei herumlaufen. Wie kann die Justiz so etwas erlauben???? Ich frage es mich immer wieder und keiner kann mir eine Antwort geben. Wenn einem Kind von einem Richter einer Richterin etwas derart schreckliches passieren würde, würde diese Personen bestimmt ewig hinter Gittern sitzen.
Ich kann es einfach nicht verstehen!!!
Ich möchte jetzt nicht wieder herzliches Beileid sagen, da sie es bestimmt seit dem Tod ihrer geliebten Tochter schon etliche male gehört haben. Aber ich wünsche ihnen vom Herzen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und hoffe, dass sie irgendwann über diesen viel zu schmerzlichen Verlust hinwegkommen und nur noch an die schönen Tage denken, die sie mit ihrer Tochter verbringen durften.
Alles erdenklich Gute wünsche ich ihnen
Vanessa


schnubbischatz@yahoo.de

-

-

 

938. Eintrag von Lisa(15) aus S. am 14.07.2006 um 22:51 Uhr


hallo liebe familie, auch ich habe heute den bericht bei SAM gesehen und möchte hier gerne mein beileid aussprechen...es ist unfassbar, zu was menschen in der lage sind...ich finde diese seite hier sehr sehr sehr klasse gemacht! wirklich...ich habe mir alles mal durchgelesen...es ist schwer, jemand geliebts zu verlieren, ich glaube, dass können nur die wissen, die auch jmd verloren haben, aber dennoch finde ich die idee von der seite sehr schön. so wird sich auch jeder noch an die schönen momente mit carolin erinnern und sie wird nie in vergessenheit geraten.
wie eben scon gesagt, gebe ich der familie mein herzlichstes beileid und alles weitere gute für die zukunft....leider geht das leben weiter.
morgen ist der todestag und ich hoffe, dass der mörder in seiner zelle gerade noch viel schlimmere schmerzen spürt,als dass carolin sie ertragen musste!
alles gute für die zukunft und nochmals mein herzlichstes beileid

Lisa,15 aus S.


kleineLady91@gmx.de

-

176289688

 

937. Eintrag von maike seibel am 14.07.2006 um 22:08 Uhr


hallo ich heiße maike und bin 15 jahre alt.
ich habe heute den bericht bei sam über carolin gesehen, und ich kann es nicht fassen wie ein Mensch zu so etwas fähig ist.
ich möchte allen Anghörigen mein Beileid aussprechen, denn nichts ist schlimmer als einen geliebten Menschen zu verlieren.
ich habe mir die ganze Internetseite angeguckt und durchgelesen, ich finde es ist alles sehr sehr schön gemacht, wirklich sehr schön.
Ihre carolin war ein sehr hüpsches und bestimmt auch sehr nettes mädchen.
Ich wünsche der ganzen Familie morgen an dem Todestag mein vollstes Mitgefühl, doch carolin wird immer bei ihnen sein, da bin ich mir sicher. So wie is in dieser Seite steht muss sie ja ein sehr großer Familienmensch gewesen sein.
Wie dieser Mann dazu fähig war begreife ich nicht, dass is einfach nur schrecklich.
Ich wünsche der familie alles alles Gute, und mein vollstes Beileid
maike


maike.seibel@freenet.de

-

341513911

 

936. Eintrag von karen am 14.07.2006 um 21:57 Uhr


hallo liebe Family,
mein herzlichste Beileid, ich habe den Bericht heute bei Sam gesehen und ich finde es schrecklich wenn Leute so etwas machen.



karen_barelmann@wen.de

http://karen2.onlinesites.de

281-211-329

 

935. Eintrag von Kerstin am 14.07.2006 um 21:50 Uhr


Liebe Familie Scholz,

das was mit Ihrer Tochter passiert ist, ist schrecklich.Mein tiefstes Beileid.
Ich finde sowas grausam,wenn Kinder für die Triebe anderer sterben müssen. Ich frage mich,wie lange soll das so weiter gehen?Will denn keiner was dagegen tun?Will keiner das Wohl der Kinder?...und...wenn nichts dagegen unternommen wird...Sollen dann die Täter frei herumlaufen?Das kann man doch nicht zulassen?Was denken sich denn die Polizei,Richter,Anwälte usw.??Soll später die ganze Welt nur noch von Tätern wimmeln???Das geht doch nicht?

Es tut mir so leid. Ich habe den Bericht heute bei SAM gesehen. Und Carolin war so Jung und so Hübsch. Sie hat das nicht verdient. Niemand verdient sowas! Sie hätte bestimmt eine sehr schöne Zukunft. Ich mag vielleicht nicht viel Ahnung haben, aber immer wenn ich diese schrecklichen Bilder sehe,wie immer wieder ein Mädchen sterben muss...damit es den Tätern gut geht, versetze ich mich in die Lage, wie jemand sich fühlen muss, wenn man einen Menschen verliert, der zum eigenen Leben gehört...und das ist sicherlich nicht einfach.

Aber...Frau und Herr Scholz,
geben sie ihre Tochter nicht auf. Ich bin mir sicher, das sie Sie sehen wird. Sie wird immer bei ihnen sein und das solange wie sie in Ihrem Herzen ist. Und das für immer....


Kaddy_31291@gmx.de

-

-

 

934. Eintrag von Lisa am 14.07.2006 um 21:36 Uhr


Hallo,
ich hab den bericht heute auch gesehen (bei Sam) ich finds einfach schreckich wenn so ein mädchen einfach sterben muss...
und das alles nur weil sie zu ihrem freund wollte ich kann sowas nciht verstehen!!Es muss für sie schrecklich sein und als ich heute dann die adresse sah www.unsere-carolin.de wusste ich das ich hier rein muss und ncoh emhr drüber wissen!!!!es wäre schön wenn sie mir eine e-mail oder sos chiken könnten!!
Herzliches Beileid Lisa!!


cat-1993@web.de

http://www.myblog.de/lisa-1993

346-083-932

933. Eintrag von Haymov am 14.07.2006 um 21:31 Uhr


Liebe Familie Scholz,

erst mal mein herzliches Beileid. Wie können so ne verrückten Leute noch frei auf der Straße herumlaufen. Es tut mir wirklich Leid. Aber geben sie nicht auf ihre T ochter ahr sehr hübsch und sie lebt noch und zwar in ihrem Herzen.


Irit.haymov@gmx.net

-

-

 

932. Eintrag von julia am 14.07.2006 um 21:11 Uhr


liebe familie,

Ich kann und willes einfach nicht verstehen wie ein mensch nur zu so etwas fehig ist.
auch ich habe